Frage von Aboutme9, 176

Arzt werden ohne Latain?

Hallo, Also ich möchte ein Arzt werden,kein Zahnarzt oder so,sondern ein Arzt,der z.B. Krepskranke versucht zu heilen,oder der OPs macht,.....(Ein Medizinische Arzt) Aber geht das,weil ich in meiner Schulzeit kein Latain gewählt habe.Bitte keine Rechtschreibfehler korigieren.Danke

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Latein, 36

Auch wenn du die Korrektur der Rechtschreibfehler ablehnst, wäre das sicherlich ein erster Schritt in Richtung eines Medizinstudiums. Sonst wirst du schon von deinem zukünftigen Mitstudenten ausgelacht. Für ein Medizinstudium brauchst du nämlich ein sehr gutes Abi - also irgendetwas zwischen 1,0 und 1,2 wäre als Abischnitt nötig. :) Wenn du zur Zeit bei 1,8 bist, ist das zwar lobenswert, aber da musst du noch eine Schippe drauflegen.

Aber um deine Frage zu beantworten: Für ein Medizinstudium brauchst du keine schulischen Lateinkenntnisse. Für das Fachvokabular gibt es an der Uni noch einmal extra Terminologie-Kurse.
Schulische Lateinkenntnisse erleichtern dir diese Kurse vielleicht ein bisschen, sind aber keine Voraussetzung.

LG und viel Erfolg bei deinem ambitionierten Plan! ;)
MCX

Antwort
von CarosPferd, 59

Zu deiner Frage ob das Latein erlernen während der Uni schwieriger ist als während der Schule: Es ist deshalb schwieriger weil du Latein dann neben dem ganzen unistoff noch lernen musst. Also zusätzlich. Und in einem sehr viel kürzeren Zeitraum als in der Schule.

Und es ist so schon viel mehr zu lernen als fürs komplette Abi. (Nur mal so als Vergleichswert). 

Bist du sicher dass du das schaffen kannst? Allein schon mit dem erforderlichen NC? Hast du so viele Rechtschreibfehler in deinem Text wegen Unachtsamkeit oder weil du es nicht besser weißt?

In welcher Stufe bist du denn jetzt? Was für einen NC hast du im Moment so? Auf was für einer Schule?

Wenn du ein paar mehr Informationen gibst kann man dir auch konkretere Tipps und Infos geben wie das mit deinem Wunsch realistisch aussieht :)

Kommentar von Aboutme9 ,

8 Klässler,Gesamtschule,Letzter Elternsprechtag:zweitbeste in der Klasse der Jungs mit dem Notendurchschnitt von 1,8

Kommentar von CarosPferd ,

Dann würde ich dir raten dich noch um einiges zu verbessern, am besten wäre natürlich ein Abitur mit 1,0. dann müsstest du im optimalen Falle nicht warten und könntest auch schauen auf welche Uni du gehen möchtest, hättest also die Auswahl.

Wenn du so bleibst oder nur etwas besser wirst müsstest du warten (kann bis zu ein paar Jahre dauern) und/oder im Ausland studieren.

 Während der Wartezeit könntest du schonmal einen Lateinkurs machen, so brauchst du den Kurs nicht während des Studiums dazu zu nehmen. Und du könntest eine Ausbildung machen, einige Ausbildungen verschaffen dir Vorteile  beim Auswahlverfahren an manchen Unis.

Antwort
von beamer05, 21

Da hier ziemlich viel FALSCHES, insbesondere zu GENAU der Frage nach Latein... steht:

In Deutschland braucht man weder für das Medizinstudium noch für die Tätigkeit als Arzt irgendwelche Lateinkenntnisse aus der Schule.

Im Studium gibt es - meist im ersten Semester - eine kleine Veranstaltung namens "med. Terminologie", in der die paar für das Studium benötigten Grundlagen in Latein und Griechisch (!) in einigen Stunden vermittelt werden. Und das reicht völlig aus!

Und wer in der Schule keinerlei Latein hatte, hat im Studium keine erkennbaren Nachteile. Der Lernaufwand der nomina anatomica (Bezeichnungen anatomischer Strukturen) ist für "Lateiner" annähernd gleich groß, wie für die anderen.

Daher:

Wer nicht gerade Latein als Lieblingsfach hat, sollte - im Hinblick auf ein mögliches Medizinstudium - seine Energie lieber auf andere Fächer, i.W. die Naturwissenschaften und Englisch lenken, da diese für das Studium wesentlich wichtiger sind.

UND:

Es ist m.E. unsinnig, immer auf der Abi-Note rumzureiten, die angeblich mindestens 1.x sein muss...

Ja, der NC liegt seit Jahren (fast?) stets bei kleiner 1,5, aber der NC gibt nur die Note der zugelassenen Abiturbesten an, nicht diejenigen, die über Wartezeit oder andere Quoten einen Studienplatz erhalten haben.

Näheres, wie so oft hier:

www.hochschulstart.de

Antwort
von EmpireState, 86

hallo Aboutme9

ich habe selbst schon mal darüber nachgedacht und glaube,dass wenn du an der UNI studierst,dass du da nur einen gewissen teil von Latein brauchst nicht die GANZE grammatik.Das kannst du dann da glaube ich an der UNI lernen.Bin mir aber nicht sicher:)

Kommentar von GigiGoLa ,

Ja das stimmt. In der Schule lernt man auch Sachen, die man für den Beruf Arzt nicht braucht!

Antwort
von GigiGoLa, 85

Man kann Latein während des Studiums lernen. Aber ein Arzt muss richtig schreiben können!

Kommentar von LonelyBrain ,

So ist es.

Kommentar von beamer05 ,

Man kann Latein während des Studiums lernen

jo, man kann es aber auch (weitgehend) lassen (der kleine Kurs "med. Terminologie" ist nun wahrlich kein "Latein lernen".


man braucht es schlicht nicht (zumindest nichts, was über die paar Stunden des o.g. Kurses hinaus ginge)


Antwort
von Crankycraft, 97

Ich gehe davon aus, dass du zumindest die Begriffe die wichtig sind fehlerfrei schreiben können musst.

Antwort
von altgenug60, 41

Latein als Schulfach ist heute für ein Medizinstudium nicht mehr erforderlich. Da kann man dann stattdessen im Studium einen sogenannten "Terminologiekurs" belegen.

Aber dir ist hoffentlich klar, dass du für dieses Studium ein SEHR GUTES Abitur brauchst! Du willst zwar nicht auf deine Rechtschreibung angesprochen werden, aber allein mit deiner von mir vermuteten Deutschnote kannst du die Studienzulassung knicken . . .

Antwort
von LonelyBrain, 92

Um Arzt zu werden musst du Medizin studieren. Dafür hast du wohl nicht einmal den NC.

Du wirst wohl schon an der mangelnden Rechtschreibung scheitern - da kommst du erst gar nicht zum Latein.

Kommentar von Hayat17 ,

Sag mal, was soll das? Man sollte die Menschen Mut machen und nicht schlecht in ihm rein reden.

Kommentar von AnonymLiebe ,

Bei der Rechtschreibung fehlt wohl auch die Qualifikation zum Nc.

Da kannst du den Leuten so viel Mut machen wie du willst. @Lonelybrain hat nunmal Recht.

Kommentar von Hayat17 ,

Na gut, wen ihr meint. Ich wünsche dem Fragesteller viel Glück.

Kommentar von Aboutme9 ,

Ich bin erst 8 Klässler

Kommentar von Aboutme9 ,

Ich bin erst 8 Klässler

Kommentar von Coza0310 ,

Wie bist Du denn in der Schule (Zensuren)?

Kommentar von Aboutme9 ,

Gesamtschule/beim letzten Elternsprechtag hatte ich ein Durchschnitt von 1,8

Kommentar von LonelyBrain ,

Du brauchst trotzdem ein 1er Abi.

Kommentar von Aboutme9 ,

Ja aber jetzt sofort doch nicht.Zunächstmal muss ich das Abi starten.Dann habe ich noch 3 Jahre Zeit um ein 1er Abi zu bekommen.

Antwort
von DerDieDasDash, 83

Mit Rechtschreibfehlern geht das nicht. Könnte auch gehen, wenn Du in der Schule kein Latein hattest.. Müsstest Du dann aber während des Studiums alles lernen^^

Kommentar von Aboutme9 ,

Ist das dann schwieriger,da ich nicht überfordert sein möchte

Kommentar von LonelyBrain ,

Wenn du das schon vorher anzweifelst würde ich es sein lassen.

Hast du überhaupt den erforderlichen Nc? Ohne den erledigt sich das Thema ohnehin.

Kommentar von SiViHa72 ,

Apropos ..Dir ist aber schon klar, dass Medizin egal welcher Art nen ziemlich forderndes Fach ist?

Was Du leisten kannst, das weißßt wirkliuch nur Du. Geh in Dioch, sei ganz realistisch.

Abi hast Du? War das anstrengend oder nicht?  Sagst Du,d as ging an Deine Grenzen- dann sind einige Studienfächer eher nichts für Dich.

Versuchen kann man immer, aber man sollte dabei auch realistisch sein.

Kommentar von LonelyBrain ,

Der FS braucht zudem nicht irgendein Abi. Nen 1er Schnitt ist mal Voraussetzung.

Kommentar von Aboutme9 ,

Ich bin erst 8 Klässler

Antwort
von ReckerM108, 75

Ich glaube nicht dass das geht
Immerhin musst du die lateinischen Wörter können

Antwort
von lieblingsmam, 81

Latein gehört zwingend dazu. Auch das Abi und ein Medizinstudium.

Kommentar von beamer05 ,

Latein gehört zwingend dazu

Nö!

Zum Medizinstudium -zumindest in D -braucht es keinerlei(!) Schullatein, es ist noch nicht mal sonderlich hilfreich, wenn man in der Schule jahrelang Latein gehabt haben sollte.

Im (meist) ersten Semester besucht man eine kleine Veranstaltung namens "med. Terminologie", in der die paar Grundlagen des Lateinischen und Griechischen(!) vermittelt werden. Und das reicht völlig aus.

Kommentar von lieblingsmam ,
Kommentar von beamer05 ,

Nun, der Kernsatz des länglichen Artikels ist doch dieser:

"Die Medizin - früher ein Argument fürs Lateinlernen in der Schule - hat diese Sprachschranke inzwischen komplett fallenlassen"

Und was ist nun die "kommt darauf an" Aussage an dem von dir verlinkten Artikel?

Kommentar von lieblingsmam ,

Da hast Du Recht. Besser hätte ich geschrieben, daß es von Vorteil ist.

➤ Medizin

Früher musste man Latein können, um Jura oder Medizin zu studieren.
Heute ist das keine Grundvoraussetzung mehr, aber Lateinkenntnisse
erleichtern diese Studiengänge.

Quelle http://www.gehalt.de/news/Fuer-welche-Berufe-braucht-man-eigentlich-Latein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten