Ark Singleplayer Ladebildschirm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin lieber bla96,

Was ist für dich ein langer Ladebildschirm? Überschreitet er den die 2 Minuten, die es schon mal dauern kann?

Nun zu deinem Performance-Problem. Mit Sicherheit überschreitet Ark dein 2GB Vram, was zu den Rucklern führt. Und natürlich ist es noch nicht perfekt optimiert, was zum Teil dem Early Access Status gilt.

So unten habe ich mal ein Bild gepostet. Diese Rot makierten Einstellungen solltest du auf jedenfall ausschalten. Den Sky Quality Slider kannst ganz nach links ziehen, dies bringt dir noch etwas Einsparungen. Bei dem Rest musst du selbst rumbrobieren. Am besten ein Programm anmachen das dir die FPS anzeigt, dann schau das dein Durchschnitts FPS bei 45 liegen und 35 nicht unterschreiten. Dann "lock" deine FPS mit einem Consolen-Befehl auf 30 FPS.

So konnte ich bei mir die "Ruckler" in den Griff bekommen. Und wenn alle Stränge reißen, kannst du auch noch den Resolution Scale Slider nach unten ziehen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Schöne Grüße

vasir

Ps: für weitere Fragen stehe ich gern bereit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das Spiel befindet sich im Early-Access, meiner Meinung nach sozusagen in der Betaphase. Das ist bei vielen so auch bei mir, da kann man nix dran ändern.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist den eine "ATI xfc " die gibt es nicht.

Aber deine Grafikkarte läuft höchstwarscheinlich dauerhaft bei dem Spiel am Limit. 

Ich kann mit meinr GTX 760 auch nur wenn ich die Auflösung unter 720p runterdrehe und mittleren Details mit 30-40 Fps zocken.

Selbst wenn du dir eine Titan X (24-36 FPS bei fast maximalen details) holen wird es ruckeln, weil es so viel Grafikpower benötigt.

Prozessor dürfte eig. kein großes Problem sein. Ich persönlich würde aufrüsten da könnte man auch noch ein paar FPS gewinnen.

Ein moderner Intel ab Core i3 6100 sollte es mindestens sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung