Frage von Freezer48, 213

Aripiprazol Antidepressiv?

Wie kann Aripirazol (bekannt auch als Abilify), der als Dopamin Antagonist und HT-5 Partialantagonist wirkt, antidepressiv wirken? Die sind ja die Gegenspieler.

Antwort
von Benutzer97, 136

Hallo,

ich kann nicht erklären, warum oder wie es als Antidepressivum wirkt, aber ich nehme es seit einer Weile und merke eine deutliche Verbesserung damit, mehr als bei einem "richtigen" Antidepressivum. Mir persönlich hat es allgemein gegen die schlechte Stimmung geholfen, aber auch sehr gegen Aggressionen. Laut meinem Psychiater ist es da ein sehr gutes Medikament, auch wenn es eigentlich kein Antidepressivum ist; dem kann ich von dem, was ich bei mir merke, auf jeden Fall zustimmen.

Du kannst es ja einfach mal ausprobieren, wenn es nicht hilft, versuchst du halt ein anderes.

Antwort
von samm1917, 154

ich hatte 22(!) medikamente durchprobiert bevor ich aripiprazol bekam. mir hat es enorm geholfen, besonders gegen depersonalisation/deralisation. es wirkt jedoch auch antriebssteigernd.

die wirkung ist (wie immer) bei jeder person anders. jeder reagiert anders auf psychopharmaka. der vorteil gegenüber antidepressiva ist, dass man bereits nach 1-4 tagen feststellen kann ob es funktioniert.

ich persönlich würde es also versuchen, wenn du nach einigen tagen nichts merkst dann kannste es ja wieder absetzen.

nebenwirkungen bei mir: schlaflosigkeit primär, leichte gewichtszunahme und leichter libidoverlust bzw. reduktion.

unter dem strich: ja, es kann antidepressiv wirken, wieso auch immer.

Antwort
von bountyeis, 149

An D2 wirkt Abiilify nicht antagonistisch, sondern als Agonist. 30% . Zumindest im Frontalhirn soll dann neuroleptikainduzierten Depressionen voregebeugt werden. Den Wirkungsmechanismus findest du aber auch auf der wikipeduia Seite https://de.wikipedia.org/wiki/Aripiprazol

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community