Frage von OmriC,

Arvato Handy Reparatur / Vodafone

Hallo, ich bin ziemlich verärgert. Habe mein neues Handy (habe es erst seit März, Samsung Galaxy S3) zur Reparatur zu Arvato geschickt, so war es von Vodafone vorgegeben.

Der Akku lädt sich nicht mehr auf. Das Handy hatte keinen Makel, außer eben das mit dem Akku. Ich habe es sorgfältig in den kleinen Samsung Karton und ausgepolstert und geschüttelt, es hat sich nicht bewegt.

Dann habe ich diesen kleinen Karton in einen vollkommen ausgepolsterten etwas größeren Karton gepackt und abgeschickt. Habe nur ein Bild vom Handy bevor ich es abgeschickt habe (lag auf dem Tisch, man sieht eig. nur das Handy, den Display vorne und die Schale hinten.

Denn Arvato schickt mir jetzt ein Angebot mit 135 €, weil der Display MECHANISCH beschädigt ist!!!! Heißt das, die haben extra meinen Display kaputt gemacht??

Ich habe dort angerufen, leider konnte mir die Dame nicht weiterhelfen, geschweigedenn eine Email-Adresse nennen, an die ich mich wenden kann!!

Es regt mich einfach so auf, weil ich genau weiß, dass die mich verar***en wollen!

Es ist jetzt nicht die Allerwelts-Summe, aber einfach der Gedanke, dass man gerade verar***t wird, bringt mich zum kochen!!

Was würdet ihr tun?

Antwort von pingu58,

Auch wenn die Frage schon länger her ist.GENAU DAS ERLEBE ICH AUCH GRADE MIT ARVATO! Deswegen suchte ich auch nach anderen Betroffenen.Das HTC Handy meines Sohnes war auch völlig o.k., aber erst gab es Ladeprobleme ,bei denen wir dachten es läge am Netzteil. Neues gekauft, wieder dasselbe, nur mit viel Geduld ließ sich das Handy laden. Dann ging es irgendwann bei vollem Akku aus, nix ging mehr. Der Händler schrieb uns wir sollten es zu Arvato senden.Jedenfalls wird von Arvato behauptet der Connector sei mechanisch beschädigt, was ein Fremdverschulden wäre und daher keine Garantie. Reparieren soll 156€ kosten, unrepariert zurück um die 22€ -aber nett oder,- entsorgen würden sie es umsonst !Klar doch, weg damit , man hat ´s ja!Ich habe mich tagelang aufgeregt und die Unterlagen unserem Anwalt gegeben der versuchen wird das zu regeln.Ich habe jetzt schon von mehreren Fällen gelesen, das scheint Methode zu haben! Man kann sich dann noch ein Foto von dem Connector ansehen, da siehst Du aber nicht welches Handy da grade liegt.Da man das Handy unter der Garantie nicht öffnen darf, kann man ja auch selber kein Foto davon machen. Leichtes Spiel würd ich mal sagen.Aber nicht mit mir!

Kommentar von OmriC,

Hallo, oh je! Also bei mir hat es bei dem Sauladen tatsächlich fast 3 Monate gedauert, bis ich mein Handy unrepariert zurück hatte!!! Es war ein riesen Fehler, mein Handy dort hin zu schicken!!

Antwort von Majong23,

Eventuell hast du auch nur was missverstanden. Der Akku lädt nicht mehr? Und woran siehst du das? Am schwarzen Display? Eventuell Display kaputt, was ja dann mit dem Akku nichts zu tun hat und das hat Arvato damit gemeint. Die Reperatur kostet dann eben 135 €, dafür gibt es keine Gewehrleistung weil Displayschäden eben in der Regel Eigenverschulden ist und dabei muss die Beschädigung äußerlich nicht zu sehen sein, bezüglich deinem anderen Beitrag, man siehe kein Kratzer...

Gruß Majong

Kommentar von OmriC,

Nein, der eigentliche Schaden liegt bei der Ladeelektronik, jedoch fällt das nicht in die Gewehrleistung, weil der Display mechanisch beschädigt sei!!!

Kommentar von pingu58,

Ist auch seltsam, ich lese immer wieder von diesem Fehler Systemconnector beschädigt, es kann also auch gut sein dass das schon so ein "vorprogrammierter Fehler", also extra eingebaut ist, der die Garantiezeit noch nicht mal übersteht. Andererseits glaube ich, dass eine Standardantwort ist, die Kosten sollen immer so zwischen 150 bis 190€ liegen.Ich habe das Ganze an meinen Anwalt gegeben!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community