Frage von Fragwurst22, 41

Arm schläft nachts immer ein?

Hey Leute,

mein Arm schläft seit einiger Zeit nachts immer ein. Letzte Nacht war er richtig taub. Da musste ich den mit meinem anderen anheben und das hat sich angefühlt, als wäre es der Arm eines anderen. Richtig gruselig.

Liegt das nur an der Schlafposition?

Antwort
von Spielwiesen, 12

Hast du schonmal an Vitamin B6 und Vitamin B12 gedacht? Dieses Symptom gehört dazu.

Als Hintergrund kann ich dir das Buch 'Schwachstelle Genick' von Prof. Bodo Kuklinski empfehlen (https://www.amazon.de/Schwachstelle-Genick-Halswirbelsäule-unaufhaltsamen-Krank...) - das gibts auch günstig gebraucht. Bitte nimm das nicht auf die leichte Schulter und lies erstmal - dann kannst du mit GEZIELTEN Fragen zu einem Arzt gehen.

Ich selbst würde vorher schon mal meine Physiotherapeutin befragen, die auf der Stelle weiß, welchem Formenkreis dieses Symptom zuzuordnen ist - sie geht da täglich mit um und kennt enorm viele Behandlungsmethoden. Falls du so jemanden kennst, kannst du eine Verordnung für Krankengymnastik oder Manuelle Therapie immer noch nachreichen.

Alles kann nätürlich auch seine Ursache in Fehlfunktionen bei der Kiefermuskulatur haben (oder auch Kieferschiefstand - dann bitte gleich zum Zahnarzt und ihn um eine Verordnung für Manuelle Therapie bitten) und dann zu geradezu abenteuerlichen Veränderungen kommen, die gerade im Nacken-Schulterbereich große Auswirkungen haben können. Da schläft so ein Arm auch mal ein.

Da diese im Schulter-Nackenbereich ausgelösten Symptome aber mechanische Probleme sind, ist das, was Orthopäden tun, oft nicht zielführend: erstmal die Kortisonspritze gezückt und dann schaun mer mal, oder Kortisonsalbe aufgeschrieben - geh lieber mit etwas Wissen in die Sache und schau nach den möglichen Ursachen.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen eigenen Erfahrungen etwas weiterhelfen - zumindest dazu, die Sache nicht nur einfach zu sehen, sondern auch zu erkennen, was so alles dahinterstecken könnte. Die Ursachensuche ist da ganz wichtig, nicht die übliche Symptomunterdrückung!

Viel Erfolg!


Antwort
von Michak231, 21

Kommt drauf an. Es kann an der Schlafposition liegen, aber auch andere Ursachen haben. Am besten mit dem Arzt abklären, wenn das häufiger passiert. Mir passiert das vielleicht einmal im Jahr.

Antwort
von Grafgnaf, 17

Kann auch an einer Überlastung liegen. Wenn es nicht besser wird solltest du damit zum Arzt. 

Antwort
von Xaxoon, 14

Das "einschlafen" eines Körperteiles resultiert aus mangelhafter Durchblutung desselben. Ob dies nun an Deiner möglicher Weise ungünstigen Schlafposition liegt, an einer ungünstigen Matratze oder körperliche Ursachen hat (zum Beispiel niederer Blutdruck, was aber nichts gefährliches ist) musst Du abklären. 

Ich hatte das Selbe, bei mir war es niedriger Blutdruck, ich war deshalb beim Arzt.

Antwort
von Faqboy, 11

Bei mir war das auch so. Ich lag auf dem rücken und mein arm war auf der brusthöhe immer als ich aufwachte war er richtig taub. Liegt wohl an der schlafposition

Antwort
von Harald2000, 21

Wenn du auf dem Arm gelegen hast, schon !

Antwort
von Geisterstunde, 5

Woran das liegt sagt Dir der Arzt - nachdem er Dich gründlich untersucht hat.

Antwort
von gunnar90, 13

Das liegt nur an der falschen Schlafposition. Wenn du die ganze Nacht auf deinem Arm liegst, klemmst du die Blutzufuhr ab und der Am schläft ein. Auf Dauer ist das nicht wirklich gesund. Normale, gesunde Menschen werden sofort wach, wenn die Blutzirkulation gestört ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten