Frage von Nuwas, 171

Argumente FÜR das 'Ausleben' der Interessen oder des Glaubens nach außen hin?

Abend,

Heutige gabs eine Diskussion. Ich war der Ansicht, dass man seine Religion oder sein Interesse auch offen ausleben kann, SOLANGE es niemanden schadet und sich niemand davon gestört fühlt. EGAL, welche Religion, welcher Glaube, welches Interesse oder welcher Style.
Weil meinem Gegenüber die Argumente ausfielen, hieß es, dass andere zB Punks/Emos oder anders gekleidete Menschen ihr Interesse nicht zeigen sollten. Und die Person, mit der ich diskutiere, hält "sein Outfit für "optimal"". Ich meinte: "Du kannst auch zu spießig für andere wirken."
Jeder sollte so leben können, wie er will solange es niemanden schadet!!! Seht Ihr es nicht genau so???
Seine Ansicht nach sollten zB Punks/Emos/Gläubige das Interesse nach außen hin nicht zeigen. Wenn ein Mann 'normal' gekleidete ist, hat JEDER Mensch eine Meinung zu seinem Outfit. Einige halten es für zu spießig, andere sagen 'geht gar nicht' etc.
Einige sagen, dass Frauen zu offen gekleidet sind andere wiederum nicht. Man kann KEIN 'normal' definieren!!!
Und er hielt sich für "optimal".
Ach ja, zudem sollte man ERST RECHT, wenn man einen 'seriösen Beruf' hat, """vernünftig""" gekleidet sein! Es gib ZIG Definitionen und Meinungen. Soll jeder das tun, was er will, solange niemand sich gestört fühlt. Wie seht Ihr das?

Antwort
von meliglbc2, 32

Meiner Meinung nach, kann jeder Mensch das machen was er will. Ob mit seinem Leben, Körper oder was auch immer. ABER andere sollten nicht geschädigt werden oder zu etwas gezwungen werden.

Wenn jemand seine Religion ausüben will und mich damit in Ruhe lässt ist alles gut. Aber wenn jemand mich zu etwas zwingen will, welches ich nicht will, dann haben wir ein Problem.

Antwort
von 1988Ritter, 42

Grundsätzlich leben wir in einer Demokratie, und jeder kann hier machen was er will.

Aber.....wenn die Demokratie dann angegriffen wird, dann sollte auch gleich Schluss mit lustig sein.

Einen direkten Angriff auf die Demokratie sehe ich:

  • Linksautonome die sich gegen demokratische Auseinandersetzungen und die Staatsmacht stellen. Diese sind in meinen Augen Linksfaschisten
  • Rechtsradikale die sich mit ihrem Gedankengut gegen demokratische Denkweise stellen. Diese sind in meinen Augen Rechtsfaschisten.
  • Muslime die sich mit ihrem Gedankengut salafistischen Thesen und der Favorisierung der Scharia hingeben. Dies sind in meinen Augen Religionsfaschisten.
Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 40

Ich ...

... finde es echt gut, wenn jmd. den Mut aufbringt, nicht im Mainstream-Look aufzutreten, sondern seine "Einstellungen"/Ansichten durch seine Klamotten/seine optische Präsenz untermalt. Egal ob Punker, Emo, Metaller oder auch ein hartnäckiger 70er-Jahre-Fan ----------> ich finde das super & habe auch meinen eigenen Stil (der aber nicht unbedingt aneckt).

Ich bin insofern deiner Ansicht: Jeder soll das anziehen was er will.. denn er muss glücklich sein & nicht das Umfeld glücklich machen. Wer sich nicht ausleben darf, der kriegt mit der Zeit ernsthafte psychische Probleme, was nicht der Sinn der Sache sein kann!

Solange niemand durch ein bestimmtes Outfit offensiv angegriffen, diffamiert, beleidigt oder in seiner persönlichen Einstellung verletzt wird, hab' ich nix dagegen ... und selbst in dem Aspekt steht & fällt vieles mit dem Wörtchen "Toleranz". Mir gefällt sicher auch nicht jedes Outfit das ich so auf der Welt sehe ---------> aber ich bin tolerant & jeder soll tragen was er möchte :)

Meine Meinung!

Antwort
von Annox, 60

Jeder soll tun und lassen was ihn glücklich macht. Im Fall der Kleidung oder Beruf sollte man auch nicht darauf achten ob es jemand passt oder nicht. Wem es nicht passt, der muss es sich nicht anschauen.

Im Fall von Religion soll jeder seine Religion ausleben dürfen, solange er dabei niemanden belästigt oder verletzt.

Kommentar von Nuwas ,

Sehe ich genau so.. Dann erklär das mal bitte der Person. Die Person beharrt so sehr auf Ihre Meinung.. Und ich denke, es liegt daran, dass sie sich für 'schlauer' hält, da sie älter ist. Alter hat nichts mit Intelligenz oder Toleranz zu tun.. Der Oberkracher: sie wollte mich zu Ihrer Meinung überreden.

Kommentar von Annox ,

Kenn ich. Wenn die nicht mit sich reden lässt, ignorier sie einfach. Oder antworte mit Gewalt. Oder willst du echt deine Zeit für Nichts verschwenden?

Antwort
von Accountowner08, 71

Man darf schon seine Interessen ausleben, aber nicht alles ist in jeder Situation angebracht, und wenn man etwas zu extrem auslebt, darf man sich nicht wundern, dass man dann halt mit gewissen Sachen nicht ganz kompatibel ist...

z.B. wenn du dich nicht gerne wäschst, kannst du das schon ausleben, aber vielleicht kannst du dann nicht mit Lebensmitteln arbeiten, weil es unhygienisch ist.

Und dann musst du die richtige Mischung von ausleben und Kompromiss finden, damit es für dich stimmt. d.h. du kannst auch nicht immer nur die Toleranz von anderen verlangen, in gewissen Situationen musst auch du dich auf die anderen zubewegen...

Kommentar von Nuwas ,

Das ist mir schon bewusst. Es ging nicht um die Folgen/Auswirkungen oder das was man im Nachhinein in Kauf nehmen muss. Die Person hielt SICH für "optimal". Jeder andere kann sie genau so als spießig oder sonstiges bezeichnen. Man sollte sich anders ausdrücken können.

Kommentar von Accountowner08 ,

Sie gerichtet den Aspekt "Kompatibilität" höher, du gewichtest den Aspekt "Individualität ausleben" höher. Beide sichten sind OK. Du darfst frei sein, das kann aber negative Konsequenzen haben, sie darf weniger Freiheit in dieser Sache nutzen, dafür muss sie dann keine negativen Konsequenzen in Kauf nehmen...

Antwort
von Dthfan00, 32

Also ich als Punk seh das so,

Jeder darf seine interessen frei ausleben solange er mich nicht dabei stört, tut er das gibts stress (überspitzt formuliert)

Meine (ehrliche) Meinung dazu ;)

Antwort
von Skyright, 33

Solange es niemandem schadet...Wenn jemand jetzt aber mittags mit einem Bier in der Hand am Bahmhof sitzt und über die Gesellschaft lästert, kömnten manche Menschen der Ansicht sein, dass dies Kindern schaden würde.

Kommentar von Nuwas ,

Ehm es ging um das 'Ausleben'.. Und GENAU! JEDER Mensch wird was anderes definieren! Egal worum es geht. Pullover und Jeans.
1. Meinung - normal
2. Meinung - genial
3. Meinung -spießig
Und und und..

Die Meinung, dass die Person sich für 'optimal' haltet hat mich gestört. Weil jeder sie anders sehen wird. Jeder bildet sich dazu eine andere Meinung.

Kommentar von Skyright ,

@Nuwas Korrekt.

Kommentar von LPBTkypho ,

Ich würde mich auch mittags mit nem Bier am Bahnhof hinsetzen und über die Gesellschaft lästern, wenn mir Bier schmecken würde.  Weiß jetzt nicht, inwiefern das Kindern schaden soll.

Kommentar von Skyright ,

@LPBTkypho Viele Menschen wären wohl der Meinung, dass man damit ein schlechtes Bild abgeben würde und dass Kinder dafurch beeinflusst werden. Was nach meiner Meinung totaler Mist ist.

Kommentar von LPBTkypho ,

Meiner Meinung nach ist das auch totaler Mist.. ein schlechtes Bild sind hässliche Bürotürme, die ein Schweinegeld kosten, und nicht einer, der sich mittags ein Bier holt und sich darüber aufregt. Aber naja. Was soll man machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community