Frage von Christina86186, 24

Arterielle Thrombose Arm?

Im April machte sich nach einer Blutabnahme oder Venenkatheter eine Thrombophlebitis bemerkbar. Ich wurde eine Woche mit Heparin und Verband behandelt. Nach der Behandlung machten sich ein paar Tage später die Schmerzen wieder bemerkbar-nun wurde auch eine Thrombose in der Arterie im Oberarm diagnostiziert. Behandlungen 3 Monate mit Heparin (aufgrund der Stillzeit) und 6 Monate Kompressionsverband.

Nun meine Frage:

Kann sich die arterielle Thrombose aufgrund der Thrombophlebitis gebildet haben?

In welcher Zeit besteht die Möglichkeit das sich eine Thrombose auflöst?

Kann sich die Thrombose trotz des Umgehungskreislaufes noch auflösen?

Darf man in Zukunft wieder normal Sport betreiben?(auch wenn sich nicht mehr auflöst)

Wird man in der Sonne bzw Sauna Probleme haben- ist hier abzuraten?

Ist es in einer zweiten Schwangerschaft wirklich nötig Heparin zu spritzen?

Ab und an habe ich ein ziehen- ist das normal?wird sich das noch bessern?

Ist hier mit Spätfolgen zu rechnen?

Vielen Dank im Voraus!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten