Frage von Dickerchen123 10.04.2012

Argentum Nitricum C 30 - Angst vor Runterfallen

  • Hilfreichste Antwort von goldensmily 11.04.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ein wohlmeinender Mensch hat mir Argentum Nitricum C 30 einmal täglich vorgeschlagen.

    Bei medizinischen Fragen solltest du besser auf Fachleute hören. Die sind ebenfalls wohlmeinend UND eben vom Fach.

    Man kann homöopathische Mittel nicht einfach wohlmeinend ohne Anamnese empfehlen. Es muss das Arzneimittelbild möglichst genau mit allen deinen Symptomen übereinstimmen.

    Wenn du dich schon ohne ausgebildeten Homöopathen selbst homöopathisch behandeln willst, dann vergleich wenigstens, ob das jeweilige Mittel überhaupt zu dir passt.

    Hier das Arzneimittelbild von Argentum Nitricum

    Typische Symptome (Leitsymptome)

    Die Beschwerden sind eine Folge von Erwartungsangst, Aufregung und Lampenfieber

    Die Betroffenen sind sehr impulsiv im Denken oder auch im Handeln

    Sie haben Durchfall vor Ereignissen

    Die Betroffenen haben ein starkes Verlangen nach Zucker, Käse oder Salzigem

    Sie stossen ständig auf, brechen und verspüren Übelkeit

    Sie haben krampfhafte Bauchschmerzen

    Sie haben starke Blähungen

    Die Betroffenen verspüren splitterartige Schmerzen

    Sie haben ein kaltes, taubes Gefühl in ihren Händen oder Füßen

    Der Betroffene leidet unter Schwindel, Gedächtnisschwäche, allgemeine Schwäche

    Der Betroffene hat reichlich Schleimhautabsonderungen, die dickeitrig oder auch blutig sind

    Der Betroffene hat Magenschmerzen, dazu Aufstoßen und Blähungen

    Noch mehr zu Argentum-nitricum findest du auf dieser Internetseite.

    http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Argentum-nitric...

  • Antwort von Frawee 10.04.2012
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Dickerchen123, es mag sein das es ein wohlmeinender Mensch war, aber er hatte keine Ahnung von der Homöopathie. So funktioniert die Homöopathie nun mal nicht. Es gibt ein für Dich passendes Mittel. Dieses kann aber nur ein Homöopath herausfinden der eine Anamnese mit Dir durchführt und das ganze dann analysiert und repertorisiert. Alleine schon der Rat mal eben 5 C30 alle 3 Tage einzuwerfen zeugt von einem kompletten Unwissen der Apothekerin. Das entsprechende Mittel wird genommen und dann wird der Verlauf begutachtet und entschieden ob weitere Gaben nötig sind. Bei Angstpatienten ist es im übrigen immer besser eine Psychotherapie mit Homöopathie zu unterstützen. Liebe Grüße

  • Antwort von EvaDu 14.04.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Eine C30 würde ich nicht alle paar Tage nehmen. Das muss jemand dauerhaft behandeln der sich damit auskennt. Mit einer einmaligen Gabe wirst Du bei dem Problem nicht weiterkommen. klingt ein bißchen nach Panikattacken beim autofahren. Schau mal dass Du einen stabilen Blutzuckerspiegel hast, dann kommt das nicht vor...

  • Antwort von Kristall08 10.04.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Zum Argentum kann ich Dir leider nicht viel sagen. Aber eine Freundin von mir hat oder besser hatte auch Hashimoto. Sie wurde homöopathisch behandelt, jetzt sind ihre Werte wieder in Ordnung. Alles Gute! ;-)

  • Antwort von joppo77 10.04.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Arg Nitr nur wenn du mager , alter eingefallen gesicht, aussiehst b und einen unbezwingbaren drang nach sussigkeiten hast , incl extreme aufstosen.

    Aber ich bezweifle ob dass reicht, wen in der klinik Lithium zur sprache gekommen ist liegt eine Bi polaire storung vor , dann... wirdt Arg nitr wenig nutzen.

    Nicht selber rumfuchteln mit medikamente, (bei B P storungen bringt dass nur verschlimmerungen)

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!