Frage von SnowWhites, 78

Artgerechte Kaninchenhaltung Ideen?

Hey :)

Info: Wir sind vor einem Monat mit meinen 2 Kaninchen zu meinem Opa gezogen. Seit dem müssen meine Kaninchen in einem kleinen Kaninchen Käfig leben, weil mein Opa im Haus kein Platz hat. Wir hätten noch ein Garten aber mein Opa würde ihnen da auch nicht viel mehr Platz geben als im Käfig. Hab ihn schon oft erklärt, dass Kaninchen viel Auslauf und Platz brauchen, aber auf mich hört leider niemand ,weil ich noch ziemlich jung bin. Mir zerbricht es jeden Tag mehr das Herz sie so zu sehen :( Alter: Männchen ist 8 Jahre und das Weibchen ist 3 Jahre alt 🐇

Frage(n): -Hätte vielleicht Jemand eine Idee wie ich sie dennoch artgerecht halten könnte? -Hat jemand vielleicht noch Tipps wie ich meinen Opa dazu bringe mehr Platz zu Verfügung zu stellen? -Abgeben würde ich sie ungern, aber wenn es die einzige Möglichkeit wäre würde ich noch gerne wissen wohin man sie geben könnte?

Vielen Dank fürs lesen <3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sternchen667, 49

Hallo!

Ich bin selber Kaninchenmami und es wäre das beste, wenn du sie dennoch in den Garten stellst. Gewöhne sie aber erstmal an die Temperatur, indem du sie am Tag rauslässt. Wenn dir das möglich ist, kannst du sie, wenn du da bist im Garten frei laufen lassen. Das Einfangen sollte dir gelingen, vorausgesetzt, deine Kaninchen sind handzahm!;) Dein Opa braucht sich auch sonst nichts in den Garten zu stellen, und du schaffst den Kaninchen trotzdem so gut es geht eine artgerechte Haltung. Du solltest sie übrigens vom Trockenfutter entwöhnen, wenn du welches fütterst, und ihnen mindestens einmal am Tag frisches Gemüse geben. Obst aber nicht so oft, denn davon können sie, wegen des Zuckers, krank werden. Das sage ich, weil viele das immer noch falsch machen!;)) Kaninchen sind treue Tiere und ihnen fällt es schwer sich neu einzugewöhnen, deshalb solltest du sie, solange es möglich ist, und du sie einigermaßen artgerecht halten kannst, nicht weggeben. Wenn es aber nötig sein sollte, dann melde dich bei mir, ich würde sie nehmen. Wo wohnst du denn? Wir haben einen riesigen Stall und sie würden viel Auslauf haben. Das war auch nur ein Vorschlag, denn man sollte seine Haustiere immer in gute Hände geben (besser nicht ins Tierheim), deshalb hab ich das angeboten. Ich denke, dein Opa wird sich nicht überreden lassen, aber guck mal, ob das so bei euch gehen würde. Achte aber darauf, die Kaninchen im Winter (sofern du sie draußen lässt, also immer (Tag und Nacht)) auf keinen Fall reinzuholen, denn davon bekommen sie Stoffwechselbeschwerden!:)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und würde mich freuen, wenn du mich auf dem Laufenden hälst!

Herzliche Grüße, Kaninchemami Sternchen667!<3

Kommentar von BarbaraAndree ,

eine ganz großartige Hilfestellung!!!

Kommentar von Sternchen667 ,

Ich danke dir!! Den Mümmelmännern und Frauen soll es ja gut gehen, da tue ich mein Bestes!:)

Kommentar von SnowWhites ,

Vielen Dank, für deine tolle Antwort! <3 ich wohne übrigens in Berlin und werde sie auf jeden Fall so gut es geht weiter versorgen!:) wenns nicht besser wird können wir ja nochmal schreiben :)

Kommentar von Sternchen667 ,

Gern doch!<3 Ich drücke dir die Daumen, dass du sie behalten kannst! Man hängt ja an seinen Ninchen!:)

Kommentar von monara1988 ,
Wenn dir das möglich ist, kannst du sie, wenn du da bist im Garten frei laufen lassen. 

Ganz schlechter Rat, da Lebensgefährlich! Ohne abgesichertes Gehege lässt man Kaninchen nicht in den Garten, außer man hat nichts dagegn das es als Mahlzeit für Katze und Co herhalten muss..

und du schaffst den Kaninchen trotzdem so gut 
es geht eine artgerechte Haltung.

Du meinst also das Tagsüber frei im Garten und ansonsten in einem Käfig artgerecht sein sollte?

Informiere Dich besser mal über artgerechte Kaninchenhaltng, denn DAS wäre NICHT artgerecht!

Tagsüber im Garten wären die Kaninchen in Lebensgefahr und ansonsten müssten sie in einem viel zu kleinen Käfig vor sich hinleiden... Was soll daran gut sein?

Kaninchen sind treue Tiere und ihnen fällt es 
schwer sich neu einzugewöhnen,

Kaninchen sind garnicht treu, sondern terretorial. Darum fällt es ihnen schwer sich einzugewöhnen...

Aber besser abgeben in eine artgerechte Haltung, ihnen also ein Wechsel in ein neues Terrorium zumuten, anstatt sie zwar im gewohnten Terretorium zu lassen, aber da müssen sie dann leiden... -.-

deshalb solltest du sie, solange es möglich ist
, und du sie einigermaßen artgerecht halten kannst, nicht weggeben.

Doch, so wie es jetzt ist oder mit dem was Du rätst sollten die Kaninchen unbedingt weg, weil sie so kein schönes Leben hätten, und das haben sie nicht verdient...

Achte aber darauf, die Kaninchen im Winter 
(sofern du sie draußen lässt, also immer (Tag
und Nacht)) auf keinen Fall reinzuholen, denn
davon bekommen sie Stoffwechselbeschwerden!:)

Stoffwechselbeschwerden? Nein, das ist blödsinn XD
Sie können dann schlicht und einfach einen Hitzschlag bekommen und darum sollte man sie auf keinen Fall im Winter rein holen

Kommentar von Sternchen667 ,

Mein Tierarzt meinte, dass das die Verdauung usw. belastet, wenn sie lange starken Temperaturschwankungen ausgesetzt sind, ging davon aus, dass das stimmt. Ich verstehe schon, was du meinst und das ist auch richtig, man sollte sie weggeben, wenn es nicht artgerecht geht. Ich habe mich nicht gut ausgedrückt, Entschuldingung dafür... Ich habe eben versucht zu überlegen, wie sie die Kaninchen behalten könnte. Hab auch keine Vorstellungen, wie groß der Stall ist. Wir haben einen hohen Zaun usw. und unsere Kaninchen sind in jedem Fall vor Fressfeinden geschützt, deshalb lassen wir sie oft in den Garten um zu hoppeln. Ich weiß, das ist vielen suspekt, was man nachvollziehen kann. Und nein, ich meine nicht, dass das ARTGERECHT ist, und gebe dir Recht mit dem, was du sagst. Ich meinte auch, dass die Tiere nicht dem Menschen, sondern dem zu Hause "treu" sind, aber das kannst du ja nicht wissen, da ich ja meine Vorschläge nicht genug erklärt habe, der Fehler liegt also bei mir! Und auch danke, dass du mich verbessert hast, damit die Fragestellerin nichts falschmacht! Liebe Grüße

Antwort
von BarbaraAndree, 47

Ich gebe dir diesen Link, in dem du nachlesen kannst, wie und wo man eine Außenanlage beschaffen kann. Kaninchen werden in der Regel acht bis 12 Jahre alt. Sage deinem Opa, dass nach diesen keine neuen Kaninchen mehr gekauft werden. Aber so lange sie bei dir sind, sollte er sich doch ein Herz nehmen und ihnen eine artgerechte Bleibe gestatten.

http://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/

Falls alle nicht helfen sollte, dann hier ein Link, wo du die Kaninchen vermitteln kannst. Aber vielleicht kommet es ja nicht so weit und dein Opa erbarmt sich.

http://www.kaninchenberatung.de/

Alles Gute!

Antwort
von xzoexzoex, 22

Ich denke mal das du ein eigenes zimmer hast? Wenn ja kannst du dort ein gehege bauen.Auch wenn das zimmer klein ist geht das z.b.: dachschrägen wo man eh nix hinstellen kann, einbauschränke, denn platz unter dem bett. Da kann man sehr kreativ sein um platz zi schaffen.
Sonst könntest du sie im haus oder garten(evtl mit leine) höppeln lassen

Kommentar von monara1988 ,
(evtl mit leine) höppeln lassen

ganz schlechter, da lebensgefährlicher und Tierquälerischer Rat...

Kommentar von Sternchen667 ,

In jedem Fall nicht gut...

Kommentar von SnowWhites ,

Ich habe es durch eure Antworten geschafft meinem Opa nochmal zum nachdenken zu bringen🎉:) Seit heute wohnen meine Kaninchen glücklich in einem Stall im Garten und bekommen jeden Tag unter Aufsicht paar Stunden Auslauf... Ich danke euch alle nochmal für eure Antworten ohne euch hätte ich es sicher nicht geschafft!<3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten