Frage von GammelKnight, 72

Argumente für "Reife" trotz jungen Alters?

Ich bin momentan in der 11. Klasse (komme nach den Ferien in die 12. bei G8) und habe vor, nach meinem Abitur Medizin zu studieren. Ich habe momentan einen Schnitt von 1.0 und sollte daher eigentlich keine Probleme mit dem NC haben, ich bin allerdings direkt in die 2.Klasse gekommen und habe die 9. Klasse übersprungen, weswegen ich zum Zeitpunkt meines Abiturs erst 16 Jahre alt sein werde. Nun sind meine Bedenken, dass meine Bewerbung um einen Studienplatz abgelehnt werden könnte, da ich noch zu jung und unerfahren sei und als Arzt Erfahrung im Umgang mit Menschen haben müsse. Habt ihr Ratschläge wie eine eventuelle Begründung für meine geistige Reife aussehen könnte ? Meiner Meinung nach spricht es eher für mich, dass ich so jung mein Abitur habe, da dies zeigt, dass ich geistig wie gesagt bereits reifer bin, als andere höheren Alters.

Bereits im Voraus Danke für Antworten.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo GammelKnight,

Schau mal bitte hier:
Schule Medizin

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flammifera, 24

Hey :)

Bei der Bewerbung an der Universität spielt dein Alter keine Rolle. Es wird nur auf deine Noten und eventuelle sonstige hilfreiche Leistungen wie Praktika, etc. geachtet. Es ist nicht notwendig die geistige Reife nachzuweisen.

Zudem sind Universitäten immer mehr von minderjährigen Studenten bevölkert, da viele mittlerweile jung eingeschult werden und regulär ihren Schulabschluss mit 17 machen. Eine Person, die nur ein einziges Mal überspringt ist dann auch schon nur 16, also wirst du bestimmt nicht der einzige in deinem Alter sein.

LG

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 1

Ein gewisser Franz Schubert hat mit 15 sein "Streichquartett Nr. 2 C-Dur D 32" komponiert. Da kann jetzt jeder hier mal nachhören, was so mit 15 schon machbar ist und wie "reif" da manche schon sind:

http://www.swr.de/swr2/musik/musikstueck/franz-schubert-streichquartett-nr2-c-du...

Man beachte insbesondere den 4. Satz, das Allegro Con Spirito ! Ich verneige mich !

Antwort
von ValerianII, 27

Ich vermute doch stark, dass du dich umsonst sorgst. Und ja, auch kostenlos, aber dass spielt hier keine Rolle^^ Verzeih den Scherz 

Die Uni wird dich annehmen, da bin ich mir vergleichsweise sicher.

Wie dem auch sei, der einfachste Weg, es herauszufinden liegt nun mal darin, einfach in deiner Wunsch-Uni nachzufragen.

Man stelle sich vor, du wolltest in Heildelberg studieren, dann melde dich dort einfach beim Studierendensekretariat und erkundige dich, um es möglich ist, schon mit 16 ein Medizinstudium zu beginnen. Es mag auch von Uni zu Uni variieren.

Ich kenne dich nicht persönlich, dementsprechend mag folgendes nicht zutreffen, aber dennoch möchte ich es erwähnen:

Selbst wenn sie dich annehmen, möchtest du wirklich mit gerade einmal 16 zwischen Studenten sitzen, die 4 oder 5 Jahre älter sind? Das kann natürlich belasten. Da du dies aber nicht gefragt hast und es mich auch eigentlich nichts angeht, belasse ich es dabei ^^

Antwort
von Rtex1337, 28

Also... Dass du bereits mit 16 dein Abitur machst, ist lediglich ein Beweis dafür, dass du  für dein Alter intelligenter (oder ehrgeiziger) bist, als der Durchschnitt der Gleichaltrigen an deiner Schule... Ein gutes Argument,was deine Erfahrung betreffend Interaktion mit anderen Menschen angeht, wäre z.B. wenn du nachweislich in irgendwelchen sozialen Vereinen aktiv bist z.B. Feuerwehr, RK, Iwas kirchliches, oder auch schon erfolgreich einem Mannschaftssport nachgehst. An geistiger Reife mangelt es dir offensichtlich nicht, zumindest wenn ich deine Ausdrucksweise mit der vieler anderer hier auf GF vergleiche, was auch in einer vernünftigen Bewerbung zum Vorschein kommen dürfte.

Antwort
von Mayelle, 30

das Alter spielt hier keine Rolle ^^ keiner hat Erfahrung im Umgang mit Menschen in dem Sinne wie sie es meinen, wenn man aus der Schule kommt. Das kommt ja erst durch die Praxiserfahrung..

Dass du so jung dein Abitur hast, liegt einfach daran, dass du sehr intelligent bist. Und nicht weil du reif bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community