Frage von Dickerchen123,

Argentum Nitricum C 30 - Angst vor Runterfallen

HAllo

ich habe seit Februar Angst beim Autofahren. Immer, wenn es rechts abwärts geht, auch nur wenige Zentimeter, fahre ich so weit wie möglich links, weil ich Angst habe diesen Abhang runterzufahren. Ein wohlmeinender Mensch hat mir Argentum Nitricum C 30 einmal täglich vorgeschlagen. Habe ich mir jetzt auch besorgt. Die Dame in der Apotheke meinte, ich solle nur alle 3 Tage 5 Globoli nehmen.

Wer kann mir was dazu sagen?

Ich war vorher in der Klinik, da wurde Lithium eingeschlichen und Hashimoto diagnostiziert.

Danke für jeden Rat.

Grüssle

Hilfreichste Antwort von goldensmily,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein wohlmeinender Mensch hat mir Argentum Nitricum C 30 einmal täglich vorgeschlagen.

Bei medizinischen Fragen solltest du besser auf Fachleute hören. Die sind ebenfalls wohlmeinend UND eben vom Fach.

Man kann homöopathische Mittel nicht einfach wohlmeinend ohne Anamnese empfehlen. Es muss das Arzneimittelbild möglichst genau mit allen deinen Symptomen übereinstimmen.

Wenn du dich schon ohne ausgebildeten Homöopathen selbst homöopathisch behandeln willst, dann vergleich wenigstens, ob das jeweilige Mittel überhaupt zu dir passt.

Hier das Arzneimittelbild von Argentum Nitricum

Typische Symptome (Leitsymptome)

Die Beschwerden sind eine Folge von Erwartungsangst, Aufregung und Lampenfieber

Die Betroffenen sind sehr impulsiv im Denken oder auch im Handeln

Sie haben Durchfall vor Ereignissen

Die Betroffenen haben ein starkes Verlangen nach Zucker, Käse oder Salzigem

Sie stossen ständig auf, brechen und verspüren Übelkeit

Sie haben krampfhafte Bauchschmerzen

Sie haben starke Blähungen

Die Betroffenen verspüren splitterartige Schmerzen

Sie haben ein kaltes, taubes Gefühl in ihren Händen oder Füßen

Der Betroffene leidet unter Schwindel, Gedächtnisschwäche, allgemeine Schwäche

Der Betroffene hat reichlich Schleimhautabsonderungen, die dickeitrig oder auch blutig sind

Der Betroffene hat Magenschmerzen, dazu Aufstoßen und Blähungen

Noch mehr zu Argentum-nitricum findest du auf dieser Internetseite.

http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Argentum-nitric...

Kommentar von Dickerchen123,

vielen Dank, ich habe mir den Link angesehen. Große Teile davon treffen zu. : - )

Kommentar von goldensmily,

Große Teile davon treffen zu

Jetzt musst du nur noch abchecken, ob nicht bei anderen homöopathischen Mitteln im Arzneimittelbild mehr oder weniger Teile zutreffen. Das für dich passende Mittel ist dasjenige, sehr salopp ausgedrückt, das die meisten "Treffer" hat. Mit dem Abgleich von nur einem einzigen hom. Arzneimittelbild ist es also noch lange nicht abgetan.

Kommentar von FragenFragenFra,

Es gibt mehrere Heransgehensweisen in der Homöopathie...das was Du empfiehlst ist nur ein Teil davon...

Kommentar von goldensmily,

Es gibt mehrere Heransgehensweisen in der Homöopathie...

Vollkommen richtig.

das was Du empfiehlst ist nur ein Teil davon..

Ja und zwar der klassiche Teil davon.

Da wird nichts prophylaktisch verschrieben, immer nur ein Mittel und dieses nur nach einer gründlichen Anamnese und Informationen schaden weder dem Patienten noch der Wirkung des homöopathischen Mittels. Im Prinzip so, wie es Hahnemann klar und deutlich in seinem Organon beschrieben hat.

Abweichungen davon sind zwar auch Homöopathie aber eben nicht die klassische und es steht jedem frei, welche er für sich selber nimmt und welche er anderen Menschen empfiehlt.

Kommentar von dhilbert,

die symptome sind so weit gestreut und allgemein, dass sich da fast jeder in 1 oder 2 punkten findet, genau wie bei horoskopen und co.

Kommentar von goldensmily,

dass sich da fast jeder in 1 oder 2 punkten findet,

Richtig, deshalb ist es mit 1 oder 2 Punkten auch nicht abgetan.

Kommentar von Dickerchen123,

vielen Dank für eure Kommentare. Mittlerweile habe ich viel gelesen und vermute, dass s an der Schilddrüse (Hashimoto) liegt. Ich werde nächste Woche nochmals beim HA aufschlagen und mich ggf. zum Endokrinologen überweisen lassen.

Grüssle

Kommentar von FragenFragenFra,

Das kannst Du homöopathisch auch unterstützen. Würde ich dir wärmstens empfehlen..

Kommentar von goldensmily,

Das kannst Du homöopathisch auch unterstützen

Und welche von den vielen Herangehensweisen der Homöopathie empfiehlst du, bei der Unterstützung der Behandlung durch den Endokrinologen, wärmstens ?

Kommentar von Dickerchen123,

.....

Kommentar von Dickerchen123,

Danke : - ) Würde mich auch interessieren

Kommentar von Dickerchen123,

Danke : - ) Wie kann so eine Unterstützung aussehen? (Globoli, Tropfen, oder sonst was? )

Kommentar von Astair,

du kannst fragenfra auch persönlich anschreiben, wenn sie hier grad nicht reinguckt. und ich möchte dir dringend davon abraten, selber ein homöopathisches mittel für dich zu wählen, passendes arzneimittelbild mit vielen zutreffenden punkten hin oder her. es ist auch für profis schwer, sich selber zu behandeln, begeisterte anfänger erkennen sich in fast jedem mittel - und für laien ist es glückssache und ziemlich unwahrscheinlich, dass man das richtige trifft...

Kommentar von Dickerchen123,

Danke für deine Antwort . - )

Kommentar von goldensmily,

Wie kann so eine Unterstützung aussehen? Globoli, Tropfen, oder sonst was?

Da kommt es weniger darauf an, in welcher Form man die homöopathischen Mittel nimmt. Wichtig ist, dass Du das bei einem/einer Fachmann/Fachfrau der Homöopathie machst, der/die auch praktische Erfahrung in der homöopathischen Behandlung von Menschen hat, also einem Arzt oder Heilpraktiker. Übers Internet geht das auf keinen Fall.

Kommentar von Dickerchen123,

Danke, das werde ich tun :- )

Kommentar von goldensmily,

Danke für den Stern.

Kommentar von Dickerchen123,

Gerne, Danke für deine Hilfe

Antwort von Frawee,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Dickerchen123, es mag sein das es ein wohlmeinender Mensch war, aber er hatte keine Ahnung von der Homöopathie. So funktioniert die Homöopathie nun mal nicht. Es gibt ein für Dich passendes Mittel. Dieses kann aber nur ein Homöopath herausfinden der eine Anamnese mit Dir durchführt und das ganze dann analysiert und repertorisiert. Alleine schon der Rat mal eben 5 C30 alle 3 Tage einzuwerfen zeugt von einem kompletten Unwissen der Apothekerin. Das entsprechende Mittel wird genommen und dann wird der Verlauf begutachtet und entschieden ob weitere Gaben nötig sind. Bei Angstpatienten ist es im übrigen immer besser eine Psychotherapie mit Homöopathie zu unterstützen. Liebe Grüße

Kommentar von Dickerchen123,

Vielen Dank für deine Antwort. Ich nehme schon allerhand Medis und wollte nicht noch mehr einnehmen wegen der Angstzustände. Werde mal zu einem Heilpraktiker gehen und mich beraten lassen.

Grüssle

Kommentar von Frawee,

Hallo, das ist sehr vernünftig. Achte aber am besten darauf das der Heilpraktiker auch klassischer Homöopath ist. Nicht jeder Heilpraktiker kennt sich auch wirklich mit der richtigen Homöopathie aus. Wenn Du mal googelst findest Du auch Berufsverbände für Homöopathen. In den Therapeutenlisten findest Du dann die geprüften Mitglieder des entsprechenden Verbandes. Ich wünsche Dir alles Gute.

Liebe Grüße

Kommentar von Dickerchen123,

Herzlichen Dank, ich werde darauf achten bzw. frage meinen Physiotherapeuten nach einer geeigneten Anlaufstelle. Er geht zum Homöopathen. : - )

Kommentar von goldensmily,

Ich nehme schon allerhand Medis und wollte nicht noch mehr einnehmen wegen der Angstzustände.

Sind homöopathische Mittel für dich denn keine Medikamente ?

Kommentar von Dickerchen123,

ich meinte chemische Medis

Kommentar von goldensmily,

ich meinte chemische Medis

Argentum nitricum gehört zu den in der Homöopathie verabreichten Substanzen und ist der Name für Silbernitrat. Beim Silbernitrat handelt es sich um das Salz der Salpetersäure. Die chemische Formel lautet AgNO3.

Du darfst Homöopathie nicht mit Pflanzenheilkunde verwechseln, nur weil in der Homöopathie auch Pflanzen, zum Beispiel Belladonna, verwendet werden.

Kommentar von Dickerchen123,

Danke, mittlerweile habe ich so viel gelesen, dass ich vermute, es liegt an der Schilddrüse - Hashimoto. Nächste Woche ist mein Doc wieder da . Ich werde nochmals mit ihm sprechen und eine Überweisung zum Endokrinologen holen.

Kommentar von Auskunft,

Das ist eine sehr gute Entscheidung, die Du da getroffen hast!

Kommentar von Dickerchen123,

Danke : - )

Kommentar von FragenFragenFra,

Ich würde trotzdem auch zum Homöopathen gehen.

Kommentar von goldensmily,

Dann wünsche ich dir alles Gute.

Kommentar von Dickerchen123,

DAnke : - )

Antwort von EvaDu,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine C30 würde ich nicht alle paar Tage nehmen. Das muss jemand dauerhaft behandeln der sich damit auskennt. Mit einer einmaligen Gabe wirst Du bei dem Problem nicht weiterkommen. klingt ein bißchen nach Panikattacken beim autofahren. Schau mal dass Du einen stabilen Blutzuckerspiegel hast, dann kommt das nicht vor...

Kommentar von Dickerchen123,

vielen DAnk für die Antwort. Ich werde mal auf den Blutzuckerspiegel achten, wenn ich Auto fahre

Kommentar von EvaDu,

gerne...ich hatte das auch ein paar mal und wußte lange Jahre nicht das es Panik ist und noch viel später wußte ich dass es mit der Ernährung zusammenhängt. Ebenso kann ich Migräne "beeinflussen" Iss fettig, eiweissreich und z.B. einen Apfel / Nüsse. Bin gespannt was Du berichtest ;-)

Antwort von Kristall08,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zum Argentum kann ich Dir leider nicht viel sagen. Aber eine Freundin von mir hat oder besser hatte auch Hashimoto. Sie wurde homöopathisch behandelt, jetzt sind ihre Werte wieder in Ordnung. Alles Gute! ;-)

Kommentar von Dickerchen123,

Herzlichen Dank : - )

Antwort von joppo77,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Arg Nitr nur wenn du mager , alter eingefallen gesicht, aussiehst b und einen unbezwingbaren drang nach sussigkeiten hast , incl extreme aufstosen.

Aber ich bezweifle ob dass reicht, wen in der klinik Lithium zur sprache gekommen ist liegt eine Bi polaire storung vor , dann... wirdt Arg nitr wenig nutzen.

Nicht selber rumfuchteln mit medikamente, (bei B P storungen bringt dass nur verschlimmerungen)

Kommentar von Dickerchen123,

Vielen Dank . Nee mager bin ich nicht wirklich - deshalb mein Nick. Süßigkeitendrang habe ich allerdings schon und versuche diesem zu wiederstehen. :-)

Kommentar von Dickerchen123,

noch ein Nachtrag. Ich bin nicht bipolar. Ich leide unter Stimmungsschwankungen, die bis zum Suizid und Selbstverletzungen (Borderline) sowie heftigen Depressionen gehen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community