Frage von eerija2008,

Arthrose beim Hund...wer kennt Mittelchen?

Unsere Boxer Mischling Hündin leidet seit einiger Zeit an Arthrose. Jetzt ist es gerade wieder ganz schlimm. Tierarzt gibt immer nur Spritzen.aber es muß doch auch ein Hausmittelchen geben das gut hilft und für das ich nicht erst in den Wald muß um eine Kräuterhexe zu überfallen? Wie helft ihr euren Hunden da?

Antwort von TinaTierfreund,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie ich bereits am 01.03.2010 schrieb: (Hehe, außer das Madam heute 13 Jahre alt geworden ist und TOPFIT.....) Hier die Kopie meines Textes: Meine Schäferhunddame konnte mit 7 Jahren kaum noch aufstehen, die Vorderpfoten sind derart arthrotisch, dass die Krallen schräg stehen, sie ging als wäre der Boden heiß. Lt. Tierklinik kann Hundi damit noch ein halbes Jahr leben. Sie wird in 6 Tagen 13 Jahre alt und spielt viel und gerne mit ihren drei Rudelmitgliedern. Aufstehen ist kein Problem, eine Stunde spazieren gehen ist kein Thema. Als erstes, KEIN Fast Food, 40- 50 % Fleisch, möglichst grünen Pansen, pures Muskelfleisch nicht so oft. Den Rest Gemüse, ganz wenig Reis, Obst etc. Dann besorge Dir Teufelskralle, Grünlippmuschel, Brennessel, Ingwer, Löwenzahn und Rosmarin. Es gibt Versandapotheken, da kriegste das gemahlen. Bei Grünlippmuschel nimm Veterinärqualität, sonst wirste arm. Du nimmst Teufelskralle, Grünlippmuschel, Brennessel zu gleichen Teilen. Ingwer davon ca. 60 %, Löwenzahn 30 % und Rosmarin ca. 10 %. Also die drei ersten Dinge z.B. 100 gr, Ingwer 60 gr, Löwenzahn 30 %, Rosmarin 10 gr. Das ist nur ein grobes Beispiel, Teufelskralle, Grünlipp und Brennessel immer so lassen. Ingwer und Löwenzahn sind gegen Entzündung und Schmerzen, die Dosierung kannste etwas ändern, Rosmarin ist ebenfalls u. a. gegen Entzündung ABER hier nicht höher gehen, Rosmarin kann als Droge wirken. Gib Hundi zum Essen je nach Größe 1/2 gestrichenen Teelöffel, ca. 1- 2 Teelöffel Distelöl, 1- 2 Teelöffel naturtrüben Bioapfelessig und 5 Bierhefetabletten. Wenn möglich bitte zwei mal täglich füttern. Also ich bekomme die Sachen je als Kilopaket und zahle ca 170 €, damit kommt man für einen Hund mehr als ein Jahr aus. Nebst meinem Hundi mache ich das noch für 5 weitere und 4 Zweibeiner. Billiger und wirkungsvoller geht es wohl kaum. Ich habe dies gemeinsam mit meinem Tierarzt ausgeklüngelt, es ist also KEIN Hexenwerk :-))) Das Pulver zeigt nach ca 1 Woche etwas Wirkung und nach 4 Wochen dürften die Symptome deutlich besser werden. Wenn Du erstmal ausprobieren willst bevor Du Dir so nen Haufen Sachen bestellst, kann ich Dir/ Hundi mal für ca. 4 Wochen das Pulver geben/ schicken. Garantie kann ich nicht geben und bevor Du Dir die Kosten und die Arbeit machst und es dann nichts bringt (was ich mir nicht vorstellen kann)..... NEIN ich verdiene daran keinen Cent, ich gebe das IMMER zum Selbstkostenpreis ab (Tierschutz/Tierhilfe). Voraussetzung das es wirken kann, BITTE gar kein Fast Food mehr, auch keine Trockenleckerchen, nimm getrockneten Pansen etc. KEIN Wirkstoff kann helfen wenn es Fertigzeug gibt, es gibt nix was schädlicher ist für Tiere. Die meisten Krankheiten sind "Zivilisationskrankheiten" und somit vermeidbar. Es ist KEIN Wundermittel und es heilt Arthrose nicht, aber es hält sie gewaltig auf und es verschlimmert kaum noch und WICHTIG, es hemmt Entzündung und den Schmerz OHNE Chemie, die wieder Nebenwirkungen hat....

Kommentar von dragonheart1952,

Das hab ich jetzt mal für mich kopiert, ich hoffe, Du hast nichts dagegen, denn nun hat unser 2. Hund mit 7 1/2 auch Arthrose

Kommentar von MuhSandy,

Hallo Tina, dürfte ich mal deinen genauen "Futterplan" haben mit deiner Addi für die Versandapotheke? Sollte man nicht auch Gelantine mitmischen? LG Sandra

Kommentar von ruwiduwi,

Wir haben auch einen bald sechs jährigen Labrador, der seit ca. vier Wochen am rechten Vorderlauf im Fußgelenk mit Arthrose zu tun hat. Wir würden gerne auf Dein Angebot zurückkommen. Kannst Du uns das von Dir zusammengestellte Pulver schicken? Louis bekommt seit ca. 1 Jahr kein Trocken- oder Naßfutter mehr, wir barfen jetzt.

Kommentar von Sandri,

Hallo Tina,

habe einen 14 jährigen Hund, der stark an Arthrose leidet. Habe schon mehrere Mittel ausprobiert, die alle nichts geholfen haben. Wo bekomme ich denn diese Mischung. Würde sie gerne mal ausprobieren. Wäre es möglich wenn ich es erst einmal  zum Selbskostenpreis bei dir kaufen könnte.

 

 

Kommentar von Sunny0707,

Hallo TinaTierfreund, Ich habe deinen Beitrag gelesen und wollte mal Frage ob du zufälligerweise dieses Pulver noch hast? Falls ja,könnte ich von dem Pulver etwas bekommen? Das wäre sehr,sehr toll :) Ich habe eine Hundedame (13 Jahre) die sehr stark Arthrose hat und dies Pulver wäre die letzte Hoffnung für sie. Liebe Grüße und vielen Dank für deine Mühe:)

Kommentar von rothschedl,

finde ich wundervoll.

beschäftige mich auch mehr und mehr mit kräutern (für menschen) schön zu hören, dass es das auch für tiere gibt.

ich würde das pulver gern für unseren deutschen pinscher benni probieren.

er hatte als welpe einen schlimmen sturz. dabei ist ein vorderlauf gerochen und ein vorderlauf verdreht gewesen. der bruch ist gut verheilt, damit hat er keine probleme mehr. der verdrehte fuß allerdings macht ihm mal mehr bis schlimm und mal weniger probleme. ich würde annehmen, das pulver müßte ihm helfen. 

liebe tina tierfreund - könnte ich das pulver  von dir erwerben?

vielen dank im voraus.

simone

Kommentar von Boohtsi98,

Hallo, ich bin ganz neu hier. Habe gerade eben deine tolle Antwort bzgl arthrose beim hund gelesen. Ich wollte mal fragen wie es deinem hund nach 1,5 Jahren geht und ob dein selberhergesteltes Pulver immer noch so prima hilft :-) mein 13 jähriger kl münsterlander hat nämlich ziemlich starke arthrose in beiden vorderbeinen ( heißt glaube ich in karpalgelenken, ist westfälische geschrieben) ich mache seit Wochen nichts anderes als jeden Abend das Internet zu durchsuchen um was zu finden, was die arthrose verlangsamen kann bzw ihm Linderung verschafft. Möchte ihm die Hammerschmerzmittel noch ein bisschen ersparen. Er bekommt schon diverse Zusätze. Hast du denn von anderen auch gehört, dass es ihren Hunden nach dem Pulver besser geht? Viele grüße boohtsi98

Kommentar von edlosi7,

Hallo TinaTierfreund, deine Antwort liegt zwar schon 2 Jahre zurück, möchte aber trotzdem mal nachfragen, ob du dieses Pulver noch herstellst und ich davon bekommen kann?? Unsere Labrador Dame ist 11 1/2 Jahre und sie wird seit ca. 1 Jahr mit div. Schmerzmitteln wegen Arthrose behandelt. Momentan läuft sie wieder ganz schlecht, trotz Schmerzmittel. Würde gerne mal dein Wunder-Pulver ausprobieren. Danke vorab für deine Nachricht LG edlosi7

Kommentar von Kriddin,

Hallo Tina,

ich weiß, dieser Kommentar von dir ist schon lange her, aber bestellst du das Pulver noch? Ich benötige dringend ein "Heilmittel" für meinen Schäferhund. Könntest du mir verraten, woher du das immer bekommst?

Du würdest mir echt helfen!

Viele Grüße Kristin

Kommentar von Daisy,

hallo bin erst heute auf diesen eintrag gestoßen mein hund hat sehr starke schmerzen im hinteren rücken befund beim tierarzt bandscheibe kaputt und arthrose jetzt bekommt er immer metacam aber ich will ihm das nicht immer geben kannst du mir bitte sagen wioe ich diese mischung bekommen ich will das probieren ...LG Manuela

Kommentar von 365grad,

Hallo Tina, wie alle hier haben wir das gleiche Problem mit unserer Hündin Niki, die jetzt 7 1/2 Jahre alt ist. Würde gerne dein Mittel ausprobieren. Kannst du mir das zusenden? liebe Grüße

Kommentar von 365grad,

Ich habe heute versucht über Internet sowie meine Apotheke das Pulver zu bestellen, Teufelskralle, Rosmarin konnte nicht in Pulverform besorgt werden. kannst du mir eine Adresse nennen?

Antwort von Buddysuperdog,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

sehr gute Erfahrung mit Grünmuschellippenextrat, Goldaupunktur und wie schon angesprochen... getreidefreie Ernährung... kann Dir da das Trofu "Yomis" ans Herz legen, wurde von einem Heilpraktier für seinen Hund entwickelt, absolut Getreidefrei,

Antwort von forbiddendogs,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Grünlippmuschelextrakt soll super sein. Hatte ich für Margarete auch gleich besorgt, weil sie immer mal schwer auf die Füße kommt, wenn das Wetter wechselt. (sie Ist 11 inzwischen) Leiderleider verträgt sie diese Futterbeigabe gar nicht und kotzzz t dat wieder aus. Konnte ich nur an ein kleines TH weiterreichen, die auch alte Doggies pflegen. Goldimplantat soll auch helfen, das empfiehlt man auch bei HD, um dem Doggie das Leben zu erleichtern. Hast 'n guten TA, dann interviewe den mal, was der meint. Wenn die Doggies älter werden, braucht man eh einen fähigen TA als Lebensbegleiter ;)) der den Hund möglichst schon langzeitkennt und auf seine Spezieller'chens eingehen kann

Kommentar von forbiddendogs,

PS. Margarete is AUCH 'ne Boxermix-Dame wie Deine, mit Staffi-Beigabe, genauer gesagt. :))) Schnarchnaseläßtgrüßen!

Antwort von Dagmar1961,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

mein letzter hund hatte auch arthrose und bei ihm hatte ich guten erfolg mit einem mittel von der fa. luposan muskel-und gelenkdschonendes moor. gibts beim fressnapf (im internet ist es aber billiger). mein hund wurde immerhin 14 jahre alt. er ist aber nicht an der arthrose gestorben. ich kann dir dieses mittel wirklich sehr empfehlen. du kannst es einfach unters futter mischen. viel erfolg dagmar

Antwort von Anne39,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Versuch es mal mit Schüßler Salzen,hört sich zwar ein wenig blöd an,aber hilft Hunden auch.

Kommentar von eerija2008,

Welche denn? Gibt da ja so viele von.

Kommentar von Anne39,

Ist es chronisch oder eher akut?

Kommentar von eerija2008,

Jetzt gerade akut...

Kommentar von Anne39,

Nr3 Ferrum Phosphoricum D12,Nr.11 Silicea D12,Magnesium Sulfuricum D6

Kommentar von Anne39,

die ersten Stunden alle 10-15min.einfach ins Maul geben,so weit nach hinten,wenns geht,dass er sie nicht mehr ausspucken kann,er wird bald eine Linderung feststellen.Von jeder Sorte eine.

Kommentar von eerija2008,

Ok,ich versuch das mal,werd gleich mal in die Apotheke fahren und nachfragen...Danke

Kommentar von Ostseemuschel,

kann bei allen Tieren helfen! Gute Sache und hört sich für mich gar nicht blöd an:)

Kommentar von forbiddendogs,

hinten ins Maul geht am besten per Spritze - kriegst beim TA 'ne größere zwecks medi-Gabe. Wir mußten das bei JackLondon am Ende täglich machen mit Schmerzmittel (der hatte Krebs) das klappte gut mit dem Einspritzen.

Antwort von neli123,

Hallo Tina, habe soeben deinen Beitrag gelesen und würde mich sehr für dieses Pulvergemisch interessieren. Bei meinem 6 jährigen Hund (Schäferhund) wurde vor ca 3Wochen Arthrose in den Zehengelenken festgestellt. Da er von der Arznei des TA Durchfall bekam, lies ich die nach Absprache mit dem TA wieder weg. Ich kaufte mir in der Apotheke Grünlippenmuschelextrakte und gebe ihm 2mal täglich eine Kapsel. Ach ja, ich barfe meinen Hund. Nun meine Frage: Könntest du mir dieses Pulver besorgen?

Gruß

Ilona

Antwort von christel53,

Hallo wollte nachfragen,ob es das Angebot (gemischtes Pulver von Tina) noch gibt. Meine Schäferhündin setzt ihre rechte Pfote nicht mehr auf,Schmerzmittel Meloxidyl und Previcox 227 zeigen keine Wirkung. Habe jetzt auch schon mal an eine Egeltherapie gedacht. gruß Christel mit Tara

Antwort von lenatierfreund,

Unsere Labrador-Mix-Hündin (10 Jahre) hat ebenfalls fortgeschrittene Arthrose. Nach dem Röntgen bekam sie vom Tierarzt Injektionen von Hyaluronsäure.
Nach "TinaTierfreunds" Empfehlung haben wir im März das Futter auf Rohkost (B.A.R.F.)umgestellt. Wir bestellen das Fleisch im Netz und es kommt prompt und tiefgekühlt ins Haus. 500g Päckchen mit Etikett und schon 2-teilig. Sämtliche Zufütterung, wie Pansen, Blättermagen etc. bestellen wir dort gleich mit. Gemüse pürieren ist nebenbei mit erledigt. Ans Gemüse kommt noch 1 El Braunhirsemehl und 2xwöchentlich ein Ei mit Schale. Fisch holen wir aus dem Tiefkühlregal. Wir füttern morgens und abends und geben morgens 1/4 Tl vom Pulver (s. o. TinaTierfreund) + 1El Apfelessig und 1El Walnuss-, Raps-, Lein- oder Lachsöl. Mittags, wenn jmd. zuhause ist, bekommt sie Ziegenmilch, Joghurt oder Quark mit aufgelösten Schüssler-Salzen Nr. 1,2,17,22. Zwischendurch mal Knochen. Abends bekommt sie einen Meßlöffel Luposan Kräuter Kraft 30 übers Futter. Nach der Lektüre des Buches "Hunde richtig massieren: Akupressur, Reflexzonen-Massage, TTOUCH und mehr " habe ich meinem Hund schnell Erleichterung verschaffen können. Durch die Futterumstellung sind die Zähne 1A. Nach ca. 4 Wochen ließ das Lahmen deutlich nach. Wir konnten wieder regelmäßig spazieren gehen und verlängerten die Runden, immer mit Blick auf unseren Hund. Sie wurde zusehens fitter. Nun sind wir ganz zuversichtlich, daß wir im Sommer unseren geplanten Pilgerweg mit unserem Hund gehen können. Ob alles, was wir geben sein muß, kann ich nicht sagen, es ist jedoch nicht weiter aufwändig und unserem Hund geht es wieder gut. Zum Herbst werde ich eine Vermiculite-Kur machen. 1. Monat D6, 2. Monat D12 und 3. Monat D30. Schaden kann es keinesfalls!

Kommentar von MuhSandy,

Hallo Lenatierfreund! Könntest du mir mal die Addi des Internetshops geben. Mein fast 10-jähriger Collie fängt auch an, beim Laufen mit einem Vorderbein einzuknicken. Mein TA verschreibt immer nur Rimadyl. Will ihn selbst behandeln mit Futterumstellung und Kräutern. Können wir uns mal über Mail austauschen? Lg Muh

Antwort von user894,

Unterwasserlaufband und Gelatine, Gelatine und noch mal Gelatine!

Antwort von lisamona,

Leichte Massage (streicheln) und leichte bewegungsuebungen(je nach schmerzgrad)!!! ist wie beim menschen, zuwendung hilft schon ein grosses stueck weiter!!!

Antwort von momolo13,

mein hund hatte eine ellenbogenartrose. sämtliche mittelchen halfen leider nichts, ausser schmerzmittel. per zufall erfuhr ich, dass bei pferden leinsamen und leinoel für die gelenke angewendet wird.von da an kochte ich leinsamen und gab sie dem futter bei und goss noch einen schuss leinoel drüber. mein hund verträgt das sehr gut und nach einer weile hörte er ganz auf zu hinken. labradorgösse= 1essl. samen & 1 tl. oel

Kommentar von forbiddendogs,

blöde Frage - wat is mit Durchfall bei so viel Öl??

Kommentar von momolo13,

mein hund hat genau nie durchfall. dei menschlichen empfindlichkeiten müsen ja auch nicht mit den tierischen übereinstimmen. probiers halt aus.

Antwort von Chevelchen,

Habe mich weiter durchgefragt - Tierarzt und Tier-Heilpraktiker und in einem Forum gefragt. Empfohlen wurde mir Luposan (ich hab's für meinen Hund in Tabletten-Form, gibt's auch als Pulver) und EBI-Vet Gelenk Aktiv Tabs - man kann beides kombinieren. Bestellen kann man beides bei www.zooplus.de. Sie liefern auch sehr schnell.

Antwort von Chevelchen,

Mein Hund hat dasselbe und ich bin auch gerade auf der Suche nach alternativen Mitteln. Auf der Seite www.tiershop.de findest du verschiedene Mittel und vor allem auch immer eine Beschreibung dazu (Wirkungsweise etc.) - erst Hundearznei, dann Bewegungsapparat anklicken. Ich wollte bei meinem nächsten TA-Besuch (Dienstag) fragen, was ich nehmen soll. Meinem Hund kann ich problemlos Tabletten oder Tropfen verabreichen, Pulver kann ich vergessen. Er rührt dann sein Futter nicht an. Übrigens verschlechtert Nässe, besonders in Verbindung mit Kälte, die Krankheit, also immer gut abtrocknen oder föhnen. Mit Akupunktur habe ich ganz schlechte Erfahrung. Schüßler-Salze haben gar nicht geholfen. Bei manchen Hunden hilft Vermiculite sehr gut, bei manchen wirkt es kaum. Absolut empfehlenswert ist Rhus Toxicodendron. Erhältlich für ca. 7 Euro bei jeder Apotheke (z.B. mediherz.de im Internet). Wurde mir von 7 Heilpraktikern empfohlen - ich habe überall rumtelefoniert. Hat beim Hund meiner Schwester auch wirklich geholfen. Kann man, egal was man sonst gibt, immer zusätzlich geben, wirkt aber nicht sofort. Wenn du möchtest, können wir gerne zum Erfahrungsaustausch in Kontakt bleiben.

Antwort von Stoeckl,

Vorbeugen ist besser als heulen - pardon, ich meine natürlich heilen. Leider ist Arthrose bei Hunden so wenig heilbar wie beim Menschen; es lassen sich allenfalls die Schmerzen lindern, und dazu kann ich am ehesten einen Besuch bei einem guten, homöopathisch geschulten,

Kommentar von momolo13,

und warum leidet mein hund seit ich ihn mit leinoel/samen behandle überhaupt nicht mehr an den beschwerden. der hatte vorher erhebliche schmerzen und wollte gar nicht mehr spazieren gehen.

Antwort von Mittwoch,

Akupunktur ist mit Abstand die beste und natürlichste Schmerztherapie bei dieser Art Beschwerden. Nach 10 Sitzungen (meist schon früher) würdest Du erstaunt sein, wie viel besser es ihm geht.

Antwort von Dea2010,

Besorg dir Teufelskralle in Kapselform. Die Kapsel (eine pro Tag) in etwas Leberwurst verpacken. Unser alter Schäfer hat seine tägliche Leberwurstpille geliebt! Wobei er neben der Teufelskralle auch noch täglich eine Aspirin reingemogelt bekam gegen die Schmerzen... die Nebenwirklungen bei Langzeitgebrauch kann man bei einem alten Hund (unserer war da 14) ignorieren.

Kommentar von forbiddendogs,

wat mit Leber würde ich NIEMANDEM mehr empfehlen - Leber ist das Entgiftungsorgan und bei der heutigen "Viehwirtschaft" (beachte das Wort VIEH) längst Sondermüll statt LEBENsmittel!

Antwort von Maehlissa888,

Hallo,ich hoffe ich kann Dir etwas helfen.Von meiner Mutter der Hund hatte das auch und was die Schmerzen ein wenig lindert ist Knoblauch hört sich komisch an aber es hat echt gewirkt..ok von einmal zuführen bringt das nicht aber regelmäsig angewendet ist das echt gut.Sie hat da grüssere Mengen in die Presse und ins Futter gemischt Das im Knoblauch enthaltene entzündungshemmende Allizin lindert Schmerzen bei Arthrose

Antwort von Tibettaxi,

Physiotherapie kan unterstützend helfen. Vernünftige abgestimmte Ernährung hift auch. Ansobnsten bleibt bei Arthrose nicht mehr viel

Kommentar von eerija2008,

Die Ernährung haben wir schon mit dem Tierarzt abgestimmt und wir achten streng drauf.

Kommentar von Tibettaxi,

Hauptsache ihr habt jetzt nicht den Royal Canbin, Hills oder sonstwie Tierarztmüll am start.

Kommentar von eerija2008,

Nein wir haben ein fettarmes Seniorenfutter das sie sehr gut verträgt,wir kaufen es immer in Dänemark.

Kommentar von Neufiliebe,

wenn du dein futter in dänemark kaufst, scheinst du in der gegend zu wohnen hätte da einen tipp für dich, was eine gute thp angeht. übrigens das futter sollte möglichst getreidefrei sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Hausmittel bei Verdauungsbeschwerden Wer unter Verdauungsbeschwerden leidet und somit des öfteren auch an Verstopfung sollte mehrmals täglich einen Joghurt mit geschrotenen Leinsamen genießen. Joghurt ist gut für die Darmflora und die Leinsamen regen die Verdauung an.

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community