Frage von Kashmirischer, 146

Warum ist der Buddhismus keine Religion?

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Buddhismus & Religion, 90

Ich bin Buddhist und durchaus der Ansicht, dass er keineswegs nur eine Philosophie, sondern durchaus eine Religion ist.

In Deutschland ist der Buddhismus juristisch nicht als Religionsgemeinschaft im Sinne einer Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt.

Das liegt, laut älteren mir bekannten Aussagen daran, dass dem Buddhismus die hierarchische Struktur fehle, wie sie für eine kirchenartige Glaubensgemeinschaft kennzeichnend wäre.

So gibt es kein gemeinsames Oberhaupt aller Buddhisten und die buddhistischen Organisationen innerhalb Asiens haben größtenteils überhaupt keinen Kontakt miteinander.

Da es im Buddhismus jedoch Rituale wie die "Zufluchtnahme" und die "Bodhisattva-Ordination" gibt, hat er Merkmale einer Religion.

In einigen Formen des Buddhismus gibt es sogar dem Christentum ähnlich wirkende Lehren mit Heilsgestalt und Paradies (Amitabha-Buddhismus).

Somit ist der Buddhismus für mich durchaus eine Religion - wenn auch ohne Lehre eines Schöpfergottes, oder einer göttlichen Offenbarung durch einen Propheten.

Kommentar von Kashmirischer ,

Danke für die Antwort.

Kommentar von Enzylexikon ,

Keine Ursache. :-)

Antwort
von sarahj, 72

Nun, wo genau ist der Unterschied zwischen einer Philosphie, einer Religion und einer Ideologie?

Die Übergänge sind fliessend, und die rechtliche Einstufung ist zumindest fragwürdig. (Hat vielleicht damit zu tun, daß die etablierten Kirchen befürchten, daß viele Gruppierungen dann in den Genuß finanzieller Vorteile kommen könnten... aber das ist nur so ein böser Gedanke ;-D )

Antwort
von Ottavio, 38

Es gibt verschiedene Buddhismen, die Unterschiede zwischen ihnen sind deutlich größer als etwa die zwischen Judentum, Christentum und Islam. Der japanische Zen-B. versteht sich selbst als Philosophie, viele seiner Anhänger gehören einer Religion, z.B. dem Shintoismus an. 

Die Größte Buddhistische Glaubensgemeinschaft ist das "große Fahrzeug": Es hat alle Merkmale einer Religion, insbesondere wird Buddha als Gott verehrt.

Andere Formen des B. stehen zwischen diesen beiden Polen.

Antwort
von DerTroll, 57

Das ist jetzt einfach eine Frage der Definition. Wenn du mich fragst, ist es eine Religion. Man glaubt ja als Budist an bestimmte Dinge. Der Budismus hat sich ja auch aus dem Hinduismus entwickelt, der ja ganz klar eine Religion ist. Aber man könnte auch sagen, daß es eher eine Sichtweise auf das Leben ist und nichts auf Gotheiten bezogenes. In sofern kann man auch die Aussage verstehen, daß es keine Religion ist.

Antwort
von kwon56, 69

In einer Religion bezieht sich der Gläubige auf einen Gott. Re = zurück.

 Im Buddhismus fehlt diese Person, der Gott..

Kommentar von Viktor1 ,

In einer Religion (Definition s.unten) bezieht sich der Gläubige auf eine (höhere) Macht, der er unterworfen ist und irgendwie entsprechen will.
Diese gibt es tatsächlich auch im Buddhismus. Nur heißt sie dort nicht Gott sondern sondern "Karma", welches auch ein transzendentes "Sein" bestimmt auch wenn hier irgendwie !! ein "Nichtsein" angestrebt wird. Es gibt im Buddhismus aber verschiedene Richtungen, welche teilweise auch "Götter" kennen.
Jede Religion hat ein Heilsziel und dazu einen Heilsweg.
Heilsziel und (einige)  Wege dazu sind auch im Buddhismus definiert.

Allgemein kann man Religion als kollektive kulturelle Bewältigung von Furcht (im weitestem Sinne) definieren.
Die "Furcht" besteht im Buddhismus vor  dem Kreislauf im Leid, dem man entrinnen möchte. Die Logik dort ist - wenn man frei von jeder Befindlichkeit ist  empfindet man auch kein Leid. Dies gibt es eben nur, wenn man "nicht ist" - wie auch immer.

Antwort
von gottesanbeterin, 44

Der Buddhismus ist in Österreich eine gesetzlich anerkannte Religion.

Antwort
von Nordseefan, 72

ER ist doch eine Religion.

Wie kommst du darauf, das der Buddhismus keine Religion ist?

Antwort
von flexwie, 82

Der Buddhismus ist eine der 5 Weltreligionen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten