Frage von oakone, 37

Arbeitsvertrag in der Probezeit kündigen?

Ich habe am 01.11 eine Teilzeitbeschäftigung aufgenommen. Leider bin ich heute so stark umgeknickt, dass ich die Arbeit an sich nicht weiter aufnehmen kann.
Es besteht eine Probezeit von 6 Monaten in der mit der gesetzlichen Frist gekündigt werden kann. Es gibt auch keine Option die Arbeit für mich zu vereinfachen (ohne das ich stehen muss). Ich möchte mich jetzt nur ungern wochenlang krankschreiben lassen, bis ich wieder stehen kann.
Was würdet ihr mir empfehlen? Den Arbeitgeber fragen, ob wir den Vertrag aufheben können, oder kündigen?
Ich bin gerade ziemlich überfordert mit der Situation und es belastet mich sehr.

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht & Kündigung, 6

Warum solltest Du kündigen oder einen Aufhebungsvertrag schließen?

Wenn Du noch in der Probezeit bist und Dein Arbeitgeber Dich nicht mehr beschäftigen möchte, kann er doch problemlos unter Einhaltung der vereinbarten, wahrscheinlich kürzeren, Kündigungsfrist kündigen.

Wenn Dein Teilzeitjob kein Minijob ist, bekommst Du jetzt sowieso erst einmal Geld von der Krankenkasse (melde Dich dort). Dein Arbeitgeber muss nach § 3 Abs. 3 Entgeltfortzahlungsgesetz erst nach vier Wochen ununterbrochener Dauer des Arbeitsverhältnisses Entgeltfortzahlung leisten. Bis dort kostet ihn Deine Arbeitsunfähigkeit keinen Cent.

Antwort
von herakles3000, 14

1 Kündieg nicht selber Wen dan soll das der Arbeitgeber machen-.

2 Lass das den arzt entscheidne wie lange das nicht geht  den es kann schnell wieder besser gehen aber mehr als 2 wochen lang wird das wohl auch nicht dauern !

Kommentar von oakone ,

Ich bin wohl mehrere Wochen außer Gefecht gesetzt, will dem Arbeitgeber also durch die Krankmeldung nicht zur Last fallen und kann auch danach nicht mit Gewissheit sagen, ab wann ich wieder komplett einsatzbereit bin.
Sehr blöd gelaufen :(

Antwort
von CharaKardia, 24

Lass dich krank schreiben, wenn nichts gerissen ist, bist du nach 3,4 Tagen wieder fit. Das ist doch kein Grund, einen Arbeitsvertrag zu beenden. Kündigst du selber, hast du erstmal drei Monate keinen Anspruch auf ALGI, das würde ich mir gut überlegen.

Antwort
von Griesuh, 5

Lass dich krankschreiben. Wenn keine Fraktur vorliegt bist du spätestens in einer Woche wieder fitt.

Bedenke jedoch, dass du innerhalb der ersten 4 Wochen in einem neuen Arbeitsverhältnis kein Anspruch auf Lohnfortzahlung hast.

Du bekommst in dieser Zeit von der Krankenkasse Lohnersatzleistungen. Deshlab umgehend die AU beim Arbeitgeber und bei der Krankenkasse abgeben.

Ob das den AG freuen wird steht auf einem anderen Blatt.

Denn innerhalb der Probezeit können beide Seiten das Arbeitsverhältnis ohne Benennung von Gründen mit einer First von14 Tagen kündigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community