Argumente für Syriens Regierung (Debatte)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Auch wenn die Assad Regierung nicht unbedingt demokratisch zu nennen ist, und auch Meinungsfreiheit nicht auf einem wünschenswerten Niveau liegen, so ist beides jedoch deutlich besser als in vielen anderen Ländern der Region. Insbesondere in Saudi Arabien ( dem Verbündeten des Westens und Gegenspieler Syriens) hier misst der Westen mit zweierlei Maß. ( In Saudi Arabien wurde gerade erst jetzt ein Minderjähriger gekreuzigt, weil er gegen die Regierung demonstriert hat,  Frauen die Autofahren drohen Peitschenhiebe etc) Und jetzt unterstützt der Westen Saudi Arabien beim Kampf gegen Assad !?, mit dem Argument in Syrien werden Menschenrechte missachtet, das ist paradox.

In Syrien herrscht Religionsfreiheit. Minderheitem wie Jesiden, Christen Kurden etc können unbehelligt leben. Die Assad-Regierung  ist weltlich und nicht religiös motiviert. Auch Frauen sind relativ gleichberechtigt.

Im Falle eines Sieges der vom Westen unterstützten "sogenannten gemäßigten Rebellen" würden diese wohl massakriert. Die gemäßigten Rebellen sind zu einem großen Teil ebenfalls Extremisten und unterscheiden sich kaum vom IS ( z.B Al Quida Ableger)

Assad hat (im Gegensatz zu seinem Vater) gerade begonnen vorsichtige demokratische Reformen einzuleiten.


Durch die Unterstützung der Assad -Regierung verhindert man ein noch deutlich schlimmeres Regime, denn nicht der kleine Teil der demokratischen Opposition würde sich durchsetzen, sondern der grosse Teil der sich nur kaum vom IS unterscheidenden  islamistischen Rebellen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxnisi
30.11.2015, 17:47

Dankeschön:)

0