Frage von Kira1299, 39

Architekt oder Baugutachter wo hat man die besseren Vorraussetzungen?

Also ich mache zurzeit eine Bauzeichner Ausbildung. Schonmal ein guter Start mit dem Beruf kann man sich super Weiterbilden. Nur ich weiß noch nicht so Recht welcher Beruf mir in der Zukunft mehr bring? Eher Architekt oder Baugutachter? Mich interessieren beide Berufe aber ich möchte auch nach Zukunft und Gehalt schauen und damit meine Job letzten Endes entscheiden. Bitte um Hilfe! Danke (:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bo877, 38

Also das Thema des Gehalts ist so ne Sache. Ich bin selbst Architekt und kann Dir sagen, dass die Gehälter einer extrem breiten Spanne unterliegen. Das hängt natürlich primär mal von Dir selbst ab....

Meines Wissens ist es nach einer Bauzeichnerausbildung nicht möglich, direkt mit einer Ausbildung zum Gutachter zu beginnen. Du benötigst mindestens 5 Jahre Berufserfahrung. Diese werden auch bevorzugt aus Ingenierustätigkeiten gewählt. Du könntest sicher auch die Technikerschule besuchen und hiernach die besagte Zeit in der Bauleitung oder Vergleichbarem tätig sein.

http://dejure.org/gesetze/BauSVO/2.html

Ich persönlich rate Dir zu einem Studium der Architektur (oder Bauingenieruwesen). Hiernach hast Du nach der erforderlichen Berufserfahrung auch ein entsprechendes Auftreten und eine Sicherheit in Deinen Aussagen.

Kommentar von Kira1299 ,

Vielen Dank (:
So was von einem Architekten zu hören ist auch wieder was ganz anderes. Also mein Chef ist auch der Meinung erstmal ein Architektur Studium zu machen und dann sieht man weiter.


Antwort
von Miramar1234, 39

Hm,als Architekt hast Du zumindestens theoretisch mehr vom Leben.Selbständigkeit,Kreativiät,Eigenverantung und auch Bildung.Aber eben auch ein höheres Risiko als beispielsweise als angestellter Bausachverständiger in einer Versicherung.Wenn es Dir auf Sicherheit ankäme,Bausachverständige werden immer benötigt.Leitungswasserschäden gibt es immer und Streitigkeiten der Werthaltigkeit einer Bauausführuung auch,und damit Haftungsausschlüsse,Verlagerungen,Mithaftungen,die erstmal beziffert werden müssen.Beste Grüße.

Kommentar von Kira1299 ,

Also dementsprechend kann ich mit Baugutachter nicht Arbeitslos werden, aber Architekt hat ein höheres Risiko. Dankeschön für deine Meinung ^^ 

Kommentar von Bo877 ,

Das stimmt beides nicht so ganz... Ein schlechter Gutachter bekommt ebenso wenige Aufträge wie ein schlechter Architekt. Des Weiteren bist Du für Deine Gutachten ebenso voll in der Haftung... somit ist das sicherlich vergleichbar und sollte kein Kriterium der Berufswahl darstellen.

Kommentar von Kira1299 ,

Stimmt wenn man es so sieht

Kommentar von Miramar1234 ,

Den Sachverständigen möchte ich sehen,der in Regreß genommen wird,weil er eine nicht gerichtsfeste,eine angreifbare Expertise erstellt.Dann würde niemand in dem Job mehr arbeiten.

Kommentar von Bo877 ,

Das ist doch... nach Deiner Aussage dürfte niemand einen Job machen der Verantwortung mit sich bringt,egal in welchem Bereich. Natürlich sind schon Gutachter aufgrund falscher Beurteilungen in Regress genommen worden. Wenn Deiner Meinung nach der Architekt deutlich größere Haftungsrisiken hat, warum arbeiten dann noch Menschen als Architekt ?!?

Hier kannst Du dir mal einen Überblick über das Haftungsthema verschaffen.

http://www.kanzlei-am-steinmarkt.de/files/Newsletter/2004/Mandanteninfo%20-%20Ha...

Zudem muss noch zwischen einem Privatgutachter und einem Gerichtsgutachter unterschieden werden. Dies wurde hier zunächst in der Fragestellung nicht erwähnt. 

Kommentar von Bo877 ,

http://vzb.baw.de/publikationen/kolloquien/0/6\_Drewsen\_Vortrag\_PDF.pdf

Hier beispielsweise kannst Du auf Seite 12 oder 24 Beispiele eines mangelhaften Gutachtens nachlesen.


Kommentar von Kira1299 ,

Dankeschön das Hilft mir schon mal weiter :)

Kommentar von Miramar1234 ,

Nicht arbeitslos werden ...wie in jedem anderen Job auch.(nicht) haha .Aber man kann einen Einstieg wieder finden,ohne ein persönlich höheres Risiko einzugehen,so vielleicht.

Kommentar von Miramar1234 ,

uups ,das sollte hochrutschen.Kira,letztlich ist es Meinung,nicht Fakt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten