Frage von aninamaus, 128

Arzt hat mich nicht rückwirkend Krankheschrieben?

Hi, mache zurzeit ein Jahres Praktikum in einem Kindergarten. Das Jahr ist fast zu Ende. Ich habe am Freitag stark Magen-Darm gehabt und habe auf der Arbeit angerufen & mich Krankgemeldet am Monatg & Dienstag habe ich immer Schule. Montags hatte ich dann beim Arzt angerufen das ich rückwirkend eine Krankmeldung brauche. Jetzt meinte die das die das nicht machen. Jetzt habe ich gar nichts vorliegen. Habe Mega Angst das ich jetzt Ärger bekomme. Bin doch nur noch einen Monat da & meine Endbeurteilung steht bald an :/

Antwort
von TheAllisons, 75

Man sollte eben sofort wenn man sich krankmeldet auch beim Arzt einen Attest holen. Da wirst du die Tage vor dem Attest wahrscheinlich Urlaub nehmen müssen. Aber das kannst du mit deinem AG klären. Fragen wird es ohnehin geben.

Kommentar von aninamaus ,

Mir ging es überhaupt nicht gut hatte so stark Kreislauf, dass ich sogar gestürzt bin. Das sieht man an meinem blauen Auge was ich seit Freitag mit mir herumtrage...ich habe sonst immer sofort eine Krankmeldung bei meinem Arbeitgeber abgegeben

Kommentar von SiViHa72 ,

Dann musst Du das jetzt klären. Und was für die Zukunft lernen. I'm regulären Job kanns für so was ne Abmahnung geben.

Kommentar von Winkler123 ,

Na also, wenn das bis jetzt mit Krankmeldungen immer geklappt hat wird`s jetzt auch keinen Ärger geben.

Kommentar von aninamaus ,

Ja das Problem ist halt das mein Arbeitgeber ja eigentlich die Schule ist & ich nur Praktikantin in einer Eintricjtjng. Versicherung läuft über die Schule. Laut dort braucht man erst ab den 3. Tag ein Attest. Unser Lehrer sagt immer wir sollen uns von der Stadt (mein Arbeitgeber) nichts sagen lassen. Allerdings sehe ich das irgendwie trotzdem als unhöflich wenn ich dann wie ein Klugscheißer da rummache & der Vertrag ja nicht rechtens ist von denen ihrer Seite. Dafür das ich noch ein Monat da bin will ich kein großes Fass aufmachen.

Antwort
von Jewi14, 35

Rückwirkend geht nur in Ausnahmefälle wie du musst Sonntag arbeiten, kannst aber nicht und rufst deswegen gleich Montag Morgen beim Arzt an.

Klar kann man bei Magen Darm Grippe schwach auf den Beinen sein, aber sicherlich nicht so schwach, um wenigsten anzurufen und das klären kann.

Antwort
von Wuestenamazone, 19

Man darf das nicht mehr rückwirkend. Du kannst dich nur entschuldigen und hoffen, dass es nicht negativ vermerkt wird

Antwort
von SiViHa72, 73

Der Arzt darf gar nicht rückwirkend krankschreiben.

Du haettest Fr wenigstens beim Doc anrufen können..so hast Du nichts unternommen und direkt vorm Wochenende was, was gerne zum Blaumachen herangezogen wird.

Sagen wir mal: sehr ungeschickt. 

Merks Dir fürs nächste Mal: rückwirkende Au Nein 

Kommentar von Familiengerd ,

Der Arzt darf gar nicht rückwirkend krankschreiben.

Das ist falsch!

Nach der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie § 5 "Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit" Abs. 3 Satz 2 des Gemeinsamen Bundesausschusses ist eine bis zu 3 Tagen rückwirkende Krankschreibung ausnahmsweise erlaubt!

Antwort
von sternenmeer57, 32

Sag ihnen das einfach das du wegen Durchfall und Erbrechen nicht zum Arzt gehen konntest. Denke , sie verstehen das. Vielleicht gibt es auch Karenztage, bei uns ist das so. Krank gemeldet hattest du dich ja. Also alles halb so schlimm. Sprich mit ihnen.

Antwort
von Winkler123, 59

Erklär denen einfach alles. Sei offen und überzeugend dabei. Dann wird`s mit Sicherheit keinen Ärger geben.

Viel Glück.

Antwort
von Schnoofy, 30

Ein Arzt ist ein Mediziner und kein Hellseher.

Woher soll er also wissen, wie es Dir am Freitag ging?

Würde er Dich rückwirkend arbeitsunfähig schreiben, heißt das nichts anderes, dass er wissentlich eine falsche Aussage macht und das kann bekanntlich strafrechtlich verfolgt werden.

Kommentar von Familiengerd ,

Der letzte Absatz ist Unsinn!

Nach der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie § 5 "Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit" Abs. 3 Satz 2 des Gemeinsamen Bundesausschusses ist eine bis zu 3 Tagen rückwirkende Krankschreibung ausnahmsweise erlaubt!

Kommentar von Schnoofy ,

Danke Dir für die Info.

Antwort
von Sparklinggg, 49

Hast du es bei einem anderen Arzt versucht ?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

KEIN Arzt, der Wert auf seine Zulassung legt, wird rückwirkend krankschreiben .......

vorallem, wenn er die Patientin noch nie gesehen hat .......

auf die Begründung wäre ich gespannt ...

Kommentar von Familiengerd ,

KEIN Arzt, der Wert auf seine Zulassung legt, wird rückwirkend krankschreiben .......

Nach der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie § 5 "Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit" Abs. 3 Satz 2 des Gemeinsamen Bundesausschusses ist eine bis zu 3 Tagen rückwirkende Krankschreibung ausnahmsweise erlaubt!

Kommentar von Sparklinggg ,

Tja dann habt ihr einfach die falschen oder gar keine Kontakte ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community