Frage von TheReey, 33

Argumente für 125ccm?

Hallo,
Ich möchte gerne den 125er Schein anfangen, aber meine Mutter erlaubt es mir schlichtweg nicht. Habt ihr Ideen wie ich sie doch dazu überreden kann?
Mit freundlichen Grüßen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ginatilan, 20

Hallo

es gibt fünf Vorteile wenn du den A1 schon hast bevor du den B machen willst

1. du musst nur 6 Doppelstunden Theorieunterricht machen anstatt 12 Doppelstunden (die 2 Stunden Zusatzstoff bleiben aber )

2. du bekommst bei der theoretischen Prüfung nur einen Fragebogen mit 20 Fragen vorgelegt anstatt einen Fragebogen mit 30 Fragen.

3. deine Probezeit für das Auto beginnt schon ab Erhalt des A1, du bist also im günstigsten Fall schon aus der Probezeit wenn du dein B Führerschein ausgehändigt bekommst.

4. um A2 zu bekommen, brauchst du nach 2 Jahren A1 lediglich eine praktische Prüfung zu machen, also ist das auch um einiges billiger

5. wenn du ein Auto mit 18 Jahren versicherst wirst du nicht mehr als Fahranfänger eingestuft und bezahlst weniger Prämie, somit hast du die Kosten des A1 wieder reingeholt

und du bist ab 16 schon ohne Geschwindigkeitsbeschränkung mobil unterwegs, die Dinger schaffen ca. 110-130km/h (das sagst du aber lieber nicht deiner Mutter:-))

Kommentar von ginatilan ,

Danke für den Stern 

Kommentar von john152 ,

Geile Antwort, aber wie sieht es mit BF 17 aus?

Kommentar von ginatilan ,

wenn du eine Frage hast solltest du auch eine Frage stellen

in dieser Frage von TheReey ging es nicht um den B17

nur kurz:

egal ob B oder B17

nur die Probezeit geht halt dann bis zum 18ten Geburtstag

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 33

Sowas ist auch meist eine Kostenfrage.

Wenn du wirklich Mopped fahren willst, brauchst du nicht nur dne Führerschein, sondern auch Ausrüstung, Mopped, Kosten für Versicherung, Benzin und Inspektion.

Da kommt innerhalb von 2 Jahren locker 5000 Euro zusammen, wenn man alles zusammenrechnet. Und nicht jede Eltern können und wollen das finanzieren, und da ist es einfacher es zu verbieten, als dem Kind zu sagen das kein Geld da ist.

Kommentar von TheReey ,

Vor 3 Monaten is halt ein Grundschulfreund mit seinem Motorrad umgekommen. Das spricht halt dagegen. Die Verletzungsgefahr der Preis ist da glaube ich weniger eine Rolle

Kommentar von blackhaya ,

Sehr gefärlich ist auch Ski-fahren, schwimmen und Fahrradfahren.

Hey soll man deswegen jetzt nur zu hause bleiben?????

Antwort
von Peter42, 28

Argumente "dafür" fallen dir garantiert genügend ein - aber die helfen dir in dieser Situation nicht weiter, was du brauchst, sind Gegenargumente gegen ihre. Und da welche zu finden kann u.U. sehr schwer sein. 

Kommentar von TheReey ,

Vor 3 Monaten is halt ein Grundschulfreund mit seinem Motorrad umgekommen. Das spricht halt dagegen. Die Verletzungsgefahr der Preis ist da glaube ich weniger eine Rolle

Kommentar von Peter42 ,

wenn dich ein unaufmerksamer Autofahrer vom Fahrrad holt, hast du auch schlechte Karten - eventuell noch schlechtere als auf 'nem Moped (weil man dort vernünftige Schutzklamotten tragen könnte). Tatsächlich ist gerade diese Situation - tödlicher Unfall mit Zweirad im persönlichen Umfeld (und dann sogar noch vor kurzem) - so ziemlich die Schwierigste, dagegen zieht kaum ein Argument. Elterliche Sorge halt. "Schutzklamotten" ist ein Stichwort, und du müsstest glaubhaft(!) rüberbringen, dass du besonnen fahren wirst. Und wenn deine üblichen Wegstrecken nicht gerade durch besonders riskante Stellen führen, dann beruhigt das zusätzlich. Ein Unfall kann immer und überall passieren, und zwar auch bei allen(!) Sachen, die überhaupt nichts mit Mopedfahren zu tun haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community