Frage von Timboria, 114

Arbeitszeugniss brauche hilfe für die geheim sprache?

Wenn in einem Arbeitszeugniss steht , erledigte stets zu unserer vollen Zufriedenheit und seine Führungsqualitäten gegenüber Auszubildenden und Dachdeckerhelfern waren aussergewöhnlich gut. Somit war stets ein reibungsloser Ablauf auf den Baustellen gewährleistet. Mir gefallen die stets nicht in den sätzen .

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DarthMario72, 61

Um ein Zeugnis auch nur halbwegs seriös beurteilen zu können, muss man es im Zusammenhang lesen, also vollständig von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum. Denn überall dort können Informationen enthalten sein, die für die Einschätzung des Zeugnisses wichtig sind.

Einzelne, aus dem Zusammenhang gerissene Sätze kann man nicht beurteilen. Je nach Kontext können sie nämlich eine völlig unterschiedliche Bedeutung haben.

"Stets" ist eine übliche Formulierung und bedeutet soviel wie "jederzeit" oder "immer". Ich habe eher Bedenken bei den anderen Formulierungen, deshalb empfehle ich dir, den ganzen Text hier einzustellen (anonymisiert).

Kommentar von Timboria ,

Herr ........ geb........,war in unserem Unternehmen vom .........bis........als Dachdeckergeselle beschäftigt.

Herr......... war mit allen Arbeiten rund ums Dach vertraut ! Ziegel-,Flachdach-und Fassadenarbeiten erledigte Herr ..........stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Seine Führungsqualitäten gegenüber Auszubildenen und Dachdeckerhelfern waren aussergewöhnlich gut. Somit war stets ein reibungsloser Ablauf auf den Baustellen gewährleistet.

Leider müssen wir das Arbeitsverhältnis aus Auftragsmangel beenden.

Wir wünschen Herrn .....für seine Zukunft alles Gute und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von Everklever ,

Dieses Zeugnis ist, trotz "erledigte Herr ..........stets zu unserer vollen Zufriedenheit" ("Gut"), keineswegs positiv. 

Einige Punkte dazu:

  1. Sehr dürftige Würdigung der Fachkenntnisse
  2. Keine Aussage zur Belastbarkeit, zur Arbeitsleistung und zum Arbeitserfolg
  3. Keine Aussage zum Sozialverhalten
  4. "Seine Führungsqualitäten gegenüber Auszubildenen und Dachdeckerhelfern waren aussergewöhnlich gut. Somit war stets ein reibungsloser Ablauf auf den Baustellen gewährleistet.": Eher ein Antreiber als einer, der Ausbildungsinhalte vermittelt
  5. "Wir wünschen Herrn .....für seine Zukunft alles Gute"
  • Kein Bedauern über den Verlust dieser Arbeitskraft
  • Kein "beruflich weiterhin viel Erfolg" (was bedeutet, dass du in diesem Unternehmen nicht erfolgreich tätig warst).
  • keine Dankesfloskel für die geleisteten Dienste

Es ist natürlich möglich, dass der Verfasser keinerlei Erfahrung im Ausstellen von Arbeitszeugnissen hat und es eigentlich gut mit dir meinte. In diesem Fall hätte er dir einen Bärendienst erwiesen und du solltest ein komplett neu formuliertes Zeugnis verlangen.


Kommentar von DarthMario72 ,

Also da hat mal jemand nicht den Hauch einer Ahnung, wie ein Arbeitszeugnis auszusehen hat. Viele wichtige Punkte fehlen einfach, beispielsweise Fachkenntnisse, Belastbarkeit, Sozialverhalten. Was alles in ein Zeugnis gehört, kannst du hier sehen: http://www.arbeitszeugnisgenerator.de/

Gibt es keine Überschrift? Außerdem:

und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

Freundliche Grüße im Zeugnis? Also Bitte! Ort, Datum, Unterschrift gehört dort hin, ohne sonstigen Schnickschnack.

Dieses Zeugnis solltest du umgehend zurückschicken und Nachbesserung fordern, es muss komplett neu geschrieben werden. Ich diesem Fall würde ich sogar empfehlen, einen eigenen Entwurf (bitte hier vorher zur Bewertung einstellen) mitzuschicken, damit das korrigierte Zeugnis nicht wieder so eine Katastrophe wird.

Kommentar von Nightstick ,

Dabei muss vor allen Dingen in der dritten Zeile das Ausrufezeichen weg !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort
von Everklever, 40

Ein Zeugnis kann nur dann seriös bewertet werden, wenn es komplett, Wort für Wort, hier natürlich anonymisiert, vorliegt. Komplett heißt: Von der Überschrift bis Datum. Ein Ausschnitt ist nie repräsentativ für das gesamte Zeugnis. Überall, aber auch wirklich überall, können auf- oder abwertende Formulierungen und Zusatzinformationen enthalten sein, die dem Laien oftmals entgehen.

Ein "stets" in positivem Zusammengang ist im Allgemeinen als Bekräftigung oder sogar Anhebung zu verstehen. Im Zusammenhang mit "Somit war stets ein reibungsloser Ablauf auf den Baustellen gewährleistet" werde ich allerdings ein wenig hellhörig. Gleiches gilt für "seine Führungsqualitäten gegenüber Auszubildenden und Dachdeckerhelfern waren aussergewöhnlich gut". Da beißt sich etwas mit dem Sinn und Zweck einer Ausbildung.

Antwort
von AntonMuenchen, 51

Mir würde eher die Formulierung "außergewöhnlich gut" zu denken geben.

Kommentar von Timboria ,

ja und was soll das heißen

Antwort
von Timboria, 22

Herr ........ geb........,war in unserem Unternehmen vom .........bis........als Dachdeckergeselle beschäftigt.

Herr......... war mit allen Arbeiten rund ums Dach vertraut !
Ziegel-,Flachdach-und Fassadenarbeiten erledigte Herr ..........stets zu
unserer vollen Zufriedenheit.

Seine Führungsqualitäten gegenüber Auszubildenen und
Dachdeckerhelfern waren aussergewöhnlich gut. Somit war stets ein
reibungsloser Ablauf auf den Baustellen gewährleistet.

Leider müssen wir das Arbeitsverhältnis aus Auftragsmangel beenden.

Wir wünschen Herrn .....für seine Zukunft alles Gute und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von Everklever ,

Was ich davon halte, habe ich schon an anderer Stelle formuliert. Hier zur Leseerleichterung trotzdem noch mal:

Dieses Zeugnis ist, trotz "erledigte Herr ..........stets zu unserer vollen Zufriedenheit" ("Gut"), keineswegs positiv. 

Einige Punkte dazu:

    Sehr dürftige Würdigung der FachkenntnisseKeine Aussage zur Belastbarkeit, zur Arbeits leistung und zum Arbeits erfolgKeine Aussage zum Sozialverhalten "Seine Führungsqualitäten gegenüber Auszubildenen und Dachdeckerhelfern waren aussergewöhnlich gut. Somit war stets ein reibungsloser Ablauf auf den Baustellen gewährleistet.": Eher ein Antreiber als einer, der Ausbildungsinhalte vermittelt "Wir wünschen Herrn .....für seine Zukunft alles Gute"

Kein Bedauern über den Verlust dieser ArbeitskraftKein "beruflich weiterhin viel Erfolg" (was bedeutet, dass du in diesem Unternehmen nicht erfolgreich tätig warst).keine Dankesfloskel für die geleisteten Dienste

Es ist natürlich möglich, dass der Verfasser keinerlei Erfahrung im Ausstellen von Arbeitszeugnissen hat und es eigentlich gut mit dir meinte. In diesem Fall hätte er dir einen Bärendienst erwiesen und du solltest ein komplett neu formuliertes Zeugnis verlangen.

Antwort
von myzyny03, 50

Die "stets" sind aber wichtig. Das ist schon mal ne halbe Note besser als ohne! Die Formulierungen insgesamt würde ich als "Gut" werten.

Kommentar von Everklever ,

Die Formulierungen insgesamt würde ich als "Gut" werten

Leider völlig falsch. "Gut" geht anders.

Antwort
von Bartstoppel1902, 74

mach dir keine sorgen. Das Wort "stets" kannst du mit "gleichbleibend" ersetzen.

Ich würde sagen du has da ein ganz gutes Zeugnis bekommen.

Kommentar von DarthMario72 ,

Gutes Zeugnis? Das willst du an einem so kurzen Ausschnitt aus dem Zeugnis erkennen?

Kommentar von Everklever ,

Ich würde sagen du has da ein ganz gutes Zeugnis bekommen

Das scheint mir keineswegs so sicher.

Kommentar von Nightstick ,

Sehr diplomatisch ausgedrückt.

Ich sage: Die Bewertung von @Bartstoppel1902 ist schlichtweg Unsinn!

Oder: Bartstoppel, bleib´ bei Deiner Sense !!!

Kommentar von Bartstoppel1902 ,

Naja, deine Ausdrucksform ist auch nicht gerade qualifiziert.

Ich gebe zu das ist nicht eindeutig. Doch bin ich der Meinung das hier eher der Verfasser gemurkst hat, der ein wohlwollendes Zeugnis ausstellen wollte, aber wohl nicht dazu in der Lage gewesen ist.

Kommentar von DarthMario72 ,

der ein wohlwollendes Zeugnis ausstellen wollte

Wenn man sich die andere Frage des Fragestellers anschaut und seine Kommentare liest, bezweifelt man das doch sehr...

Antwort
von Becci567, 44

guck einfach mal hier: 
http://www.jobware.de/Ratgeber/Der-Geheimcode-im-Arbeitszeugnis.html

die stets sind ganz normal, wichtig ist nur was danach kommt

Antwort
von KISKA123, 45

Das ist ein Gutes Arbeitszeugnis.Haben das bei einer Maßnahme damals gelernt was die da alle mit meinen.

Sorgen sollte man ich allerdings machen wenn in einem Zeugnis steht man wäre gesellig. das heisst man trinkt gerne :D 

Kommentar von DarthMario72 ,

Gutes Zeugnis? Das willst du an einem so kurzen Ausschnitt aus dem Zeugnis erkennen?

Kommentar von Wolfgang57234 ,

Das ist alles andere als ein gutes Zeugnis!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten