Frage von JsOeHnAn0210, 71

Argumente dir anderen Hund als geplant?

Meine Familie beschloss, und einen Hund zuzulegen. Meine Eltern wollen einen rauhaardackel, ich finde diese aber doof und will lieber einen Labrador. Was für Argumente kann ich bringen, dass ich vll meine Eltern doch noch überzeugen könnte?

Vielen Dank im voraus :-)

Antwort
von Negreira, 14

Ist es nicht absolut egal, welche Rasse ein  Hund hat? Muß es ein Rassetier sein? Ein Hund ist ein Lebewesen, da kommt es auf den Charakter an, nicht auf das Aussehen. Zugegebenermaßen stehe ich (leider) auch auf große Hunde, mindestens Labrador-Größe, in meinem Tierheim gab es viele davon, auch den Hund, an dem ich am meisten gehangen habe.

Aber ehrlich gesagt leide ich jetzt seit einem knappen Jahr darunter, daß ich meine kleine Langhaardackel-Mix-Hündin aus gesundheitlichen Gründen abgeben mußte. Und da spielt es gar keine Rolle, welche Rasse der Hund in sich trägt oder wie groß er ist. Ich kann jeden verstehen, der sich für eine bestimmte Größe entscheidet, denn davon hängen die einzelnen Bedürfnisse von Tier und Mensch und auch die Kosten ab. Abgesehen davon hat man einen Hund lange, man muß auf Zeit planen, wie mit Kindern auch. Wer kümmert sich um das Tier, wenn Deine Eltern älter werden und gesundheitlich vielleicht nicht so können, wie sie gern möchten?

Weißt Du, in einer anderen Frage von jemand anderem lese ich, daß diese FS nach 4 Jahren keinen Bock mehr auf ihr Kaninchen hat, was mir für das Tierchen sehr leid tut, und wo ich gern helfen würde, wenn ich könnte. Da kommt mir Dein Hundeproblem gar nicht mehr so groß vor.

Im übrigen sind Dackel von ihrem dicken Kopf mal ganz abgesehen tolle Hunde. LG

Antwort
von monjamoni, 32

Irgendwann wirst du wegen Ausbildung bzw Beruf Viel um die Ohren haben an wem hängt dann der Hund?Richtig an deinen Eltern also würde ich schon sie entscheiden lassen wenn sie einen kleinen Hunde wollen musst du das akzeptieren.
Allerdings würde ich euch auch von einem Dackel abraten die haben einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb der schwer zu handhaben sind.

Antwort
von Rosalielife, 39

Deine Eltern haben sich nach reiflicher Überlegung für einen kleineren Hund entschieden. Gegebenheiten wie Zeit für Gassi, Tierarzt, häusliche Verhältnisse, Urlaub und mitnahme, bez, Unterbringung des Tieres, Nachbarn..spielen eine Rolle bei der Anschaffung eines Hundes.

du willst einen großen Hund, er gefällt dir besser und du willst deinen Kopf durchsetzen. Überleg mal, wie oft ihr über einen Hund gesprochen habt, welche Argumente es dafür gab und warum ein großer Hund allmählich ausgeschlossen wurde.

Kinder wollen oft ein Tier, sind anfänglich begeistert und sehr engagiert. Später flaut die Begeisterung ab, das Alltäglich notwendige wird zur Last, es kommen neue Freunde, eine neue Sportart, ein Hobby dazu und letztendlich sind die Eltern die Bezugsperson für den übriggebliebenen Hund.

das wissen deine Eltern auch und so sorgen sie dafür, dass es der Hund ist, mit dem sie am besten leben können, dem sie genug bieten können, der artgerecht und glücklich bei euch sein kann.

denk nochmal drüber nach. Ein Rauhhaardackel ist ein liebenswert verspieltes und drolliges kleines Tier, klug, anhänglich und ein echtes Familienmitglied.

Kommentar von JsOeHnAn0210 ,

erstmal vielen Dank für deine Antwort :-) Also es war so, dass meine Mutter so nur nebenbei gesagt hat dass sie einen rauhaardackel mag sie hat dies noch nicht argumentiert aber sie mag auch so wie ich einfach nur dir andere Rasse sieht “netter“ aus

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 27

Hi, kann das sein das da etwas verwöhnt bist? :) ich bin mir sicher das ganz viele das lesen und sich fragen was du da für ein Problem hast, viele Kinder kriegen ja nichtmals den Dackel. Insofern sei doch einfach mal dankbar gegenüber deinen Eltern. Ob es nun ein Labbi oder ein Dackel wird, beides sind Hunde, beide musste bei Treppen tragen, die schlappohren säubern und beschäftigen, von der Power her würde ich sogar sagen das der Dackel mehr hat, das kannst ja mal versuchen, deinen Eltern zu sagen ;) 

Kommentar von JsOeHnAn0210 ,

Ok vielleicht hast du recht Danke

Kommentar von jww28 ,

war auch net bös gemeint ;) deswegen das Smiley ;) kann dich da schon verstehen, ich mag Dackel auch nicht ;) liegt aber auch daran das das eine total verkannte Hunderasse ist, die oft voll unterschätzt wird. Sind ja zu 100% Jagdhunde die sehr viel beschäftigt werden müßen, sonst werden die komisch (wurde selber 3mal gebissen, 2 davon waren "komische" Rauhaardackel ). Da weiß ich halt nicht ob deine Mutter wirklich weiß was auf sie da zukommt mit den Rauhaardackel denn so gemütlich und süß wie die aussehen sind die einfach nicht, da ist das Gemüt eines Kämpfers und Eroberers drin :)

Antwort
von Goodnight, 8

Kann deinen Wunsch zwar verstehen, doch die Passung des Hundes zur Familie muss stimmen.

Ein Labrador kostet wesentlich mehr als ein Dackel im ganzen Unterhalt, er macht wesentlich mehr Dreck und riecht auch gerne mal sehr nach Hund. Mit einem Retriever braucht man einfach eine Dusche, das sind wundervolle Hunde aber riesen Schweine, keine Pfütze lassen sie aus. Auch wenn es gerade gar nicht passt.

Einen kleinen Hund kann man mal eben schnell unter den Arm klemmen, versuch das mal mit einem schmutzigen Labrador.

Ein Dackel ist ein kleiner Hund ja das stimmt, nur der Dackel weiss das nicht, sein Selbstbewusstsein sagt ihm, dass er so gross ist wie  mindestens eine Dogge ,)

Vielleicht könnt ihr euch ja auch auf eine Hunderasse einigen, die euch allen gefällt und in die Familie passt.

Kommentar von dasadi ,

Ich sehe, da spricht jemand aus Erfahrung  :-)) Du hast sooooo Recht.

Kommentar von Goodnight ,

;-)))))))))

Antwort
von Spectre007, 34

Labradore werden oft als blinden Hunde eingesetzt
Und somit sehr gut dafür geeignet ihm Sachen beizubringen

Liebe grüße,
Spectre007

Antwort
von dogmama, 26

Meine Eltern wollen einen rauhaardackel, ich finde diese aber doof

wenn Deine Eltern Rauhhaardackel mögen, mußt Du das akzeptieren.
Zumal auch der gesamte finanzielle Aspekt an Deinen Eltern hängen bleibt! 

Warum sollten Deine Eltern auf ihren Wunschhund verzichten, nur weil Du die Rasse doof findest?

Wenn sich Deine Interessen und Verpflichtungen ändern und Du in ein paar Jahren das Haus verlässt, sind es Deine Eltern die sich um den Hund kümmern müssen. 

Antwort
von MaschaTheDog, 9

Hallo :),haben deine Eltern oder deine Mutter einfach gesagt :,,der Dackel sieht aber gut aus!" oder habt ihr richtig darüber nachgedacht über kosten,Tierarzt,Zeit usw. 

Ich fande früher auch Französische Bulldoggen "doof" und siehe da,meine kleine Bully dame sitzt neben mir und ist glücklich :) 

Wenn sie nur mal eben gesagt haben der Dackel ist toll:

Ihr müsst nach dem Charakter schauen.

Hat der Hund großen oder geringen Jagdtrieb? 

Ist der Hund eher gutmütig oder total verspielt ?

Ist der Hund stur oder macht er alles was der Besitzer sagt?

Wieviel Zeit habt ihr für den Hund?

Was möchtet ihr später mit dem Hund machen? (Agility,Fährtensuche...)?

Deine Eltern können nicht einfach sagen der Dackel ist cool,ebenso kannst du aber auch nicht sagen der Labrador ist cool.

Wenn deine Eltern sich Gedanken gemacht haben:

Es wird seinen Grund haben dass deine Eltern einen kleineren Hund haben möchten,sie kosten eben weniger : Hundekorb ist kleiner,im Auto sitzt der Hund einfach auf dem Schoß oder die Transportbox kostet weniger,man braucht weniger Futter usw.

Der Dackel braucht aber auch viel Auslauf,genau so viel wie der Labrador.

Beide möchten Beschäftigt werden.

Das beste ist wenn ihr euch zusammensetzt und euch über legt welcher Hund am besten zu euch passt :)

Vielleicht wird es später ja auch ein toller Tierheim Hund :) 

Antwort
von dasadi, 37

Man sucht sich einen Hund nicht nach Rasse aus, sondern danach, ob man ihm seine rassetypische Haltung gewähren kann. Kein Hund ist doof - und Rauhhaardackel sind tolle Hunde, mit denen man viel Spaß haben kann. Labbis sind auch Superhunde, die gern Wasser mögen, viel Auslauf brauchen. Wenn Du meinst, es muss ein Labbi sein, warum hast Du selbst dann noch keine Argumente, die überzeugen könnten ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community