Frage von warumwieso3, 133

Arzt will massiven Testosteronmangel nicht behandeln, wie vorgehen?

Hallo,

Ich habe einen massiven Testosteronmangel : ich habe 2,09 (Referenzwert 3-10) und bioverfügbares Testosteron 0,41 (Referenzwert 1-3)

Laut Arzt ist das "ein Überschuss", bitte, Überschuss? Das ist in meinen Augen ein Mangel!!! Was soll ich jetzt machen? Bin total unterentwickelt und kleinwüchsig. Symptome: kein Bart, Antriebslos, müde, keine Muskeln, höhere Stimme etc.

Ich habe keine Lust mehr mit Ärzten herumzustreiten, ob ich jetzt Testo bekomme, oder nicht. Es ist mir einfach zu blöd, wenn man als Patient sogar mehr weiß.

Ich bin 20, wie kann ich es im Internet bestellen? Ohne Rezept? Weiß jemand was?

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit & Medikamente, 66

ich habe 2,09 (Referenzwert 3-10) 

Es gibt hier unterschiedliche Referenzwerte, manche Referenzwerte sagen, dass 2 noch im Rahmen ist. (übrigens fehlt die Einheit)

Bin total unterentwickelt und kleinwüchsig. 

Kleinwüchsigkeit hat oft nichts mit Testosteron zu tun, Menschen mit Testosteronmangel leiden üblich unter Großwuchs, bzw. werden größer als normal. Der Rest der Symptome deuten aber schon auf wenig Testosteron hin.

Aber was dein Arzt da macht und warum, kann ich mir auch nicht zusammenreimen.

Mache folgendes:

Gehe zu einem anderem Arzt. Darüber hinaus: Wenn dir ein Testosteronmangel klinisch diagnostiziert wird, dann hast du einen Anspruch auf eine adäquate Behandlung. Viele Patienten wissen das nicht, aber es ist so. Die gesetzlichen Rechte liegen in Deutschland weit auf der Seite der Patienten. Rede mit deinem Arzt nochmal darüber, warum genau er es nicht für nötig erachtet deinen Mangel bzw. deine Symptome zu behandeln. Vielleicht gibt es ja gute Gründe dafür!

Kommentar von Pangaea ,

Er war ja schon bei drei Ärzten, die alle eine Verschreibung abgelehnt haben.

Antwort
von MarcelDavis321, 82

Es ist Verständlich dass dich die Symptome stören. Aber es ist besser auf die Ärzte zu hören. Testosteron zu spritzen ist mit einem hohen Risiko verbunden an einem Herzinfarkt zu sterben. Die meisten, die sowas mit 20 anfangen leben noch bis 30.Vorallem wenn man es ohne Ärztliche Beobachtung durchführt. Deshalb ist es normal dass dich der Arzt davor bewahren will. Es gibt alternativ auch Testo Booster , die die Produktion natürlich anregen. Aber ka ob die funktionieren. Aber btw findet man Symptome wie Antriebslosigkeit , Müdigkeit , wenig Muskeln und wenig Bart auch bei gesunden 20 jährigen. 

Kommentar von Chillersun03 ,

Aber es ist besser auf die Ärzte zu hören. Testosteron zu spritzen ist mit einem hohen Risiko verbunden an einem Herzinfarkt zu sterben.

Das ist großer Unsinn! 

Es gibt alternativ auch Testo Booster , die die Produktion natürlich anregen.

Und das sogar noch mehr. 1. Macht es keinen(!!!) Unterschied ob man die Testosteronproduktion "natürlich" erhöht oder sich direkt Testosteron spritzt. Ganz zu schweigen, dass Testo-Booster ihre Werbeversprechen nicht halten. 

Antwort
von Deichgoettin, 69

Dein behandelnder Arzt wird berechtigte Gründe dafür haben, Dich nicht so zu behandeln, wie Du es gerne hättest. Warum fragst Du ihn nicht einfach? Es gibt viele Gründe, warum in Deinem Alter nur in Ausnahmefällen Testosteron verordnet wird. Da müßte schon eine Grunderkrankung vorliegen, von der Du hier nichts schreibst und ich davon ausgehe, daß Du auch keine hast.
Bist Du bei einem Endokrinologen in Behandlung? Wenn nicht, dies ist der Facharzt, der Dir evtl. weiterhelfen könnte.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 56

Warst du schon mal bei einem Endokrinologen? Wenn ja, und wenn der auch kein  Testosteron verschreiben will, dann hat er seine Gründe und du brauchst auch keins.

Gefälligkeitsverschreibungen, nur weil der Patient das fordert, sieht unser Gesundheitssystem nicht vor.

Von der Bestellung illegaler Medikamente aus dem Internet kann man nur dringend abraten. Die Gefahr ist zu hoch, dass die Medikaente gefälscht sind.

Kommentar von warumwieso3 ,

Was Gefälligkeitsverschreibungen, das ist notwendig für mein zukünftiges Leben. Sag mal gehts noch? Das ist keine Gefälligkeit, sondern Notwendigkeit. 

Kommentar von Pangaea ,

Wenn es medizinisch notwendig ist, wird es dir ein Arzt verschreiben. Aber du kannst nicht selbst entscheiden, was du gerne haben willst.

Außer natürlich, du studierst Medizin. Als Arzt kannst du (mit Arztausweis) jedes verschreibungspflichtige Medikament ganz legal in der Apotheke kaufen. Den Arztausweis stellt die Ärztekammer deines Bundeslandes aus.

Kommentar von Ostsee1982 ,

Was Gefälligkeitsverschreibungen, das ist notwendig für mein zukünftiges Leben. Sag mal gehts noch? Das ist keine Gefälligkeit, sondern Notwendigkeit. 

Ich finde du solltest ein wenig deinen Tonfall mäßigen. Der behandelnde Arzt wird wissen was er verantworten kann und laut deiner Fragestellung geht es um mehrere Ärzte die das bereits verweigert haben. "Ich habe keine Lust mehr mit Ärzten herumzustreiten". Sicher mag dich das belasten aber das verändert nicht die Situation. Testosteronspritzen haben zum Teil schwere Nebenwirkungen und da liegt es nicht an dir zu entscheiden was notwendig ist.

Antwort
von voayager, 49

Nein, nicht einfach ein Hormon bestellen, das ist Unsinn, weil auf eigene Faust und ohne Kenntnis. Lass die lieber den Befund deines Arztes dir aushändigen und geh damit zu einem andweren Arzt. Bedenke, Ärzte sind nicht gleich, haben unterschiedliche Ansichten.

Kommentar von Pangaea ,

Er war ja schon bei drei Ärzten, die alle zu dem Schluss gekommen sind, er brauche kein Testosteron.

Antwort
von maschine98, 52

Warst du denn nur bei einem arzt oder bei mehreren?

Kommentar von warumwieso3 ,

Bei 3 verschiedene

Kommentar von Pangaea ,

Wenn drei verschiedene Ärzte übereinstimmend zu der Überzeugung gekommen sind, dass du kein Testosteron benötigst, dann haben die ihre Gründe und du solltest das akzeptieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community