Frage von LaylaFan15, 49

Arzt Praxisöffnung?

Hi. Ich habe mal eine Frage: Wenn auf der Interntseite von einer Arztpraxis folgendes steht: Sprechstunden: von 08:00 bis 12:00 und von 15:00 bis 18:00 Uhr und Praxisöffnungszeiten: von 07:30 bis 13:00 und von 15:00 bis 18:00 Uhr. Bedeutet das, dass die Patienten auch nur bis spätestens 18:00 Uhr behandelt werden? Weil ich verstehe es so, dass die Praxis um 18:00 Uhr schließt. Also wenn ich um 16:30 Uhr einen Termin habe kann es nur bis ca. 18:00 Uhr insgesamt dauern oder kann man beim Arzt auch noch nach 18:00 Uhr im Zimmer drin sein? Ich muss da nämlich heute hin wegen einer ärztlichen Bescheinigung für die Pta Schule (Ausbildung). Wisst ihr was der Arzt dann alles untersucht?

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 13

Wenn Du um 16:30 Uhr einen Termin hast, wäre es eine schlechte Praxisführung, wenn Du dann um 18 Uhr immer noch in der Praxis bist.

Normalerweise bedeutet es, dass die Praxis um 18 Uhr schließt, aber in einer Arztpraxis kann es immer mal sein, dass man bis Praxisschluss nicht alle Patienten abgefertigt hat, bzw. immer noch Untersuchungen laufen. Dann werden die Patienten, die um 18 Uhr noch nicht an der Reihe waren oder noch nicht fertig behandelt wurden, natürlich nicht nach Hause geschickt. Es werden aber ab 18 Uhr keine neuen Patienten mehr reingelassen.

Ich weiß ja nicht, zu was für einem Arzt Du gehst und was überhaupt gemacht werden soll, aber normalerweise solltest Du bis 18 Uhr spätestens damit durch sein. Diese Aussage ist aber ohne jede Gewähr, denn jede Arztpraxis arbeitet anders. So kenne ich z.B. eine Arztpraxis, wo man, wenn man um 9 Uhr einen Termin hat, erst gegen 13 Uhr an die Reihe kommt. Fürchterlich ... aber solange die Patienten das mitmachen, wird sich daran nichts ändern.

Was genau da untersucht wird, kann ich Dir auch nicht sagen. Vermutlich eine allgemeine körperliche Untersuchung und eine Blutentnahme. Sollte nicht großartig länger als eine halbe Stunde dauern, wobei man beim Arzt immer Wartezeiten einkalkulieren sollte, auch wenn man einen Termin hat.

Viel Glück

Antwort
von Einhorn18, 20

Na wenn dein Termin um 16:30 Uhr vom Arzt gelegt worden ist, dann kannst Du ja wohl schlecht was für, falls er länger brauchen sollte. Der wird Dich garantiert nicht mitten in der Behandlung rausschmeißen:D Termine können auch um 18:00 Uhr sein. Das heißt, die Praxis ist auch nach 18:00 Uhr noch geöffnet. Wenn du keinen Termin hast, dann kannst du nicht erst 18:00 Uhr dort anlatschen. Aber bei einem Termin weiß der Arzt, was er tut.:)

Kommentar von Einhorn18 ,

Aber bei nur einer ärztlichen Bescheinigung wird das ganze so oder so nicht lange dauern;)

Kommentar von LaylaFan15 ,

Okay danke :)

Weißt du man der Arzt dann so macht?

Kommentar von Einhorn18 ,

Nein sorry:)

Antwort
von Frikadello, 15

Es kommt darauf an wieviel los ist. Der Arzt wird dich auf keinen Fall aus der Praxis werfen ,wenn die Sprechstunde Offiziell beendet ist.

Es kann nur sein das wenn du z.B. erst um 17:55 kommst, das der Arzt oder die Arzthelferin dir sagt du sollst morgen wieder kommen wenn es kein Notfall ist.

Habe auch mal um 9:30 Uhr ein Termin gehabt und bin erst um 12:30 drann gekommen. Die Praxis hätte Normal um 12 Uhr geschlossen. Es war einfach viel los.


Antwort
von authumbla, 16

so lange wird er nicht brauchen dafür.

Und ja, es kann auch über 18 Uhr hinaus gehen, auch wenn da steht bis 18 Uhr. Es ist halt nur Einlass bis 18 Uhr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten