Frage von nessa40, 44

Arbeitsvertrag in einem kleinen Unternehmen nach Tarif. Welche Möglichkeiten habe ich bei Nebenjob?

Ich arbeite in einem 20 Mann-Betrieb derzeit auf 28 Stunden (reduzierter 40-Std. Vertrag) zwecks Kosteneinsparung. Arbeit ist aber genug da und ich soll diese auch nicht liegen lassen, Überstunden würden mir irgendwann gut geschrieben (!!!) und der Arbeitsvertrag werde wieder auf ganztags erhöht, wenn die Kostenlage sich entspannt hat (es war von 3-5 Monaten die Rede - mittlerweile sind es schon 9 Monate). Da der Betrieb in naher Zukunft den Standort sowieso verlegen wird, kann es sogar sein, dass die Firma aufgelöst wird und ich auf den Stunden sitzen bleibe.

Da ich aber momentan das Problem habe, dass mir monatlich über € 500,-- an Gehalt fehlen, kann ich bald meine Miete nicht mehr bezahlen.

Einen 400-€-Job darf ich von meinem Arbeitgeber her nicht annehmen, da ich dann auf die 28 Std. Regelung bestehen müsste und er nicht will, dass die Arbeit liegen bleibt...

Andererseits bin ich auf der Suche nach einem neuen Job und ich bekomme ständig zu hören, dass ich mit über 30 Jahren Berufserfahrung zu teuer (zu alt) bin.

ich weiß momentan echt nicht, wie es weiter gehen soll.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joergi666, 22

unabhängig davon, dass man deine jetzige Situation rechtlich mal genau durchleuchten müsste kannst auf jeden Fall einen Nebenjob annehmen, der außerhalb deiner jetzigen tatsächlichen Arbeitszeit liegt, dass könnte der AG nur unter ganz wenigen Ausnahmen verbieten.

Antwort
von Parnassus, 28

Willkommen in Deutschland! Das ist die Realität , Billiglöhne, Hinhalten, ausnutzen. Ich nehme an du wohnst in den neuen Bundesländern. Ich kenne das auch seit  nun mehr 16Jahren. Mein Beileid!

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeitsrecht, 14

Deine momentane Arbeit ist doch nur auf leere Versprechungen aufgebaut, und die Aufnahme einer Nebentätigkeit kann der Arbeitgeber nur unter bestimmten Voraussetzungen verbieten.

Schau dir folgenden Link an:

https://www.verdi-bub.de/service/praxistipps/archiv/nebentaetigkeit_wann_ist_sie...

Antwort
von vogerlsalat, 31

Die nutzen dich doch voll aus. Frag mal deinen Chef wie er meint, dass du deine Miete bezahlst. Bei Teilzeitarbeit kann er dir ja gar keinen Nebenjob verbieten.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten