Frage von Kanal100Ratte, 72

Arnika bei Bänderriss (gegen Schwellung und Blutergüsse)?

Hallo, ich habe seid letzten Donnerstag (seid 8 Tagen) einen Bänderriss im rechten Fuß (OSG). Gestern war ich beim MRT und dabei kam raus: Beide Außenbänder sind gerissen, das Innenband ist überdehnt, der Fußknochen ist an ein paar Stellen gespilltert, und in den Knochen sind ein paar Blutergüsse)

Jetzt ist meine Frage, ob Arnikakügelchen gegen diese Blutergüsse und gegen die Schwellung (mein ganzer Fuß ist richtig dick angeschwollen) helfen. Im Internet habe ich zwar schon gelesen, dass es gegen Blutergüsse helfen soll, aber ich habe nichts zur Dosis gefunden..

Ich gehe zwar schon zur Physiotherapie, und bekomme eine Lymphdrainage, aber ich würde das alles gerne noch ein bisschen beschleunigen.

P.S. nein ich nehme keine anderen Medikamente. Ich habe vom Arzt zwar 600er Schmerztabletten bekommen (wovon ich nur eine am erstgen Tag genommen habe) und 7 Thrombosespritzen, die ich aber mittlerweile aufgebraucht habe.

Liebe Grüße,

Julia

Antwort
von Wissenshelfer62, 57

Homöopathische Mittel sollten nicht ohne Vorkenntnisse über deren Wirkung sowie Potenzen und ihre Dosierung eingenommen werden. Auch wenn die Homöopathie zu den Therapieverfahren mit den geringsten Nebenwirkungen gehört, können falsch gewählte Mittel in falscher Potenz oder eine zu häufige Wiederholung der Einnahme den Heilungsprozess hemmen bzw. ungewollte Erstverschlimmerungen oder Arzneimittelsymptome hervorrufen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community