Arzt ist ratlos.... Kann mir wer helfen, oder kennt einen ähnlichen Fall?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Deine Beschwerden sind vermutlich kein Fall für einen normalen Hausarzt, deinen Fall müssen wohl Spezialisten übernehmen: malignes Lymphom??

https://www.krebsinformationsdienst.de/tumorarten/lymphome/symptome-diagnostik.php

"Ein Warnsignal sind dagegen geschwollene Lymphknoten, die sich nicht nach vergleichsweise kurzer Zeit wieder von alleine zurückbilden. Bestehen Lymphknotenschwellungen länger als zwei Wochen, sollten Betroffene daher zum Arzt gehen. Besonders schmerzlose und harte Schwellungen sind verdächtig."

"- starker Nachtschweiß (Wechseln des Schlafanzugs oder Bettzeugs nötig),

- ungewollter Gewichtsverlust von mehr als einem Zehntel des Körpergewichts in einem halben Jahr."

Der Krebsinformationsdienst bietet auch Beratungen an.

Hoffentlich war meine Antwort nicht zu direkt und zu hart. Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Hast du auch Gelenkschmerzen und immer wieder kehrenden Husten?

Erhöhte ACE und Interleukin 2 Werte würden zu einer Sarkoidose passen.
Auch deine Symtome wie Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Lymphknotenschwellung, Gewichtsreduzierung, das mit den Augen usw.

Nur eine Idee. Ich bin keine Ärztin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch mal zu einem Psychologen. Heutzutage gibt es viele Symptome, die auf psychische Belastungen zurückzuführen sind. Überleg dir mal ob du in letzter Zeit viel Stress hast oder ob es vor den 6 Monaten ein Ereignis in deinem sozialen Umfeld gegeben hat. 

Bin zwar kein Arzt aber ich hoffe ich konnte dir trotzdem damit helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silo123
28.11.2015, 09:19

Psychologe hilft dabei sicher nicht.

0

Du solltest dich auch mal an dieses medizinische Forum wenden mit dem Problem: med1.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du eigentlich auch Fieberschübe und tun dir die Lymphknoten nach dem Genuss von nur wenig Alkohol weh?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marv1234
28.11.2015, 00:24

Fieberschübe nein aber die Lympfknoten merke ich ziemlich schnell nach Alkoholgenuss 3 bis 4 Bier reichen.... Auf Grund dessen habe ich sie auch bemerkt.... Muss dazu sagen das ich das letzte mal mit 15 Vergrößerte Lymphknoten hatte (Infektion mit EBV ) und bis dato nie wieder ...

0

Du hast ja bereits einige Untersuchungen hinter Dir. Du trinkst aber sehr viel, reduziere das mal etwas. 3,5 l am Tag sind sehr viel, normal sollten 2 l ausreichen, außer Du hast eine schweißtreibende Tätigkeit.

Dein Gewichtsverlust könnte auch von Stress kommen, was Du selbst wissen musst. Die ganzen sonstigen Anzeichen dazu sind aber schon gravierend.

Leider kann ich Dir auch nicht sagen, was das sein könnte, bin kein Arzt. Jedenfalls wünsche ich Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marv1234
27.11.2015, 23:43

Danke schonmal. Das Trinken ist bei mir völlig normal und dasmache ich schon länger.... Bin KFZ-Mechatroniker... Viel NFZ dabei... Weder der Stress noch meine Umgebung hat sich verändert...und der Psychotherapeut sagte, das er psychisch nichts feststellen kann... Ich bin auch durchweg zufrieden mit meiner jetzigen Situation und Familiäre Probleme gibts nicht... Wenn ich es daran ausmachen könnte, würde ich den Auslöser umgehen. Es kam aber auch alles sehr plötzlich bzw. Ein Kunde sprach mich drauf an, warum ich so abgenommen hätte, was mir bis dato nicht bewusst war.

Aber vielen Dank für die Antwort

1

Hast du schon mal überlegt eine zweite Meinung zb, Internisten einzuholen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Ursache vlt. in der Ernährung sehen. So ist es meist in allen Fällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1!!!. Lymphome :darauf unbedingt weiter untersuchen. Deine Beschwerden zumindest passen perfekt dazu

alternativ noch Lungenerkrankungen:Ist auf TBC untersucht worden? Sarkoidose?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung