Frage von Jennycutegirly, 32

Arzt oder Therapie?

Heyy,

Ich leide unter eine mega krasse Schüchternheit. Ich habe sehr sehr wenig Freunde und rede mit den meisten aus meiner Klasse überhaupt nicht. Das geht schon 4 Jahre so und bemühe mich immer was zu sagen, aber das klappt einfach nicht! In der Grundschule war das ganz anders ehr gesagt genau das Gegenteil. Ich will mich aber ändern und ich halte es richtig wenn ich zum Arzt oder zur Therapie gehe, aber ich will erst mal zum Arzt um mich untersuchen zu lassen, ob ich die Soziale - Phobie, Mutismus oder entweder nur Depressionen hab. Ich habe mit meiner Mutter darüber vorgestern Abend geredet und sie meinte halt ich soll überlegen was ich dem Arzt dann sagen soll. Soll ich sagen "Ich möchte mich untersuchen lassen, wegen meiner starken Schüchternheit" oder kommt das Dumm rüber? Und ist es überhaupt 'ne Gute Idee zum Arzt zu gehen und DANN zur Therapie wenn was herausgestellt wurde oder soll ich am besten NUR zur Therapie gehen?

Ich habe einen Freund, mit den ich auch nicht viel rede und der hat gestern kurz Schluss gemacht, weil ich kann ihn ja verstehen, ein stummes Mädel als Freundin zu haben ist schon komisch! Dann habe ich mit ihm geredet und so und sind wieder zusammen gekommen, aber recht viel reden tu ich immer noch nicht, deshalb habe ich Angst, dass er wieder Schluss machen wird, weil das meine letzte Chance ist! Ich will ihn nicht verlieren und nein, dass ist keine Kinderbeziehung und wenn das wirklich so sein sollte, ist es doch nicht schlimm also hört auf mit dem Gerede!

LG

Antwort
von Dijanna, 15

In erster Linie solltest du diesen Schritt für dich tuen und nicht weil es deinen Freund stört. Schließlich bist du nun mal so.

Aber wenn es dich selbst so Belastet brauchst du ansich nicht zum HA gehen, eine richtige Diagnose wird dir dann wohl eher ein Psychologe geben ;-) Der ist ja da auch drauf Spezialisiert.

Aber nur weil du ,,Schüchtern,, bist brauchst du auch nicht dort hin, weil Schüchternheit ist ja keine Depression. Probiere es mal irgendwelche Leute auf dem Weg nach Hause an zu lächeln, du wirst merken, die meisten Lächeln zurück ;-) So schlimm ist das nicht, in einer Klasse ist das eh immer eine andere Sache.

Aber auch so, veruch immer mal wieder ein Gespräch zu beginnen. Und wenn sie sich einfach abwenden, Frag warum.. Trau dich! Keiner reist dir den Kopf ab, und du wirst sehen, von mal zu mal wirst du immer Lockerer.. und Selbstbewusster.

Weil ich denke das ,,Problem,, liegt eher an deinem Selbstwertgefühl ;-)

Antwort
von Janbernd, 11

Hallo Jenny,  in deiner Frage schreibst du,  das du in der Grundschule aufgeschlossener gewesen bist. Was hat sich in den letzten Jahren verändert?  Geändert hat sich auf jeden Fall,  das du in die Pubertät gekommen bist. In der Pubertät verändern sich die Jugendlichen.  Manche sind dann nicht mehr so Kontaktfreudig,  suchen sich lieber ein,  zwei beste Freunde / Freundinnen. Wenn dann die Suche nach einem Freund losgeht,  kapseln sich viele noch mehr ab. Du solltest überlegen ob du in den letzten Jahren schlechte Erfahrungen mit Freundinnen oder Klassenkameraden gemacht hast,  so das du dich aus diesem Grund zurück gezogen hast. Vielleicht beobachtest du dich erst mal eine Zeitlang selbst ehe du zu einem Arzt und bzw Psychologen gehst. Vielleicht hast du auch eine beste Freundin bzw eine Lehrerin,  zu der du Vertrauen hast,  und unterhälst dich mit der über deine zurückgezogenheit 

Antwort
von nanu99, 15

Ich bin selber sehr schüchtern und das hat auch einen Grund bei mir. Allerdings war das bei mir schon seit ich klein bin so, also seit der Grundschule und es ist in den letzten 2 jahren auch schon besser geworden. Du sagst ja, dass es bei dir nicht immer so war, also hatte es bei dir vllt einen Grund, dass dein Selbstbewusstsein so abgenommen hat? Überlege mal, was es für einen Grund haben könnte. Ist irgendwas passiert, was dich runter gezogen hat? Seit ich meinen Grund dafür kenne, kann ich an mir arbeiten und weiß damit umzugehen. Ich merke, wie ich stück für stück selbstbewusster werde.

Antwort
von Gestade3, 5

Hallo, Du darfst Dich nicht in die Ecke stellen.Gehe einfach mal zu einem Deiner Mitschüler der gerade alleine steht, und frage ihn z.B. :"Hallo, wie findest Du eigentlich dieses oder das... Er wird Dir dann sicherlich eine Antwort geben. Am nächsten Tag stellst Du dem gleichen eine andere Frage. Der merkt dann sicherlich, dass Du dich mit ihm unterhalten willst. Später gesellt sich bestimmt noch ein zweiter hinzu. Alles Gute

Kommentar von Jennycutegirly ,

Ich kann mich mit Mitschülern ein wenig unterhalten! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community