Frage von Keyru, 188

Arbeitszeiten: Darf man Früh- Spät -Früh- Spät und dann wieder früh arbeiten?

Arbeitszeiten Hallo, ich muss öfters Spät und Frühschicht im Täglichen wecksel Arbeiten zb.

Montags : früh Dienstags : Spät Mittwochs Früh Donnerstags :Spät Freitags :Früh Samstags früh

Ist das zulässig? Und ich bekomme ca. 1 Tag vorher Bescheid das ich Spätschicht machen muss. Manchmal auch erst ein paar Stunden vorher.

Von den Arbeitszeiten schreibe ich lieber nichts sonst kommen hier noch Texte wie Sklaverei oder so :P

Antwort
von emib5, 137

§ 5 ArbZG: Nach der Schicht musst Du mindestens 11 Stunden Ruhezeit haben.

Wenn Deine Spätschicht also bis 22 Uhr geht, dann darfst Du frühestens wieder um 9:00 Uhr anfangen.

Antwort
von Jewi14, 123

Dafür ist das Arbeitszeitgesetz zuständig. Als Grundregel gilt: Zwischen Feierabend und Arbeitsbeginn müssen min. 11 Stunden liegen

Antwort
von Bartstoppel1902, 129

Solange die gesetzlichen Ruhepausen eigehalten werden geht es in Ordnung.

Nicht in Ordnung geht jedoch die kurzfristige Umplanung, wenn diese zum Dauerzustand geworden ist und nicht auf kurzfristige Ausfälle beruht.

Kommentar von Bartstoppel1902 ,

Darf ich fragen in welchem Gewerbe du tätig bist?

Kommentar von Keyru ,

Industrie Metall Bereich 

Antwort
von Rinachen92, 117

Solange mindestens 11 Stunden Ruhezeiten dazwischen liegen, wäre es zulässig. Andernfalls kannst du dagegen vorgehen.

Kommentar von Keyru ,

Naja es sind nicht mal 8 Stunden Ruhezeit aber dass das nicht erlaubt ist weiß ich und habe ich schon angesprochen auf der Arbeit xD habe nur zu hören bekommen ich soll doch an den Tag wo ich spät arbeite länger schlafen ;)

Kommentar von Rinachen92 ,

Naja für sowas ist das Arbeitsgericht zuständig. Soweit ich weiß auch kostenlos für den Arbeitnehmer.

Kommentar von Keyru ,

Das stimmt aber brauche erst mal ein neuen Job kann ja mein Arbeitgeber nicht verklagen 

Antwort
von Ursusmaritimus, 90

11 Stunden ununterbrochene Nachtruhe müssen gewährleistet sein zwischen zwei Arbeitseinsätzen. Alles andere wäre ein Verstoß gegen die Arbeitszeitordnung.

Mein Tipp suche dir einen "vernünftigen Arbeitgeber und wechsele schnellstmöglich.

Antwort
von HelmeSchmidt, 81

http://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/__5.html

ein Wechsel von Schichten ist nur dann zulässig, wenn sichergestellt werden kann, das eine Ruhezeit von mindestens 11 Stunden gewährleistet werden kann.

Antwort
von michi57319, 72

Erlaubt ist das nicht. Aber das Recht wird nicht nur in deiner Branche gebrochen. Frag Krankenschwestern- und pfleger nach den Diensten. Da geht's auch so ab.

Antwort
von Paulantwortet, 85

Es müssen da nur die gesetzlichen Ruhepausen eingehalten werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten