Frage von Klexxii, 105

Artikel bei Ebay ersteigert für einen guten Preis, Verkäufer will das Geschäft nicht, gebot von jemanden wurde Kurzvorher zurück gezogen?

Hallo

Ich brauche mal einen kleinen Rat. Ich habe heute Mittag für eine Ebay Auktion mein Höchstgebot vom 5000 Euro abgegeben weil ich zum Auktionsende keine Zeit hatte.

Eine Bieterin hatte ein paar Minuten vor Auktiosende 8000 Euro geboten und dein Gebot in den letzten paar Sekunden zurück gezogen. Durch Ihr Gebot wurde ich überboten (5050 Euro) da Sie Ihr Gebot zurück gezogen hat, beträgt der Preis jetzt 1100 Euro für diesen Preis habe ich das auch gekauft.

Es handelt sich um eine Rarität

Wie sieht das jetzt aus, habe ich Anspruch auf diesen Artikel für diesen Preis oder wird die Auktion für nichtig erklärt ?

Mfg

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 49

Das nennt sich Gebotsabschrimung.

Nein, Du hast keinen Anspruch mehr auf den Artikel. Lies bitte hier:

http://www.ebay.de/gds/Gebotsabschirmung-was-ist-das-/10000000017676481/g.html

Die entsprechenden, weiterleitenden  Hinweise wurden auf dieser Ratgeber-Seite bei ebay verlinkt.

Kommentar von haikoko ,

Woher weisst Du eigentlich: "Eine Bieterin"?
Das kann auch ein Bieter gewesen sein. Die Bieternamen bei ebay werden anonymisiert. Und auch Nicknames enthalten keinen Hinweis auf das Geschlecht des Bieters oder der Bieterin.

Kommentar von haikoko ,

Führst Du jetzt die Geschäfte Deines Sohnes weiter?

https://www.gutefrage.net/frage/grosser-ebay-betrug-was-erwartet-mein-sohn?found...

Kommentar von WosIsLos ,

Klexxii ist wohl so eine Art GF-Fake-Mitglied.

Kommentar von furbo ,

Danke für den Link. Sehr interessant.

Antwort
von peterobm, 46

am besten den Link einstellen, kann man besser sagen. 

Schätze aber das das in Ordnung geht. Das war der Bietagent, durch seine 8000 warst du raus und es hat keiner mehrt geboten. Er hat zurückgezogen, damit bist du wieder im Spiel

Antwort
von ettchen, 50

Soweit ich das einschätzen kann, ist die Auktion von dir gewonnen worden.

Wobei die Sache mit dem Überbieten deines hohen Gebotes und der anschließenden Rücknahme schon etwas anrüchig ist und ein wenig den Eindruck erweckt, dass man den Preis künstlich gepusht hat. Aber ich wüsste nun nicht, wie man sowas beweisen könnte.

Antwort
von Franticek, 45

Wenn das andere Gebot zurückgezogen wurde, dann gilt das nicht weiter. Dann steht dir der Artikel wieder zu dem Preis zu, den er vorher hatte. Du müsstest ihn also jetzt ffür 1100€ bekommen.

Wahrscheinlich hat der Verkäufer selbst so hoch geboten, um dein Höchstgebot zu sehen, und sich dann wieder zurückgezogen. So läuft das aber nicht. Wende dich an eBay.

Es gibt solche Verkäufer. Wenn der so schlau gewesen wäre, das höhere etwas früher zurückzuziehen und dann ein Gebot knapp unter deinem Höchstbetrag einzugeben, dann wäre das gar nicht so sehr aufgefallen. Aber das sieht ziemlich offensichtlich aus.

Kommentar von haikoko ,

Umgekehrt ist der Fall. Es sind die Käufer, die die Käuferinnen beauftragen. Das nennt sich Gebotsabschirmung.

Das Gebot des nunmehr vermeintlich wieder Höchstbietenden führt nicht mehr zum Kaufvertrag.

Kommentar von Franticek ,

Ich habe gerade deine Antwort gelesen und auch den Link darin verfolgt. Diese Version habe ich noch nicht gekannt, der Betrug kann also auch von anderer Seite her laufen. Wieder etwas hinzugelernt.

Kommentar von haikoko ,

;-) Ich kannte fast nur diese Version.

Kommentar von Franticek ,

Ich habe schon die andere mitbekommen, wo Verkäufer den Preis so in die Höhe treiben wollten. Da gibt es halt immer nur eines - Auge offen halten.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Wieder etwas hinzugelernt.

Normal. ;) Denn nahezu alles über ebay habe ich hier bei GF gelernt - vor allem von @haikoko und auch Mona.

Antwort
von DustFireSky, 54

Und wer garantiert dem Verkäufer, das du und die Frau nicht unter einer Decke stecken ? Bei solchen Machenschaften ist der VK nicht mehr verpflichtet es zu verkaufen, da du überboten wurdest und die Frau mit der Gebotsrücknahme die eigentliche Käuferin gewesen wäre.

Frag doch einfach mal den Ebay Support, was die davon halten :D

Antwort
von SchizoSync, 29

Du hast die Rarität erstanden, folglich müsste es einen Kaufvertrag geben und du kannst deinen Anspruch auf Herausgabe der Sache geltend machen.

Antwort
von Cathal, 36

Meine unfachmännische Meinung:

Durch das Überbieten musstest du davon ausgehen, dass du nicht den Zuschlag bekommst und dein Angebot nicht mehr gültig ist. Du hättest dich ja in der Zwischenzeit auch anders eindecken können. Ich tippe, das Geschäft ist damit nicht zustande gekommen.

Wenn du das Teil willst, hake halt nach.

Ansonsten: Blick in die ebay-AGB hilft bestimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten