Arzt verschreibt keine Antibiotika nach nasennebenhöhlen op?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

krankenhäuser sind meist übervorsichtig was antibiotika angeht. wenn man bedenkt das man sich in kh's jede menge keime einfangen kann ist das auch richtig so.

warum du jetzt die nase spülen sollst, verstehe ich auch nicht. die spülung würde garnicht bis in die nebenhöhlen kommen.

warte ab wie das ganze verheilt. solltest du irgendwelche probleme bekommen dann wieder den hno aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asezaa
15.04.2016, 10:15

Naja ich hab extra eine spritze bekommen zum spülen. Hab ja schienen drinnen die sauber gehalten werden müssen aber danke für die antwort

0

Die Krankenschwester meinte ich solle von meinem HNO arzt Antibiotika und salzspülung verschreiben lassen.

Entscheiden tut hier aber immer noch der Arzt. Er hält es nicht für erforderlich.

Vertrau ihm - er weiß was er tut -

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg dir eine Nasenspülflasche aus der Apotheke. Das Salz gibt es billiger im Drogeriemarkt. So ist das Spülen am einfachsten und am wenigsten unangenehm. Alles Gute B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antibiotika ohne nachgewiesene bakterien ist quatsch. Warum sollte man antibiotika auf vorsorge geben? Der koerper baut dadurch nur resistenzen auf und keime wie mrsa haben chancen.

Dein arzt is n guter mann, glaub mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Arzt will dir nicht ohne Not ein Antibiotikum verschreiben und das ist gut so. Mit Antibiotika wird häufig viel zu leichtfertig umgegangen, die werden sogar gegen Viren verschrieben, obwohl sie dagegen nichts nützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nasenspülung kostet ja nicht viel, die kann man sich auch notfalls ohne Rezept besorgen. Grundsätzlich ist es auch positiv, wenn nicht sofort immer Antibiotika verschrieben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung