Frage von HeiLo888, 69

Arzt behandelt mich nicht in Vertretung, weil ich früher bei ihm war und jetzt einen anderen Hausarzt habe, ist das rechtmäßig?

Hallo, Folgendes: ich bin seit heute krank (Fieber usw) und mein Hausarzt hat Urlaub. Vertretung: Mein vorhergehender Hausarzt! Bin dann zu dem gefahren und dort wurde ich nach 10 Minuten wieder weggeschickt weil er früher mein Hausarzt war und ich dann gewechselt hab. 'Solche Leute' behandelt er nicht! Ist das überhaupt rechtmäßig wenn er die Vertretung meines jetzigen Hausarzt ist?

Antwort
von GiannaS, 46

Wenn er offiziell die Vertretung Deines Hausarztes macht MUSS er Dich behandeln!

Ansonsten kannst Dich ja mal hier schlau machen:
http://www.kvmv.info/patienten/25/FAQ/Wann_darf_ein_Arzt_eine_Behandlung_ablehne...

Kommentar von HeiLo888 ,

Danke! Ich hab mal in deinem link gelesen... vielleicht ist er dann sogar im Recht... als ich genauer nachgefragt hab in der Praxis, hat die Arzthelferin gesagt das  Vertrauen sei zu solchen Patienten nicht mehr da (obwohl er ja meine Gründe bezüglich des Arztwechsels nicht kennt).

Ich frag morgen mal bei der Krankenkasse nach, weil ich doch etwas verärgert bin deswegen...

Antwort
von anne1909, 44

Jegliche Art von Ärzten legen einen Schwur ab das sie jeden Menschen in einem Krankheitsfall behandeln . Das heiss Nein es ist nicht rechtmäßig.

Antwort
von Wonnepoppen, 51

Kann ich mir nicht vorstellen, man hat freie Arzt Wahl. 

Erkundige dich bei der KK, oder der Kassenärztlichen Vereinigung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten