Frage von Lockenjoe, 95

Arbeitsvertrag nicht unterschreiben, aber schon eine Schicht zugeteilt bekommen?

Hallo,

ich habe heute einen Arbeitsvertrag als Leiharbeiter erhalten und bin mit dem Inhalt sehr unzufrieden und will diesen demnach nicht unterschreiben. Es wurden auch mündlich einige Punkte anders formuliert, was mir im Vertrag dann auffiel. Jedenfalls war das Bewerbungsgespräch letzten Freitag und mir wurden schon zwei Schichten zugeteilt. Eine ist morgen. Ich würde den heute per Mail erhaltenen Arbeitsvertrag nicht unterzeichnen und per Mail auch eine begründete E-Mail schreiben, warum ich wegen der negativen Bedingungen das Arbeitsverhältnis nicht beginnen möchte. Wird mir trotzdem eine Strafe erteilt, weil ich morgen die Schicht nicht antreten kann?

Antwort
von priesterlein, 90

Nein, es gibt dazu keine rechtlich begründbare Strafe. Du brichst keinen Vertrag, falls noch keiner vereinbart wude, und wenn der Arbeitgeber vor der Vertragsunterzeichnung handelt, ist das sein eigenes Risiko. Ein Anruf ist schneller und direkter als eine E-Mail und sollte auf jeden Fall parallel zur E-Mail versucht werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten