Frage von Fabsi1992, 27

Artikelpreis erst bei Lieferung?

Hi,

ich wollte mir einen speziellen Artikel bestellen den es nur über eine einzige Firma in Deutschland zu kaufen gibt. Da dieser Artikel so selten gekauft wird bestellt diese Firma ihn selbst auch irgendwo in Amerika beim Hersteller.

Als ich nach dem Preis fragte, wurde mir der US Dollar Preis genannt und gesagt, dass am Tag der Lieferung mit dem Tagesaktuellen Kurs in € der korrekte Preis genannt wird. Außerdem nannten sie mir eine Preisspanne in der sich der Endpreis bewegen wird. Nun ist der tatsächliche Preis aber doch etwas über der genannten Spanne. Zum Verständnis: es geht nicht nicht um ein paar hundert Euro, sondern wirklich viel Geld. Also bitte keine Kommentare, dass ich auf 10€ mehr oder weniger pfeifen soll.

Ist das rechtlich eigentlich ok? Muss die Firma nicht in der Bestellbestätigung schon einen definitiven Preis angeben?

Danke für eure Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kirschkerze, 25

"Muss die Firma nicht in der Bestellbestätigung schon einen definitiven Preis angeben?"

Hat sie. In US-Dollar, was auch okay ist. Dafür dass der Wechselkurs aktuell so besch*ssen ist kann die Firma nichts. Sie hat dich auch informiert dass du den tagesaktuellen Kurs zahlen musst 

Antwort
von nepp68, 26

Du hast doch vorher gewusst, dass Du den Tageskurs zahlen musst. Die Firma kann auch nicht hellsehen wie der Kurs an einem bestimmten Tag steht. Und dass der Dollar aktuell eher ungünstig steht, dürfte Dir ja auch nicht entgangen sein. Weiterhin hättest Du ja auch direkt in Amerika bestellen können.

Antwort
von ViribusUnitis, 27

Könntest du nicht den US-Dollar Preis bezahlen?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community