Arzt wechsel was passiert mit akte?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Dein neuer Arzt kann die Akte vom Kinderarzt anfordern. Er wird für dich zwar eine neue Akte anlegen, aber falls er Fragen zu deiner Krankengeschichte hat oder zu den Medikamenten, die du einnimmst,  da nachgucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der neue Arzt faengt eine neue Akte an. Normalerweise wird die Akte vom alten Arzt nicht weitergereicht, meist ist das auch unnoetig. Dein neuer Arzt muss nicht wissen, dass du vor 5 Jahren mal eine Erkaeltung hattest, um dich behandeln zu koennen.

Eine Ausnahme waere, wenn du schlimme chronische Erkrankungen haettest und er da informiert sein sollte, was da bisher an Behandlungen und akuten Zustaenden passiert ist und dich erfolgreich weiter zu behandeln.

Oder auch bei aelteren Menschen mit diversen Langzeiterkrankungen kann es sinnvoll sein, dass der neue Arzt weiss, wann alles angefangen hat und welche Behandlungen erfolgt sind. Nicht nur im Bezug auf die Weiterbehandlung, auch wenn es dadurch zu einem vorzeitigen Rentenantrag kommen sollte und aerztliche Unterlagen benoetigt werden.

Da du aber ehr selten beim Arzt zu sein scheinst, hast du so was eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, der Hausarzt bekommt nicht die Akte vom Kinderarzt. Du fängst da von vorn an. Du kannst aber Arztberichte vom Kinderarzt , die dir gehören, zum Hausarzt mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kinderarzt darf deine Akte nur herausgeben, wenn Du ihn von seiner Schweigepflicht entbindest. Die ärztliche Schweigepflicht besteht auch unter Ärzten. Du kannst also ganz beruhigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er bekommt die Akte, wenn er sie anfordert. Normalerweise fängt man bei einem neuen Arzt bei Null an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wohnwagenkind
17.11.2015, 10:33

ich möchte nicht das der meine Akte bekommt, kann ich das irgendwie steuern?

0

Bekommst eine neue Akte. Allerdings kann der neue Hausarzt sich eine Kopie deiner alten Akte Anfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Krankenakte beim Kinderarzt bleibt auch beim Kinderarzt. Sollte es behandlungsrelevante Befunde geben, laß diese kopieren und nimm sie zu Deinem "neuen" Hausarzt mit. Dieser legt eine völlig neue Krankenankte an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Akte kann Dein neuer Arszt bei dem alten abfordern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wohnwagenkind
17.11.2015, 10:36

muss der neue arzt mich nicht dazu fragen?

0

Der neue Arzt kann diese mit deinem Einverständnis beim Kinderarzt anfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich möchte nicht das der neue arzt meine akte bekommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung