Frage von Wildfire1996, 145

Arbeitgeber will Urlaub wegen Kur bzw. Erholung streichen?

Hallo liebes Team Meine Mutter (45) hat seit längerem probleme mit ihrer Chefin, Sie ist jetzt mehr als 10 Jahren in einen Trachten Fabriksverkauf tätig und hätte nun gerne mal eine auszeit genommen, sprich sie wäre gerne auf Erholung gegangen. Sie hat bei der sgkk angefragt und die zustimmung bekommen und das natürlich auch am selben tag noch der Firma mitgeteilt. So nun soll sie die hälfte der drei wochen an denen sie zur Erholung geht von ihren eigenen Urlaub nehmen, das meint zumindest der Arbeitgeber... Ist der Arbeitgeber da im recht bzw kann er das verlangen? Er hat ihr auch nachdem er wusste das sie zur erholung will den Urlaub nächstes jahr im Juni gestrichen wo sie bereits einen türkeiurlaub gebucht hat!!! Bitte um eure hilfe! Meine Mutter ist nervlich leicht Angreiffbar und würde sich auch gern wegen der ganzen vorkommnisse einen neuen Job suchen Aber naja mit 45 im Handel is das nicht so einfach und daher bleibt sie momentan noch in dieser firma Ich hoffe ihr könnt mir hilfreiche antworten geben ich würde mich über jede hilfe freuen!

Danke!

Was ich noch hinzufügen möchte Sie lebt und arbeitet in österreich

Ps: sorry für die Groß & Kleinschreibung

Antwort
von Bolinna, 117

Am besten geht ihr zur IHK, oder du gehst für deine Ma alleine hin und lässt dir das genau erklären. Es gibt Unterschiede zwischen Erholung und Kur. Viel Erfolg!

Antwort
von Joergi666, 145

Einige Tarifverträge enthalten die Möglichkeit, Maßnahmen der medizinischen Vorsorge und Rehabilitation auf den Tarifurlaub anzurechnen, meist in einem Verhältnis 5:2 oder höher. Mit dem arbeitsrechtlichen Beschäftigungsförderungsgesetz in § 10 BUrlG kann die Anrechnung von Kuren und Heilbehandlungen auf den Urlaub - allerdings ausgenommen der gesetzliche Mindesturlaub -  möglich sein.

Antwort
von Repwf, 135

Ich kenne eure Gesetze nicht, aber wer dir da sicherlich Rat geben kann ist die Krankenkasse die das bewilligt und ja auch bezahlt? 

Kommentar von Girschdien ,

Möglicherweise auch die Rentenkasse. Je nachdem, wer Träger der Kur ist.

Kommentar von Wildfire1996 ,

Danke für die rasche antwort ich werde die Krankenkasse heute noch kontaktieren! 

Lg.

Antwort
von lohne, 112

Eine Kur ist kein Urlaub. Der Urlaub muss trotzdem gewährt werden. So ist es in D.

Antwort
von andfab, 96

eine KUR ist eine HEILBEHANDLUNG, die von einem Arzt verschrieben und von der KK genehmigt wird....

Der Arbeitnehmer ( deine Mutter ) ist in der Zeit NICHT arbeitsfähig !

... und deshalb ist auch KEIN Urlaub vom Arbeitgeber abzuziehen !

Kommentar von Wildfire1996 ,

Danke vielmals für die rasche antwort

Ich werde mich mal mit der Krankenkasse in verbindung setzten mal schaun was die dazu sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community