Arztbesuch nach Drogenkonsum?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was hast du denn noch konsumiert außer MDMA? Die Nachweisbarkeit im Blut beträgt bei MDMA gerade mal 24h, die ja nun schon vorbei sein sollten. Bei vielen Drogen ist das ähnlich, die wenigsten findet man nach einer Woche noch im Blut.
Außerdem ist die Blutabnahme ja da um deine Veträglichkeit auf die Pille zu testen und nicht um das Blut nach Drogen zu untersuchen, weshalb entweder garkeine Drogen festgestellt werden oder selbst wenn sie welche finden, ist es ihnen i.d.R. egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eher unwahrscheinlich, dass man in deinem Blut was findet, da nicht gezielt danach gesucht wird.

Wenn man allerdings etwas findet, muss der Arzt deinen Eltern die Auskunft geben, da gilt auch keine Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du heute wegen der Verträglichkeit von Hormonpräparaten in ein Labor gehst, wird man lediglich den Hormonstatus überprüfen. Kein Mensch macht da einen Drogentest. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und dein Arzt sollte auch darüber informiert sein da er dir ein Medikament verschreibt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da braucht du dir keine Sorgen machen. Im Labor werden lediglich die Werte getestet, die für die Pillenverträglichkeit gebraucht werden, ermittelt. Nicht mehr und nicht weniger. Denn jeder einzelne Test, der im Labor gemacht wird, kostet Geld und daurch wird wirklich immer nur das nötigste gemacht.

Außerdem ist es rein rechtlich glaube gar nicht gestattet, dass die ohne dein Einverständnis bzw. ohne das deiner Eltern soetwas einfach testen. Wozu auch? Wird für den Arzt wohl kaum von Intresse sein ob du Drogen nimmst oder nicht, wenn es um die Pille geht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin selbst kein unbeschriebenes Blatt, aber ich sag dir eins: Lass die Finger von Chemie! Du f***st dich damit nur selbst.Kenne genug Leute die heut verpeilt durch die Gegend rennen.Aber jeder muss wihl seine Erfahrungen machen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die hätten doch sowieso eine ärztliche Schweigepflicht oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alenobyl
16.09.2016, 08:13

Lies dir am besten nochmal die Rechtslage durch.

0