Frage von maryannreid, 42

Arztunterlagen/Bewerbung für den mittleren Polizeivollzugsdienst?

Ich möchte mich für das nächste Jahr in Güstrow bewerben und bin jetzt beim Endspurt. Allerdings machen mir die Arztunterlagen Probleme. Auf den Ausdrucken steht drauf, dass sie von den behandelnden Ärzten der letztes 5 Jahre ausgefüllt werden muss. Gilt das jetzt für jede Kleinigkeit, wie zum Beispiel Röntgenuntersuchungen oder andere Erkrankungen, bei denen ich nur ein Mal hingegangen bin oder nur für längerfristige Behandlungen bei Verletzungen oder ähnlichen Dingen? Muss ich für die Auskünfte was zahlen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 13

Deine Hausärztin kann das priorisieren. Nicht alles muss angegeben werden. Selbst die Hausärztin kann Bagatelldiagnosen weglassen. Was eine Bagatelle ist, ist allerdings schwammig. Überweisung zu anderen Ärzten macht man ja eigentlich nur bei schwerwiegenderen Dingen. Die muss sie angeben. In der Regel reicht aber die Auskunft der Hausärztin. Wenn sie aufgrund des Hausarztbogens noch was genaueres haben wollen, werden sie dir das sagen.

Gruß S.

Antwort
von AssassineConnor, 14

Nein. Da kommen nur größere Sachen rein :) an das letzte mql röntgen solltest du eich aber nach möglichkeit erinnern ^^. Also da soll nicht jeder Schnupfen eingetragen werden. Nur Knochenbrüche und so (oder Salmonellen-Vergiftungen, etc.)

Antwort
von azeri61, 25

Du gehst zu den jeweiligen ärzten und lässt dir das ausfüllen die ärzte müssen alles lückenlos ausfüllen sprich immer wenn du beim arzt warst !

Kommentar von maryannreid ,

Also auch für jede popelige Erkältung?

Kommentar von azeri61 ,

immer wenn du beim arzt warst aber der arzt wird schon wissen was er/sie da hin schreibt

Kommentar von azeri61 ,

ich musste damals glaub ich 20 € zahlen

Kommentar von azeri61 ,

hab mir nochmal meine auskunft angeschaut die ich damals abgegeben habe (hatte sie kopiert) jede ärztliche behandlung die durchgeführt wurde, wurde auch in der auskunft erwähnt.

Kommentar von maryannreid ,

Kann meine Hausärztin auch meine Karte auslesen und mir sagen zu welche Ärzten ich noch muss?

Kommentar von azeri61 ,

das muss du deine ärztin fragen ich denke die ärzte haben in der regel eine patienakte wo drinnen steht was mal wann war

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten