Frage von xFreez, 171

Arzt im Krankenhaus hat schlecht genäht, was tun?

Moin, ich habe mir auf der Arbeit mit einer Hand-Kreissäge in den rechten Ringfinger geschnitten. Direkt dannach, bin ich ins Krankenhaus und habe diese Wunde nähen lassen. im Krankenhaus war der Chefarzt anwesend, aber hat lieber einen unerfahrenden "Flüchtling" oder so, der kaum Deutsch sprechen konnte behandeln lassen. Das lief dann ungefähr so ab:

  • Arzt näht
  • Chefarzt sagt, "Das ist nicht gut, dass musst du anders nähen"
  • Er näht es ein zweites mal
  • fertig

Beim Chirugen, wo ich wegen der Nachbehandlung noch immer bin, wurde klar, das die Naht miserabel ist. Heute (den 22.04) hat der Chirurg die komplette Wunde, die seit 3 Wochen noch nicht verheilt ist, offen gemacht. (Kruste abgetrennt und abgestorbene Haut entfernt). Nun bin ich noch länger krankgeschrieben, und alles beginnt sozusagen von vorne.

Wie kann ich gegen das Krankenhaus vorgehen o.ä. .. Ich mein, ich bin erst 16 und muss noch mein ganzes Leben mit dieser nicht gerade gut werdenden Narbe klarkommen. - Beruf Maurer

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maikiboy29, 127

Du kannst dir einen Anwalt nehmen und gegen die Behandlung im Krankenhaus vorgehen. Deinen rassistischen Unterton solltest du dabei aber lieber weglassen. Außerdem soll der Arzt, bei dem du in Nachbehandlung bist, dir schriftlich bestätigen das die Wunde nicht optimal genäht wurde.

Antwort
von Negreira, 61

Ob ein Arzt gut ist oder nicht hängt sicher nicht von seiner Herkunft ab. Ich schätze, als Du das erste Mal eine Kreissäge inder Hand hattest, war der Schnitt auch nicht gerade, oder? Selbst der beste Chefarzt kann eine krumme und schiefe Naht zustande bringen.

Ob eine Naht nach 14 Tagen schon zugeheilt ist, hängt von vielen Faktoren ab. Normalerweise sollte man die Fäden nach 10-12 Tagen ziehen, weshalb bist Du da nicht zum Arzt gegangen? Du wirst in Deinem Leben noch viele Kratzer, Schnitte oder Narben davontragen. Wenn Du auf Schmerzensgeld ausbist, hast Du Dir das falsche Geburtsland ausgesucht.

Kommentar von xFreez ,

Ich war ja beim Arzt, um Fäden zu ziehen.. oder eher Chirurgen. Der meinte ja, das es falsch genäht wurde
und deshalb nicht richtig angewachsen ist bzw. kann

Kommentar von Negreira ,

Die Wunde ist 3 Wochen alt, sagst Du, weshalb warst Du nicht schon letzte Woche bei dem schlauen Chirurgen?

Ob eine Wunde zusammenwächst, hängt nicht von der Sprache des Arztes ab, sondern von dem Zustand Deiner Haut, Deinen Blutwerten, der Art des Schnittes (ob die Wunde mehr gerissen als geschntten ist) usw. Da könnte ich Dir noch eine ganze Liste nennen.

Ich selbst habe z. B. eine Haut, die bei allen Schnitten oder Problemen gut heilt. Seit einem Beinbruch vor knapp einem Jahr habe ich aber immer Schweirigkeiten an der Bruchstelle, obwohl ich im Krankenhaus operiert wurde und auch dort die Ärzte z. T. einen ausländischen Paß hatten. Jetzt bin ich zum 4. Mal zur OP im Krankenhaus gewesen (3 verschiedene Krankenhäuser, verschiedene Therapien, verschiedene Ärzte mit unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten). Erst jetzt, nach Metallentfernung und einer Hauttransplantation, scheint es zu funktionieren. Welchem Arzt sollte ich die Schuld daran geben?

Du solltest keine Schuldzuweisungen aufgrund irgendwelcher Staatszugehörigkeiten machen. Das ist einfach nur dumm und unreif.

Antwort
von turnmami, 88

Ein unerfahrener Flüchtling wird wohl nicht im Krankenhaus als Arzt arbeiten können!!

Kommentar von xFreez ,

hm, da bin ich mir nicht sicher.. ohne das ich rassistisch wirken möchte, aber wer nicht weiß, wie man etwas nähen muss ist unerfahren und wer kein Deutsch sprechen bzw. vertehen kann, gehört schon garnicht in ein deutsches Krankenhaus -- ALS ARZT :D

Kommentar von glaubeesnicht ,

Soso - und wer nicht mit der Hand-Kreissäge umgehen kann, soll die Finger davon lassen! Ist es das, was du hier propagierst?

Was soll denn der Hinweis auf ein "deutsches Krankenhaus"?

Kommentar von xFreez ,

Haha :P
Nein, der Hinweis war deswegen.. weil es ja nicht heißen muss, dass es keine guten Ärzte sind. Ich mein, wäre ich jetzt Arzt und könnte kein Spanisch.. dann würde ich doch nicht in einem spanischen KH arbeiten oder?

Kommentar von turnmami ,

wäre dir dann kein Arzt lieber???

Kommentar von xFreez ,

hm, nein .. aber da der Chefarzt schon anwesend war, hätte dieser auch dafür sorgen müssen, dass es korrekt behandelt wird.

Kommentar von turnmami ,

warum hast du ihm das nicht selber gesagt?

Antwort
von glaubeesnicht, 66

aber hat lieber einen unerfahrenden "Flüchtling" oder so, der kaum Deutsch sprechen konnte behandeln lassen.

Das ist eine bodenlose Frechheit!

Kommentar von FLUPSCHI ,

is eine riesen sauerei :)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten