Frage von igorvongstbstrs, 75

Arduino als Telefon und Anrufbeantworter?

Hallo etwas kompliziert, folgendes: Ich bin bei Kabeldeutschland und habe dort Telefon im Vertrag. Am Router hängt am Telefonport ein Festnetztelefon und dazwischen ein Anrufbeantworter. Was mich jetzt stört, ist, das ich unterwegs nicht sehen kann, ob Nachichten eingegangen sind (ich habe kein Telefon für unterwegs, sonst könnte ich das über die Fernabfrage checken) Mein Ziel ist es, eingegangene Nachichten über E-Mail zuempfangen. Jetzt weis ich nicht wie man das am besten realisiert. Könnte man ein Arduino mit VoIp-Software an den normalen LAN port vom Router hängen und das darüber managen? Könnte ich das so bauen: LANport->Arduino->Festnetztelefon (?) Dann fällt ja eigentlich die Telefonnumemr von KD weg weil ich nicht mehr am Telefonport bin oder? Welche Telefonnummer habe ich dann (wie sieht die aus) ? Welche Unterschiede gibt es dann?

Antwort
von lars101, 55

Korrekt. Über den Lanport kannst du heute die Telefonie über Vodafone Kabeldeutschland nicht nutzen. Du benötigst also zusätzlich einen Voip-Anbieter und dort eine Rufnummer.

Der Standard User greift hier sicher zu einer FritzBox, die sendet den Anrufbeantworter auf Wunsch als Audiodatei per Mail weiter.

Beim Vodafone Kabeldeutschland heißen die Geräte HomeBox2 (6360) für 4€ monatlich oder HomeBox3 (6490) für 5€ monatlich. Ersteres wird nicht mehr aktiv vermarktet, aber fragen kostet nichts. Bis vor kurzem gabs ersteres auch für 0€ monatlich.

Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community