Frage von kkatzenfreund, 78

Arm/Bizeps-sehne erholt sich nicht mehr?

Hey Leute
Ich habe folgendes Problem
Als ich damals mit dem Bizeps Training angefangen habe (kurzhantel 10kg) tat nach dem ersten Tag sehr mein Arm weh und ich bin zum Arzt
Er meinte die Sehne wäre überreizt worden oder sowas
Ich habe halt übertrieben wie auch immer
Jetzt habe ich Gewicht erhöht und habe wieder das gleiche Problem..
Allerdings war ich jetzt eh 5 Tage weg vom Training dadurch das ich eine leichte Grippe hatte/habe
Was mich jetzt wundert ist das mein Arm noch mehr weh tut als vor 4 tagen.. Irgendwie hat sich mein Arm nicht erholt.. Was kann ich tun? Ich will und muss wieder anfangen
Aber ich weis nicht ob das so gut ist?

Wenn jemand dazu etwas sagen kann wäre super

Ps: ob das wirklich sehne genannt wird und so weis ich nicht
Ich glaube aber das ist eine Art sehne in der Schulter die überreizt wurde

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Bizeps & Schulter, 12

Hallo! Für Experten fehlen die wichtigsten Informationen wie Alter und Trainingsplan.

Er meinte die Sehne wäre überreizt worden oder sowas

Die Sehne?? Es gibt mehrere.   Der Bizeps hat drei verschiedene Sehnen, die prinzipiell alle drei reißen können also Achtung. 2 setzen nach oben an und eine nach unten

Häufigste Ursache : Gerade der Bizeps wird zu viel isoliert trainiert und so kommt es zu Überlastungen. Typisch für Anfänger - dafür werden die wichtigen Beine vernachlässigt. 

So lange Du da Schmerzen hast darfst Du den Bizeps nicht belasten, ein Sehnenabriss wäre fatal.

Hast Du Voltaren oder Pferdesalbe zuhause so wird das gut sein. Alles Gute.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Alles klar danke dir
Es hat sich schon gebessert

Auch bei noch ganz leichten Schmerzen noch nicht trainieren?

Kommentar von kami1a ,

Lass es besser oder mache Übungen wie Kniebeugen, situps

Antwort
von Nashota, 26

Erkläre mal die Logik deines Handelns: Dir waren offensichtlich schon 10kg zuviel. Und jetzt erhöhst du noch das Gewicht?

Eine Sehne kann durchaus überreizt sein. Wenn sich daraus eine Entzündung entwickelt, nennt man das eine Sehnenscheidenentzündung. Und die wiederum kann chronisch werden, wenn man sich immer wieder einseitig und schwer belastet.

Du solltest also als erstes deinen Arm schonen. Ansonsten wäre es dasselbe, wenn du dich wunderst, warum dir deine Hand immer wieder wehtut, wenn du anhaltend mit einem Hammer darauf schlägst.

Und danach solltest du das Gewicht so wählen, dass du auch ohne Schmerzen trainieren kannst. Also zum Beispiel 5kg-Gewichte. Mit mehreren Intervallen hast du auch dein Muskeltraining.

Und dieses Training sollte dann auch nicht jeden Tag stattfinden, damit deine Muskeln auch Zeit zur Regeneration haben.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Okay das habe ich wohl falsch beschrieben bzw du hast das falsch verstanden sorry..^^
Nein die 10kg waren mir nach ca 3 Monaten jetzt zu wenig geworden und es war keine Herausforderung oder Belastung mehr für mich
Deswegen habe ich erst auf 17,5kg erhöht und jetzt auf 20kg
Ich wollte nur sagen das ich am Anfang meiner 10kg (damals) auch schon Probleme hatte.. Diese allerdings nach kurzer Zeit wieder weg waren (nach ca 3 Tagen obwohl ich trotzdem weiter trainierte weil ich dachte es wäre eine Art Muskelkater)
Jetzt habe ich allerdings schon eine 5 Tage Pause drin und es tut jetzt mehr weh als noch vor 4 Tagen wo die 'Wunde' frisch war
Wenn du verstehst was ich meine^^

Kommentar von Nashota ,

Du hattest geschrieben, " tat nach dem ersten Tag sehr mein Arm weh".

Was bedeutet, du warst offensichtlich sowohl untrainiert und hast gleichzeitig zuviel Gewicht aufgelegt und zu lange trainiert.

Das hat dir dein Körper mit seinem Schmerzsignal zu sagen versucht.

Du hast aber offensichtlich weitergemacht und inzwischen das Gewicht sogar verdoppelt. Die Logik dahinter lässt sich immer noch nicht erkennen.

Ich bin seit fast 30 Jahren chronische Sehnenschmerzen"expertin" wider Willen. Und deshalb kann ich dir nur eins ans Herz legen:

Höre auf deinen Körper. Ihm sind diese 20 kg zuviel an Gewicht.

Wärmst du dich vor dem Training auf? Hat dir mal jemand gezeigt, wie es richtig gemacht wird?

Sport bringt nur etwas, wenn man dem Körper nicht zuviel zumutet. Ein Zuviel wird er immer registrieren und sich mit Schmerzen melden. Und er hofft, dass "sein Mensch" diese Signale dann zur Kenntnis nimmt und nicht ignoriert.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Vor 3 Monaten waren mir die 10kg zu viel
Aber inzwischen habe ich mit Ihnen über 50 Wiederholungen gemacht, ohne das etwas weh tat
Und deswegen wollte ich Gewicht erhöhen und Wiederholungen reduzieren
Weil mir ein Kumpel geraten hat lieber weniger Wiederholungen zu mehr Gewicht zu machen
Das ich meinen Arm überreizt habe weis ich ja jetzt..
Ich wärme mich vorher etwas auf
Mir wurde auch gezeigt wie es geht
Mache aber auch vorher mein Training inform von Liegestütze situps und Knie beugen
Und ja
Wahrscheinlich hast du recht
Allerdings weis ich jetzt nicht wie lange ich noch Pause machen soll?
Bis mein Arm völlig auskuriert ist kein Training mehr? Oder erstmal nur den Arm schonen? Oder kann ich sonst erstmal wieder mit 10kg weiter machen wenns nicht weh tut?
Es ist auch irgendwie so das mein Arm bei der Übung direkt garnicht weh tut bzw die sehne
Sondern sie tut bei bestimmten alltäglichen Bewegungen weh.. Bzw wenn man den Arm drehen muss oder ihn ausstrecken muss in eine bestimmte Richtung

Kommentar von Nashota ,

Ich kann es nur aus meiner Erfahrung sagen: Mir tut mein rechter Arm auch immer erst hinterher weh. Oft auch in Ruhestellung, zum Beispiel in der Nacht, sodass ich nicht mehr weiß, wie oder wohin ich den Arm noch legen soll.

Um zu wissen, inwieweit deine Sehnen überhaupt angegriffen sind, sollte vielleicht erst mal eine richtige Untersuchung gemacht werden. Meist hilft im Anfangsstadium eine richtige Schonung, Bandagen zur Stabilisierung der Gelenke und Schmerzsalben, zumindest bei denen, wo sie (noch) wirken.

Und dann eben hinterher keine hohe Belastung. Sonst fängt das immer wieder von vorne an.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Alles klar danke dir

Antwort
von ThePoetsWife, 26

Hallo Kkatzenfreund,

eine Entzündung der Bizepssehne ist schmerzhaft und langwierig, statt sie auszukurieren, überlastet du sie noch mehr und die Gefahr besteht, dass die Entzündung chronisch wird.

Da hilft nur schonen und kühlen, mit einem Eispack, umhüllt in ein Baumwolltuch, Quarkwickel, Arnikasalbe.

Es könnte eventuell auch ein Schleimbeutel entzündet sein oder eine der Sehnen der Rotatorenmanschette, dass ist die Sehnen- und Muskelplatte der Schulter.

Ich stelle dir mal zwei Links dazu ein:

https://www.dr-gumpert.de/html/bizepssehnenentzündung.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Rotatorenmanschette

Gute Besserung und liebe Grüße


Kommentar von kkatzenfreund ,

Von den paar Übungen und 20kg kann schon so viel passieren? :o
Okay danke dir!

Kommentar von ThePoetsWife ,

lies dir die Links mal bitte durch.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Der eine geht bei mir nicht
Den Wiki hab ich mir durchgelesen ja^^

Antwort
von Lukomat99, 24

Genauso würd ich es auch machen. Nachdem 10 Kilo schon zu viel waren einfach mehr nehmen. Es könnte ja schneller heilen.
Wie alt bist du denn?
Ich würde gar nicht mit Gewichten trainieren. Mach Liegestütze. Und wenn du 20 Klimmzüge schaffst, bist du gut. Trainiere lieber mit deinem Körpergewicht.

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von kkatzenfreund ,

Ich bin 20 :p
Ganz am Anfang tat mir nur der Arm weh
Und der wiederum war inzwischen wieder ausgeheilt und die 10kg mehr als gewöhnt
Deswegen habe ich erhöht
Ich habe nicht 10kg genommen, Schmerzen gehabt und danach weiter erhöht..
Aber das scheine ich falsch beschrieben zu haben.. Ich wollte mit dem oben genannten nur schreiben das ich das gleiche Problem wie jetzt Schon mal hatte und es aber jetzt nicht mehr weg geht sondern desto weniger ich mache irgendwie schlimmer wird
Dinge wie Liegestütze mache ich bereits
Klimmzüge würde ich sehr gerne machen
Kann ich aber leider nicht weil hier nichts ist wo ich das machen kann
Trotzdem danke für deine Antwort ;)

Kommentar von Lukomat99 ,

Bitte 😄

Es gibt Klimzügestangen zum Kaufen welche man in den Türrahmen spannen kann. Die sind super. Wir hatten auch eine aber wir haben sie wieder weggenommen weil mein Vater sich immer den Kopf gestossen hat😂😂😂.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Problem ist nur das ich ziemlich groß bin und die Türen ziemlich klein aber danke ich schau mal ;)

Kommentar von Lukomat99 ,

Wie gross bist du denn?
Ja so ab 1,90 wirds knapp😂

Kommentar von kkatzenfreund ,

1,95^^

Kommentar von Lukomat99 ,

Ow nicht schlecht👏🏻

Ja ich denke irgendwo hat man immer die Möglichkeit. Sonst könntest du ja auch hinknien und dich dann hochziehen.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Ich werde mich wohl aus den Knien hochziehen müssen ja..^^

Kommentar von Lukomat99 ,

Aber geht ungefähr gleich gut wie beim stehen. Du es ist halt ein wenig lästig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community