Frage von benhundefreund, 58

Art und Rasse ist doch das gleich?

Oder etwa nicht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Darkmalvet, Community-Experte für Biologie & Genetik, 58

Hallo benhundefreund

Art und Rasse ist nicht das gleiche, wenn Lebewesen unterschiedlichen Arten angehören, dann bedeutet das, dass sie untereinander keine zeugungsfähigen Nachkommen zeugen können.

Die meisten verschiedenen Arten können übrigens überhaupt keine Nachkommen mehr miteinander zeugen, nehmen wir mal den Menschen und den Schimpansen als Beispiel, hier kommen die Spermien einfach nicht in die Eizelle rein, weil die Oberfläche zu verschieden ist.

Manche verschiedenen Arten können zwar noch Nachkommen miteinander zeugen aber diese sind dann unfruchtbar, so wie das Maultier, das eine Mischung aus Eselhengst und Pferdestute ist oder so wie der Liger der eine Mischung aus Löwe und Tigerin ist.

Gehören Lebewesen nur unterschiedlichen Rassen an, dann können sie immernoch miteinander Nachkommen zeugen die auch selbst Nachkommen zeugen können, dann ist es möglich dass sich diese Rassen wieder komplett miteinander vermischen.

LG

Darkmalvet

Kommentar von BrightSunrise ,

Weibliche Liger können Nachkommen zeugen (mit männlichen Tigern oder Löwen).

Kommentar von Darkmalvet ,

In der Natur sind Dinge selten absolut aber der Fragesteller ist 11, ich wollte ihn nicht mit Kleinigkeiten verwirren und die Dinge allzu komplex darstellen.

Kommentar von BrightSunrise ,

Ich mein ja nur..

Kommentar von Darkmalvet ,

Danke für das Sternchen :-)

Antwort
von BrightSunrise, 42

Nein.

Z.B.:

Art: Wolf

Unterart: Haushund

Rasse: Schäferhund

In der Taxonomie wird die Rasse jedoch nicht unterschieden.

Grüße

Antwort
von Tonydi, 30

Rassen sind vom menschen gezüchtete formen eines wildtieres; zu unserem nutzen oder optischen gefallens. (Domestikation)

Sprich haus und nutztiere.

Der begriff "Rasse" kommt in der wildtier -Zoologie nicht vor

Antwort
von Adsensio714, 36

Arten sind meist Oberbegriffe (je nach dem welchen Artbegriff du verwendest) und Rassen nochmal so etwas wie Unterarten...
Also Quasi
Art: Hund
Rasse: Husky
Oder:
Art: Pferd
Rasse: Isländer

Antwort
von dsupper, 44

Hallo,

das sind sehr "schwammige" Unterscheidungsmerkmale.


Ich kann mich aus dem Bio-Unterricht (lang ists her) daran erinnern:

Alles, was sich untereinander vermehren kann, gehört einer Art an. Rassen gibt es innerhalb einer Art.

Also zur Verdeutlichung: die Art wäre z.B. "Hund" - innerhalb der Art gibt es fast 400 Rassen.

Beim Menschen würde ich nicht so weitgehen, unterschiedliche Nationalitäten (Asiaten, Europäer etc.) als "Rasse" zu bezeichnen - würde sich mit meiner obigen "Definition" aber decken.



Kommentar von Adsensio714 ,

Du bedenkst nur den biologischen Artbegriff. Nach dem phylogenetischen Artbegriff zB ist es nur von Wichtigkeit, gemeinsame Vorfahren zu haben

Kommentar von Zoroastres ,

Im Bereich der Mikrobiologie hat sich der klassische Artbegriff im zuge neuer genetischer Erkenntnisse ohnehin in weiten Teilen als nicht haltbar herausgestellt und bedarf einer Neudefinition.

Kommentar von Zoroastres ,

Soweit ich weiß kann man bei Menschen nicht von Rassen sprechen, da die genetischen Unterschiede zu gering sind.

Antwort
von TheNeverNamed, 39

Nein.
Die Rasse ist bei Hunden zb Beagle oder Schäferhund, Chihuahua etc.

Die Art bezeichnet das Tier selbst. Verspielt, launisch, gesellig etc.

Wenn man von der Tierart spricht ist es zb ein Reh oder ein Wolf, Wal etc.

Antwort
von S1lke0die, 44

Redest du grad vom Menschen oder von Munchkin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community