Frage von michi8658, 50

Arzt verschreibt mir Antibiotika. Nehmen oder weg lassen?

Hi, war heut beim HNO, welcher eine Nasennebenhöhlenentzündung sowie eine Stirnhöhlenentzündung festellte. Er meinte es sei ein seltener Fall, wenn dies nicht richtig behandelt wird könnte es die Hirnhaut schaden. Da ich noch nie Antibiotika zuvor nahm, würde ich gerne eure Meinung wissen. Ach ja ich bin 14 ;)

Danke

Antwort
von Rollerfreake, 13

Selbstverständlich einnehmen wenn es eine ärztliche Anordnung ist. Und Antibiotika unbedingt immer zu Ende nehmen, auch wenn die Beschwerden beteits vorher abgeklungen scheinen. Eine Packung ist in der Regel für eine Therapie ausgelegt und dann muss die Packung auch zuende genommen werden, ansonsten können Viren überleben und das nächste mal resitent gegen das Antibiotikum sein. Die Therapie nur in Absprache mit dem Arzt vorzeitig beenden. 

Kommentar von Tjula1 ,

Das meiste richtig, allerdings sind Antibiotika nur gegen Bakterien, nicht gegen Viren ;) 

Antwort
von Herb3472, 25

Unbedingt einnehmen entsprechend den ärztliche Anweisungen! Mit Stirn- und Nebenhöhlentzündungen ist nicht zu spaßen, ich litt jahrelang immer wieder darunter.

Antwort
von Turbomann, 22

Bitte keine Laien fragen, dein Arzt wird wissen, warum er dir das verschreibt.

Also nimm das Medikament ein, so wie es dir verordnet wurde und nicht einfach von alleine weglassen, sondern bis zum Schluss nehmen.

Gute Besserung

Antwort
von Nashota, 21

Warum gehst du zum Arzt, wenn du die Empfehlungen samt Erklärung des Arztes infrage stellst?

Antwort
von Blogger78, 17

Grundsätzlich verschreiben Ärzte Antibiotika oft sinnlos z.B. sinnloserweise bei durch Viren ausgelöste Krankheiten.
Die Medikamente bringen in solchen Fällen zwar herzlich wenig, stellen den Patienten, also den Kundenkreis meist zufrieden. Die Krankheiten müssen in der Regel einfach auskuriert werden.

In deinem Fall, also bei diagnostizierter Sinusitis frontalis ist die Behandlung mit Antibiotika gängig.

Wenn die Beschwerden der Stirnhöhlenentzündung nicht ausreichend gelindert werden, wird die Stirnhöhle in Höhe der Augenbrauen mit einem Bohrer geöffnet (Beck-Bohrung), um Sekret und Eiter abzusaugen und mit Antibiotika durchzuspülen.

Antwort
von Micky1, 21

Warum solltest du sie nicht nehmen? 

Ich würde es machen, normalerweise wissen Ärzte wovon sie reden.

Antwort
von FelixFoxx, 14

Bitte nimm das Antibiotikum gewissenhaft ein, bis die Packung leer ist. Eine Hirnhautentzündung als Folge ist nicht lustig...

Antwort
von Partiana, 24

Wenn er es so gesagt hat, dann überleg nicht lange, sondern nimm es...

Antwort
von atijaja, 19

Vertraue mehr deinen Arzt als uns

Antwort
von Leviana92, 21

Die Stirnhöhle hat nur eine ganz dünne Barriere zu dem Hirn, also wenn da Eiter durchkommt, dann ist eine Hirnhautentzündung vorprogrammiert. Und damit ist nicht zu spaßen, also nimm sie lieber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten