Frage von Caipirinha69, 61

ARGE Vollstreckungsankündigung?

Hallo, ich habe ein paar Monate ALGII bekommen. Ich hatte den Antrag gestellt (Bedarfsgemeinschaft: Ich, meine Frau und 3jähriges Kind) Nachdem ich einen Bescheid wegen Rückforderungen nicht bekommen habe sondern direkt eine Mahnung, hat das Jobcenter jetzt eine Vollstreckungsankündigung geschickt. 3 Stück: gegen mich, gegen meine Frau und gegen unser KIND ! Muss man sich dasgefallen lassen? (gegen Frau und Kind). .. Ich habe doch den Antrag gestellt

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz IV, 27

Du hast in Vertretung den Antrag für die gesamte BG - ( Bedarfsgemeinschaft) gestellt,deshalb ab auch Forderungen,aber das es für das kleine Kind auch eine gibt kann ich nicht so ganz verstehen,denn solange es keine 18 ist kann von ihm nichts gefordert werden,sondern nur von den Eltern !

Hast du denn gegen die Forderung schon einen schriftlichen Widerspruch eingelegt und darin eine Ratenzahlung vorgeschlagen,falls die Forderung gerechtfertigt ist ?

Dem Jobcenter hätte ich auch schriftlich mitgeteilt das du keinen Bescheid über eine Forderung erhalten hast,dass Jobcenter wäre hier in der Beweispflicht.

Kommentar von Caipirinha69 ,

Hallo, ja habe direkt Widerpruch eingelegt unddie Bescheide angefordert.  Das Jobcenter ist der Meinung, dass ein von ihnen versandter Bescheid, 3 Tage spätwe als zugestellt gilt (rechtlich)

Unglaublich :-) Oder ?

Das ist ganz sicher nicht so

Kommentar von isomatte ,

Jeder Absender ist verpflichtet einen Nachweis über den Erhalt zu erbringen,du müsstest auch nachweisen das du einen Antrag oder Nachweis rechtzeitig abgegeben hast !

Antwort
von Zumverzweifeln, 43

Och, wenn man direkt bei Erhalt der Mahnung zur ARGE geht und mit denen die Sache bespricht, dann muss man sich das nicht gefallen lassen.

Bei dem Versuch, das auszusitzen wohl eher...

Antwort
von martinzuhause, 38

erst mal seit ihr eine bedarfsgemeinschaft. wenn da etwas zurückgefordert wird dann kann das auch von der BG gefordert werden.

für das amt ist erst mal entscheidend das die rückforderung abgeschickt wurde

Antwort
von Wippich, 28

Eben Du hast den Antrag gestellt und Frau und Kind damit reingezogen.

Antwort
von Katzenreiniger, 39

Bezahle einfach die zu Unrecht erhaltenen Gelder zurück und alles ist gut.

Antwort
von WasWarumWieso, 23

wenn eine bedarfsgemeinschaft zu unrecht alg II bekommen hat , wird es auch von der gemeinschaft zurückgefordert..

zahle einfach das zu unrecht erhaltene geld zurück... un fertig.

abwarten ist keine lösung

Kommentar von Caipirinha69 ,

Was mich stort sind die 3 Vollstreckungsankündigungen, mit 3x Gebühren. Ich finde, richtig wäre, Eine Vollstreckungsankündigung gegen mich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten