Frage von borusse1998, 192

Arzt gibt falsche Diagnose an's Arbeitsamt?

Da ich in den letzten Monaten immer wieder per Post zugemüllt werde vom Arbeitsamt dies das, bat ich meinen Hausarzt denen einen Zettel zu schreiben dass die das einstellen sollen. Ich bin immer wieder schwach und antriebslos aufgrund von Blockaden der Wirbelsäule. Was macht er ? Er schreibt denen dass die aufhören sollen und schreibt dahin 'Diagnose:Depression' Was soll das ? Verfügt er über das Recht dies zu tun ? Ich meine, ich wollte nach dem Abi höchstwahrscheinlich beim Arbeitsamt oder bei der Stadtverwaltung arbeiten, aber das mit dem Arbeistamt kann ich ja wohl abhaken

Antwort
von dandy100, 83

Also, wenn Du Dich selbst als schwach und antriebslos bezeichnest, liegt die Diagnose Depressionen sehr nahe.

Was verstehst Du denn unter Blockaden in der Wirbelsäule? Rückenschmerzen oder ähnliches verursachen ganz sicher nicht, dass man sich durch Briefe vom Arbeitsamt so genervt fühlt, dass man sogar einen Arzt darum bittet, dem Amt zu schreiben, das zu unterlassen - klingt zumindest sehr abenteuerlich.

Ich denke mal, Dein Arzt weiß schon, warum er Depressionen diagnostiziert hat, denn dem Arbeitsamt zu schreiben, Du würdest Dich durch ihre Briefe zugemüllt fühlen, kann er schlecht machen - dann würden die vermutlich wirklich denken, Du hast sie nicht mehr alle....und was die Wirbelsäule damit zu tun hat, dass Du das als so unerträglich empfindest, ist  - wohl auch für Deinen Arzt - nicht nachvollziehbar.

Im Übrigen wird das Deiner beruflichen Zukunft nicht schaden - Du bist ja wohl noch sehr jung und hast ja noch nicht mal das Abi; kein Mensch wird Dir später Steine in den Weg legen, nur weil es Dir mal phasenweise in Deiner Jugend nicht gut ging, ganz egal ob psychisch oder physisch, also cool down!

Antwort
von Belladonna1971, 96

Statt hier zu motzen spreche deinen Arzt an. Hier hast du ja auch den nötigen Antrieb!

Die Blockaden mögen der Auslöser sein für deine Schwäche und Antriebslosigket. Aber wenn er das als Begründung in die Bescheinigung schreibt, wird er weder ernst genomen noch kommst du weiter.

Aber warum soll dich das Arbeitsamt, die Stadtverwalung oder überhaupt ein Amt einstellen, wenn du so abwertend über ihre Arbeit spricht (....werde zugemüllt...)?

Der Doc macht alles richtig. Aber du hast wohl die Übersicht verloren.


Antwort
von Woropa, 96

Vielleicht bist du wirklich depressiv und weisst das gar nicht.  Das man antriebslos ist, kann durchaus dadurch kommen.  Durch ständige Schmerzen kann man vielleicht auch depressiv werden.

Antwort
von sneferu, 13

Wenn man sich deine vielen Fragen der letzten Monate mal so durchschaut, hast du ja schon einmal Antidepressiva bekommen und hast auch sonst jede Menge gesundheitlicher Probleme...
Die Diagnose stellt der Arzt, sonst niemand, wobei es keine Rolle spielt, ob du damit einverstanden bist. Diagnosen sind kein Wunschkonzert, der Arzt diagnostiziert das, was er feststellt.

Du hast den Arzt außerdem dazu aufgefordert, eine ärztliche Bescheinigung an das Arbeitsamt zu schicken und ihn somit automatisch von der Schweigepflicht entbunden.

Um dich vor weiteren Überraschungen zu schützen, solltest du mit deinem Hausarzt mal die Diagnosen besprechen, die bei dir gestellt worden. Mich würde es überraschen, wenn es "nur" Depressionen wären.

Antwort
von Strolchi2014, 120

Wenn er eine Depression bei dir festgestellt hat, kann er das auch schreiben.
Frag ihn  docvh mal. Vielleicht wollte er dir auch nur einen  Gefallen tun damit.

Kommentar von borusse1998 ,

Gefallen tun ? Das soll ein Gefallen sein ?

Kommentar von Strolchi2014 ,

Woher soll ich das wissen ? Die Frage kann dir nur dein Arzt beantworten. Der hat wohl gedacht, das er dir damit hilft. Beschwer dich nicht bei mir.

Antwort
von Weisefrau, 90

Hallo, du bist schwach und antriebslos...das hört sich genau nach einer Depression an.

Gegen deine Beschwerden hilft meistens Bewegung.

Kommentar von borusse1998 ,

Schwach und antriebslos weil der Rücken nicht mitmacht

Kommentar von Hideaway ,

Da machst du dir es aber ein wenig zu einfach.

Kommentar von Weisefrau ,

Das sieht dein Arzt evt. anders. Wie bereits geschrieben mit Bewegung verschwinden diese Beschwerden oft. Danach ein Sportprogramm zur Rückenstärkung und es kommt nie wieder.

Antwort
von FrauFanta, 104

Ja natürlich darf er das! Wenn das seine Diagnose ist.

Antwort
von Hideaway, 81

schreibt dahin 'Diagnose:Depression' Was soll das ?

Das dürfte die in deinem Fall zutreffende Diagnose sein.

Verfügt er über das Recht dies zu tun ?

Nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht. Er muss wahrheitsgemäß berichten. Außerdem hast du ihn doch aufgefordert, das zu tun.

 Ich meine, ich wollte nach dem Abi höchstwahrscheinlich beim Arbeitsamt oder bei der Stadtverwaltung arbeiten, aber das mit dem Arbeistamt kann ich ja wohl abhaken

Stimmt. Und die Stadtverwaltung wohl auch.

Antwort
von DarthMario72, 48

Da ich in den letzten Monaten immer wieder per Post zugemüllt werde vom Arbeitsamt 

Oh, die wollen doch wohl nicht ernsthaft, dass du versuchen sollst, deinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen?

'Diagnose:Depression'

Dann wird das wohl seine Diagnose sein. Antriebslosigkeit kann durchaus ein Hinweis auf eine Depression sein - wie allerdings auch für viele andere Krankheitsbilder.

Was soll das ? Verfügt er über das Recht dies zu tun ?

Bitte entschuldige, aber hast du ihn nicht ausdrücklich darum gebeten, "einen Zettel zu schreiben"?

Was hätte er deiner Meinung nach tun sollen, nur schreiben "bitte hören Sie auf, Herrn borusse1988 per Post zuzumüllen"? Das hätte nicht wirklich jemanden beim Arbeitsamt interessiert.

Antwort
von Sp0rtsman, 87

Was soll das ? Verfügt er über das Recht dies zu tun ? Nein das Recht hat er nicht.

Aber Ärzte dürfen auch nicht lügen. Deswegen könnte es sein das er bei dir im Körper keine verletzungen/schmerzen sieht.

Kommentar von borusse1998 ,

Die sehen aber 2 andere Ärzte, die sich damit auskennen...

Kommentar von borusse1998 ,

Ich sagte ja viele Blockaden wurden festgestellt

Kommentar von Sp0rtsman ,

Na dann, kannste zum Arzt gehen und dich beschweren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community