Frage von IsabellaStevens, 315

Arthrofibrose im Knie operieren lassen?

Ich bin 15 Jahre alt un wurde im August per Arthroskopie am Knie operiert. Nun leide ich an Arthrofibrose. Leider bring Physiotherapie bei mir garnichts.Also meine Fragen: wie wird das ganze operiert um die Verklebungen raus zu holen? Wird es stationär oder ambulant gemacht? Wie lange dauert es bis ich wieder fit bin? Wenn jemand schon Erfahrungen damit hat, kann er gerne berichten! Vielen Dank

Antwort
von liebesknie, 193

Hallo, Ich bin 35Jahre alt u habe nach meiner Kreuzbandplastik und meniskusnaht im Februar 2015 leider starke Verklebungen bekommen. Dadurch konnte ich mein Knie nur noch bis 60Grad unter sehr starken Schmerzen beugen. Im Mai wurde dann eine Arthrolyse gemacht u kann nun 110 Grad beugen.

Während der OP bekommst Du einen Schmerzkatheter damit du innerhalb von 24h beginnen kannst auf der Bewegungsmaschine zu trainieren.

Je nachdem wie schlecht deine Beugung oder Streckung ist und wie starke Schmerzen du hast, würde ich eine Arthrolyse in Betracht ziehen.

Gute Besserung

Antwort
von FantaFanta76, 261

Heutzutage wird so etwas nicht operiert. Man hat festgestellt ( es gab jahrelange Versuchsreihen), dass konservative Therapien deutlich mehr bringen, als Operationen. Es ist aber so, dass alleine Physiotherapie nicht ausreicht. Du brauchst auch ein intensives Sportprogramm für dein Knie. Es muss richtig effektiv trainiert werden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten