Arbeitszimmer als Werbungskosten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1250€, wenn für diese Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Beispiel: Lehrer, zur Korrektur von Klassenarbeiten.

Voller Abzug, wenn das Arbeitszimmer der Mittelpunkt der gesamten beruflichen und betrieblichen Tätigkeit darstellt. Beispiel: Schriftsteller. Aber: Ist der Schriftsteller hauptberuflich angestellt und ihm wird dafür ein Arbeitsplatz bereitgestellt, entfällt der volle Abzug.

Abziehbar sind immer die tatsächlichen Kosten, im ersten Fall aber auf 1250€ begrenzt. Die 1250€ sind keine Pauschale!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmuthk
24.04.2016, 16:18

Lehrer haben einen Arbeitsplatz in der Schule.

Wenn sie die Klassenarbeiten aus Bequemlichkeit zu Hause korrigieren, ist das Privatvergnügen und nicht als Werbungskosten abziehbar.

0
Kommentar von hj1103
24.04.2016, 16:25

Falsch, Lehrer dürfen kosten für ein Arbeitszimmer als WK geltend machen.

0
Kommentar von grubenschmalz
24.04.2016, 16:30

@Helmut: Quatsch.

0

Ich als Lehrer zB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?