Artikel aus China bei Amazon zurückschicken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du gedacht hast, dass du Amazon-Bestellungen grundsätzlich kostenlos zurücksenden kannst, dann bist du nicht ausreichend oder sogar falsch informiert. Das gilt nämlich NICHT für alle Bestellungen.

Bei Amazon-Bestellungen ist es ein großer Unterschied, ob Verkauf und Versand direkt über Amazon laufen, oder ob es über einen anderen Amazon-Verkäufer läuft.

Für Amazon-Bestellungen bei einem anderen Verkäufer gelten die Regeln des Verkäufers und die sollte man immer VOR der Bestellung durchlesen, wenn man hinterher keine bösen Überraschungen erleben will.
Auf den Namen des Verkäufers klicken und die "Detaillierten Verkäuferinformationen" lesen!
Da steht z.B. drin, wo der Verkäufer seinen Sitz hat und wie das im Fall einer Rückgabe läuft.
Bei Verkäufern aus dem Ausland (z.B. China) muss man meistens die Rückversandkosten selbst zahlen, wenn einem der Artikel nicht gefällt oder nicht passt. Und Versandkosten nach China, das ist total teuer, oft teurer als die Ware :-(

Kann gut sein, dass manche Verkäufer aus China das bewusst drauf anlegen und hoffen, dass viele Amazon-Kunden das Kleingedruckte NICHT lesen und die vermeintlich günstigen Waren aus China bestellen. Und dann, wenn die Kunden merken, dass die Sachen minderwertig sind, verzichten sie doch auf eine Rücksendung, weil's sich nicht lohnt wegen der hohen Rückversandkosten.

Leicht vedientes Geld für die chinesischen Händler.
Nimm die 30%, ist besser als gar nichts!
Und zieh eine Lehre daraus für zukünftige Bestellungen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verkäufer bietet 30% Rabatt, wenn Du auf die Rückgabe verzichtest. Ansonsten musst Du auf Deine Kosten zurückschicken. Das Verlustrisiko trägst Du auch.

Zurückschicken kannst Du alles bei amazon Gekaufte. Es gilt deutsches Recht. Die Frage hätte lauten müssen, ob Du kostenfrei zurücksenden kannst.

Ich empfehle die Antwort, dass Du es bei 50% Rabatt behalten würdest, und das kulante Verhalten ohne Nennung von Details in einem 5-Sterne-Verkäuferfeedback nennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist die Sache klar - entweder du zahlst die sauteuren Versandkosten ooder du bekommst 30% des Kaufpreises zurück und schenkst oder verkaufst ihn weiter. Kommt drauf an wie viel der Pullover gekostet hat und was sich für dich rentiert ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?