Frage von emdela, 92

Arzt aufsuchen fußschmerzen?

Morgen ich hätte da mal 2 fragen. Ich bin Beruflich sehr lange auf den Beinen und seit gut einem Monat habe ich richtige Probleme mit meinen Füßen! Das die Füße nach 4-8 stunden non stop stehen weh tun ist normal ja aber bei mir wird es immer schlimmer. Ich merke richtig wie meine Bänder und sehnen an meinen füßen brennen pochen vor schmerz und ich einen schmerzhaften ziehen in meiner Hacke verspühre egal wie ich meine füße drehe und wende. Ich humpel sozusagen nach hause und könnte fast täglich heulen so weh tut das. Zuhause schone ich meine füße mit kalten bandagen und einer Voltaren forte schmerzgel (was ich vor der Arbeit auch immer auftrage) Es hilft mittlerweile nur noch bedingt... Das schlimmste ist aber wenn ich abends zu bett gehe merke ich natürlich immer den schmerz, morgens aber wenn ich auftreten will um auf die Toilette zu gehen könnte ich aufschreien. Ich muss mich beim aufrichten wie eine alte oma überall festhalten und sehr langsam laufen aus angst wirklich hinzufallen weil ich kaum stehen kann. Ich trage bequeme Schuhe mit einer softsohle mit gel sohlen habe ich es probiert aber die sind zu hart. Sollte ich damit mal zum arzt gehen? Was könnte ich vll noch tun damit es nicht so schmerzt? Und noch ne frage hat wer von euch erfahrungen mit eingewachsenen fußnägeln und hat sich das mal operrieren lassen? Wenn ja wie lange wird man krank geschrieben weill nicht so lange ausfallen weil ich schon so probleme mit den füßen habe :(

Danke für sinnvolle und hilfreiche antworten!

Antwort
von LiselotteHerz, 53

Bitte gehe mal zu einem Orthopäden. Evtl. brauchst Du speziell angefertigte Einlagen.

Ich habe seit über 2 Jahren brennende Schmerzen in den Füßen, mir konnte bislang kein Arzt helfen. Ich habe mir jetzt selbst geholfen und ein homöopathisches Mittel eingenommen. Das kann ich Dir aber nicht einfach so weiter empfehlen, dazu müsste ich Dich kennen.

Die Homöopathie arbeitet ganzheitlich, ich müsste Dich sehen können und alle anderen möglichen Beschwerden wissen. Diese brennenden Schmerzen sind nur ein Symptom, ich kann Dir - wenn Du beim Orthopäden keinen Erfolg hast - nur den Rat geben, zu einer klassisch arbeitenden Homöopathin zu gehen.

Wenn das mit den eingewachsenen Nägeln noch nicht allzu schlimm ist, kann das eine Fußpfleger/in hinbekommen. Ansonsten muss das chirurgisch behandelt werden. Meinem Sohn ist das durch falsche Fußpflege mal passiert, dann wird von einem Chirurgen der Fußnagel seitlich entfernt (natürlich unter Betäubung), es wird eine kleine Plastikschiene eingelegt, damit er nicht erneut einwächst und dann muss man einfach abwarten, bis der Fußnagel wieder nach vorne gewachsen ist. Mein Sohn hatte damals einige Wochen - das sage ich gleich - nur Sandalen tragen können.

Er war lediglich die ersten zwei Tage zuhause, dann ist er wieder in die Schule.

Alles Gute für Dich. lg Lilo


Antwort
von Wootbuerger, 47

joa solltest du...

wenn du wirklich so lange auf den Füßen stehst KÖNNTE es vielleicht auch eine sog. "ermüdungsfraktur" der Fußmittelknochen sein.

bei einem eingewachsenen Fußnagel macht man eine sog. Emmet-Plastik.

Kann normalerweise in Lokalanästhesie im ambulanten OP durchgeführt werden.

Ein paar Tage wirst du damit allerdings schon Krank geschrieben sein.

Aber was ist denn so schlimm daran wenn du sowieso schmerzen hast? Nutz doch die Arbeitsunfähigkeit um dich zu erholen ;-)

Kommentar von emdela ,

Thehe danke ich hab aber in 2 wochen urlaub und wollte jetzt nicht unbedingt krank feiern bin nicht so eine Person wissen sie, ich gehe gerne arbeiten nur stören meine füße mich etwas xD

Antwort
von Lumpazi77, 37

Zur ersten Frage: Ja klar solltest Du zu einem Arzt gehen. Evtl. helfen angepasste Einlagen ?

Zur zweiten Frage: Mache einen Termin bei einem Podologen, da wird Dein eingewachsener Nagel behandelt und Du musst nicht krankgeschrieben werden !

Antwort
von Spuky7, 39

Du musst zum Arzt gehen! Mach dort einen Termin aus. Orthopäde.

Antwort
von WosIsLos, 22

Mineralienmangel.

Medizinische Fußpflege.

Evtl. spez. Einlagen vom Orthopäden verschreiben lassen.

Antwort
von aprilseventh, 33

Was für eine Frage... Geh zum Arzt und lass dich untersuchen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community