Arzt stellt patient vor allen bloß?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein Arzt ist kein Erziehungsberechtigter und er hat seine Grenzen deutlich und mehrmals überschritten. er gehört abgemahnt, wendet euch an die Ärztekammer .

wechsle den Arzt. was du einem anvertraust, muss vertraulich sein und bleiben. der Arzt kann dich dann fragen, wie es damit steht, aber nach außen tragen darf er das niemals. Er kann dich dringend bitten, mit deiner Mutter zu reden, aber er muss dir überlassen, wann und ob du das auch umsetzt.

Für dich und deine zahlreichen Schwierigkeiten brauchst du Ruhe, um sie zu benennen, klar zu werden, wie du was angehst und dazu wünsche ich dir gute Überlegung und viel Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apophis
23.02.2016, 11:22

Naja, aus dem Text geht nirgendwo hervor, dass der Arzt irgendwelche Daten herausgegeben hat. Nur, dass die Frau dem Arzt die Sache mit dem Cannabis erzählt hat. sie ist jedoch kein Arzt, also auch nicht schweigepflichtig.

Auch darf der Arzt selbst entscheiden, ob er ein Patienten behandeln möchte.

Natürlich ist das Verhalten sehr fragwürdig und fehl am Platz, ich denke aber nicht, dass er sich irgendwie strafbar gemacht hat.

1

Auch wenn viele meinen, du könntest gegen den Arzt vorgehen, habe ich da so meine Zweifel. Schließlich hast du seiner Frau von deinem Konsum erzählt und nicht ihm und wenn die nicht in seiner Arztpraxis angestellt ist, hat sie auch nicht gegen die ärztliche Schweigepflicht verstoßen. Dann spielt dein Alter auch noch eine Rolle. Wenn du minderjährig bist, ist der Arzt dazu verpflichtet, vor einer Behandlung das Einverständnis deiner Eltern einzuholen, siehe http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/recht/article/835281/aerzte-aufgepasst-jungen-patienten-lauern-juristische-fallstricke.html

Wie stehen deine Eltern zu der ganzen Sache? Sind sie mit dir einer Meinung oder nicht? Wenn nicht, stehen deine Chancen sowieso ganz miserabel. Es war halt einfach unglaublich dumm von dir, dass du bei Erwachsenen rumerzählst, eine illegale Droge probieren zu wollen. Dann noch die Probleme in der Schule, da ist klar, dass dein Umfeld da einen Zusammenhang herstellt und intervenieren möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Arzt ist zwar auch nur ein Mensch mit all seinen Fehlern und Macken,das gibt ihm aber nicht das Recht seine Schweigepflicht zu verletzen.

Du kannst dich durchaus bei der Ärztekammer beschweren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apophis
23.02.2016, 11:23

Aus dem Text geht nirgendwo hervor, dass der Arzt irgendwelche Daten des Fragestellers herausgegeben hat.

0

Der Arzt hat auch ganz klar gegen seine Schweigepflicht verstoßen, wenn er persönliche Dinge, die er in seiner Eigenschaft als Arzt über dich herausgefunden hat, anderen Menschen (auch deinen Eltern) zukommen lässt. Die einzige Ausnahme, bei der er das dürfte, wäre, wenn du die Absicht geäußert hättest, ein Verbrechen begehen zu wollen... Aber ich schweife ab. Was dein Arzt tut, ist falsch und sogar strafbar. Ich würde Anzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apophis
23.02.2016, 10:59

Da muss ich widersprechen.
Wir wissen nicht wo er dem Arzt die Sache mit der Klassenwiederholung erzählt hat. Wenn es ein Privatgespräch war, greift da die Schweigepflicht nicht zwangsweise zu 100%.

Weiterhin steht seine Frau nicht unter Schweigepflicht (sofern sie nicht auch Ärztin ist). Dass er Cannabis probiere, darf die Frau also erzählen wem sie will, auch dem Mann.

Auch dass der Arzt um ein Gespräch mit der Mutter bittet, ist an sich nichts falsches. Hier wissen wir allerdings nicht, worüber er tatsächlich reden wollte.

Dass der Arzt den Fragesteller wegen den Unfall und der Sorge der Mutter anschrie, gut das ist vielleicht "überfürsorglich" und gehört nicht ins Aufgabenfeld des Arztes, verboten ist es allerdings auch nicht. Wobei anschreien durchaus unhöflich ist.
Aber auch dies ist kein Verstoß gegen die Schweigepflicht.

Nicht die Hand geben - naja, eventuell unfreundlich, mehr nicht.

Das Gespräch vonwegen Arbeit und Schule, hier gilt selbiges wie im ersten Absatz. Wenn das Gespräch nicht unter "während des Behandlungsverhältnisses" einzuordnen ist, gilt die Schweigepflicht nicht.

Ausschlaggebend ist letztendlich allerdings, dass der Arzt keine dieser Daten irgendwie rausgegeben hat. Somit hat er sich an seine Schweigepflicht gehalten.

Und ja, ein Arzt darf selber entscheiden, ob er einen Patienten Behandeln möchte oder nicht. Er kann also durchaus verweigern den Fragesteller zu behandeln.
Lediglich bei Notfällen hat ein Arzt die Pflicht jeden Patienten zu behandeln.

2

Mal ehrlich: und zu dem gehts Du noch freiwillig hin? Ist ja eins, dass er Dir helfen möchte.. aber durch ank* und vor anderen Leuten runtermachen tut er dasd bestimmt nicht. Und er hat auch anderen gar nichts von Dir zu erzählen.


Okay, ich bin erwachsen, ich rede "leicht".. aber den hätt ich schon längst zusammengefaltet. Auch wenn ich deine Ma wär.


So wie er´s macht, gehts mal gar nicht.


Er mag fachlich gut sein, aber menschlich ein Hornochse und unkorrekt. Also eben kein guter Arzt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt dar behandeln wen er will. Nur im Notfall muss er Hilfe leisten.

Aber mal ehrlich, was willst du noch bei dem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein beim besten Willen nicht.
Ich würde hier ganz klar eine Grenze ziehen und mich beschweren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arzt wechseln, fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht gar nicht. Wechsle den Arzt und beschwer dich bei der Ärztekammer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Arzt finde ich richtig Unverschämt, vor allem das er dich anschreit! 

Er soll dich nur behandeln und sich nicht im deinen Privatleben einmischen!

Ich würde dir raten den Arzt zu wechseln, schon weil er dich nicht mehr behandeln will!

und erzähle deinen Nächsten Arzt bitte nichts aus deinem Privatleben. Gehe einfach hin, lass dich behandeln und dann gehe wieder. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?