Frage von SavExe, 157

Argumente gegen ein Smartphone?

Hallo,

Ich soll für den Deutschunterricht GEGEN ein Smartphone argumentieren. Natürlich habe ich bereits einige Argumente gefunden, aber ein paar mehr können nie schaden, also freue ich mich über alle zusätzlichen Ideen. (Wichtig ist: Es geht nur gegen Smartphones, soll aber PRO Handy sein (also Klapphandys etc.) - Auch schwache Argumente sind erwünscht!

Im Moment habe ich bereits:

  • Preis
  • Sucht
  • Passen kaum noch in die Hosentasche
  • Sind nicht so stabil wie z.B ein Klapphandy
  • Werdem öfter / lieber gestohlen

Danke schonmal im Voraus! ~

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuchenschachtel, 112

Also, es gibt viele gesundheitliche Gründe, die gegen ein Smartphone/touch-handy stimmen.

1. Wenn man z.b. das WLAN an hat, ist es schlecht für den Körper und beeinflusst vor allem bei jugendlichen das gehirn (irgendeine Bestrahlung, da kannst du ja nochmal googeln)

2. Den screen anstarren (vor allem über so langen Zeitraum) ist sehr schlecht für die Augen. Es gibt inzwischen Einstellungen und apps für eine andere "Beleuchtung" (hab ich auf dem ipad) die nicht schadet. Die gibt es allerdings nicht für alle Geräte, glaube ich.

3. Handysüchtig
Viele Leute (ich glaube hauptsächlich Jugendliche) sind handysüchtig und verbringen ihre Zeit mit nichts anderem

4. Einfluss durch Medien/Menschen im Internet
Viele Leute geben ihre Nummern raus, verabreden sich durchs Internet oder lesen Sachen auf seiten und glauben dann, das es wahr ist was da erzählt wird. Das ist alles nicht sehr sicher...

5. Smartphones muss man fast jeden Tag aufladen -> sie verbrauchen extrem viel Strom

6. Smartphones sind teurer und Umwelt schädlicher wenn man sie weg wirft (da sind mehr Metalle etc. Drin, die man schlecht wieder verwerten kann)

Ich hoffe das hilft,
LG kuchenschachtel :3

Antwort
von MTbear, 43

* Gefahr im Verkehr (Telefonieren/Texten)
* Moegliche Ueberwachung durch GPS 
* Strahlenbelastung bzw. Erkrankungen durch Handy
* Betruegen bei Tests in Schulen

Antwort
von XHeadshotX, 89

Bei klassischem Handy:

-Akku hält länger durch

- die wesentlichen Funktionen wie etwa Anruf, SMS, Kalender, Internet, Wecker, Kamera sind auch mit diesen Geräten möglich

- System und Programmupdates nicht in dieser Dichte von Smartphones nötig

- Ressourcenschonend weil langlebiger

- Modellpflege bei den Geräten selbst nicht in der starken Frequenz wie Smartphone

Antwort
von LoveStyleLife, 63

•Handy macht süchtig
•generell teuer wenn man es kauft / wenn es kaputt geht
•kosten für Spiele
•Stromverbrauch beim Laden
•nicht gut für die Augen

Hoffe habe dir etwas geholfen☺

LG: LoveStyleLife💜

Antwort
von RobDuggy104, 74

Ungesund für die Augen, dein Sozial leben leidet darunter, es kostet zu viel, Nebenkosten entstehen (Apps, Zubehör) können meistens nicht mal mehr mit einer Hand Genutzt werden.

Antwort
von janalexander1, 64

Die Strahlung ist sehr gefährlich die das Handy ausstrahlt

Kommentar von SavExe ,

Was genau macht die denn? o.o Kannst du mir das erklären?

Antwort
von fellyp, 45

Man stellt alle Fragen sofort dem Smartphone und denkt nicht mehr selbst nach. *hust*SavExe*hust* ;)

Kommentar von SavExe ,

Was willst du mit deinem gut platzierten Husten andeuten? xD

Kommentar von fellyp ,

Macht doch jeder so, ich auch :D

Kommentar von SavExe ,

Und wieso macht das jeder? :D

Kommentar von fellyp ,

Weil es einfacher ist als selbst nachzudenken, ist doch logisch.

Antwort
von liesilie, 54

Zu viel Zeit Verbrauch Mit dem Handy

Antwort
von Dimokratia, 54

Vereinfachte Überwachung

Antwort
von Glueckskeks01, 59

Gefährliche Strahlung sollte an 1. Stelle stehen!!!!!!

Dieses Immer-erreichbar-sein-müssen stresst total.

Man verplempert kostbare Zeit, die man eigentlich viel besser und sinnvoller nutzen könnte.

Der persönliche Kontakt bleibt irgendwie auf der Strecke. Alles geht nur noch über das Phone. Ticker ticker.

Außerdem sind sie viel teurer als die Handys früher.

.....


Antwort
von SotisK1, 68

Das Smartphone ansich ist nicht dramatisch.

Die damit verbundenen APPS sind das Problem.

-Soziale Medien und die dazugehörige Verblödung der Massen (Duckfacefotos, Verbreitung von Lügen, Verhaltensgestörte Leute, die 1000 Fotos machen bis sie das richtige finden um es zu posten, usw.)

-Die Überwachung diverser Dienste

-Die Transparenz über deine Person

Abgesehen davon wäre es ja ne tolle Sache.

Man vertreibt sich die Zeit beim Arzt. Muss nicht 1000 Zeitschriften mit sich rumschleppen usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten