Archivbombe harmlos oder was tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So harmlos ist es nicht !

Eine Archivbombe ist eine per Datenkompression gepackte Datei (z.B. WinRAR oder WinZip)! Die bekannteste Archivbombe ist die Datei mit dem Namen „42.zip„. Obwohl sie vor dem entpacken nur 42KB groß ist beträgt Ihre Größe entpackt allerdings 4,5 Petabyte (4500 Gigabyte). Dieser riesigen Datenflut kann die Festplatte nicht mehr standhalten sodass es zum totalen Systemabsturz kommt.

Wenn es nochmal kommt PC in abgesicherte Modus starten und Virenschutzprogramm durchlaufen lassen....

Hofe das es hilft sonst PC neu aufsetze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTUUCCII
25.12.2015, 16:46

Sind 4500 Gigabyte nicht 4.5 Terrabyte?

0
Kommentar von SleipnirFan3
25.12.2015, 19:00

Mmmh hab vor einer halben sutnde ein Virenscan durchlaufen lassen der zeigt das wieder eine Archivbombe gefunden wurde.Ich kann sie aber nicht finden ,weil sie eigentlich schon gelöscht worden ist

Gibt es ein Archivbomben-scanner und der des dann entfernt.

Wäre sehr dankbar

Mfg und Frohe Weihnachten

0
Kommentar von EdgarOEddy
25.12.2015, 19:06

Kann es sein dass es in Quarantäne ist ?

Weil diese Datei musst du eigentlich nur löschen und das wars !

0
Kommentar von EdgarOEddy
25.12.2015, 19:14

Für Archivbombe ist mir nicht bekannt aber Probier mal ein andere Virenprogramm.

Was hast du den für ein Virenprogramm?    

0

Was möchtest Du wissen?