Frage von annamller922, 63

arum gehören Pilze nicht zu den Tieren?

Hallo, und zwar ich verstehe nicht ganz, warum Pilze nicht zu den Tieren gehören. Dass Pilze nicht zu den Pflanzen gehören wird ja dadurch klar, dass Pilze Chlorophyll frei sind und keine Fotosynthese betreiben. Aber Pilze ernähren sich genau so wie Tiere heterotroph.

Wahrscheinlich ist die Lösung ganz einfach, aber irgendwie verstehe ich das grade nicht....

Antwort
von PWolff, 13

Es gibt auch Pflanzen, die völlig chlorophyllfrei sind.

Die müssen sich natürlich auch heterotroph ernähren, in aller Regel als Parasiten (https://de.wikipedia.org/wiki/Vollschmarotzer).

Da Pilze keine Eigenbewegung aufweisen, hat man sie bis vor kurzem ins Pflanzenreich eingeordnet.

Aber seit längerem weiß man, dass Pilze einige physiologische Eigenschaften mit den Tieren, nicht aber mit den Pflanzen gemeinsam haben. Deshalb hat man überlegt, ob sie vielleicht sesshaft gewordene Tiere sind und deshalb ins Tierreich eingeordnet werden müssen. Da sie aber andererseits auch Pflanzeneigenschaften besitzen, hat man dies nicht getan, sondern sich letztlich dazu entschieden, ihnen ein eigenes Reich zwischen Pflanzen und Tieren zuzuordnen. (Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Pilze - hier sind auch die wichtigsten Tier- und Pflanzeneigenschaften der Pilze genannt.)

Antwort
von HerrDegen, 32

Die Abgrenzung zu Pflanzen weißt du ja. Aber Pilze haben Zellen mit Zellwänden und Zellvakuolen, das haben tierische Zellen nicht.

Antwort
von kalippo314, 13


"Das Reich der Pilze steht
dem Reich der Tiere näher als dem Reich der Pflanzen", sagt Professor
Reinhard Agerer von der Ludwig-Maximilians-Universität München,
ehemaliger Präsident der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM).
Ausschlaggebend für diese Einordnung sind neben genetischen Faktoren
auch Eigenschaften des Stoffwechsels.

Pilze
sind heterotroph, was bedeutet, sie benötigen für ihren Stoffwechsel
von anderen Lebewesen gebildete organische Nährstoffe. Sie sind nicht
wie Pflanzen in der Lage, Photosynthese zu betreiben und damit ihre
Lebensenergie aus dem Sonnenlicht zu gewinnen. Dies bringt sie den
Tieren näher.

Von diesen
wiederum unterscheiden sich Pilze etwa auf der Zellebene, da sie ebenso
wie Pflanzen Zellwände aufweisen und Vakuolen als Zellorganelle
besitzen. "Chitin-Pilze, also Echte Pilze, werden im Reich der Pilze
(Fungi) zusammengefasst", erläutert Agerer.





http://www.welt.de/wissenschaft/article13402584/Warum-Pilze-weder-Pflanzen-noch-...




Antwort
von Maybewrong, 32

Wenn ich mich recht erinnere fehlen Pilzen einfach einige Eigenschaften von Tieren, wie die eigenständige Fortbewegung.

Sie sind einfach so man kann nicht, sagen das sie Pflanzen wären aber Tiere sind sie auch nicht so wirklich.

Kommentar von annamller922 ,

Ja, ich weiß. deswegen bilden Pilze ja auch ihr eigenes Reich ( Fungi), aber ich habe einfach nicht verstanden warum sie nicht zu den Tieren gehören. Danke für deine Antwort :D

Antwort
von voayager, 13

Sie haben keine Nerven,- und keine Muskelzellen.

Kommentar von kalippo314 ,

Die haben Quallen auch nicht.

Kommentar von voayager ,

Muskelzellen haben sie zumindest, denn sie bewegen sich ja aktiv durch die Meere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community